• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

Erheblicher Sachschaden bei Frontalzusammenstoß

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

Am 30.07.2008 gegen 19:30 Uhr kam es auf der Wendelinusstraße, der Verbindungsstraße zwischen Ingersau und Winterscheid, zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw, bei dem ein erheblicher Sachschaden von mindestens 25.000 EUR entstand. Eine 34-jährige Frau aus Bornheim fuhr aus Richtung Winterscheid kommend die Wendelinusstraße hinab, als ihr ein 75-jähriger Neunkirchen-Seelscheider in einer Rechtskurve zum großen Teil auf ihrer Fahrbahnseite entgegen kam. Da der Frau zum Ausweichen kein Platz mehr bestand, kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer wurden dabei leicht verletzt. Die Bornheimerin konnte durch die Rettungskräfte vor Ort versorgt werden, der Senior wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen

Hundewetter für Schönenberger Enten

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Die Schönenberger Kirmes stand dieses Jahr ganz im Zeichen der Ente. Nachdem vor einigen Monaten noch unklar war, ob das über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Entenrennen erneut stattfinden könne, überraschte der Bröltaler SC das Publikum mit einer völlig neuen Rennstrecke, denn die Nutzung des Brölbaches wurde von der Unteren Landschaftsbehörde des Rhein-Sieg-Kreises aus Naturschutzgründen verboten.

So kamen am Donnerstag viele Zuschauer in das Zelt an der Grundschule, um die Vorstellung der 11. Entenrennens zu verfolgen. Rund 200 Meter Bahn wurden aus Rohren, Folie und Holz erstellt, abenteuerlichen Konstruktionen wie die 'Michael-Herchenbach-Steilkurve' oder die 'Flöck-Enge' waren nach Persönlichkeiten des Vereinslebens benannt.

Bevor am Freitag die 'Caribic Night' zum Feiern einlud, baute man vor dem Festzelt ein Kicker-Feld auf. Das Besondere: Statt Plastikfiguren mussten Menschen an den Stangen Platz nehmen, in spannenden Spielen standen sich die Freizeitmannschaften gegenüber. Im Finale konnten sich die 'Bierathleten' gegen die 'Red Bulls Bröleck' behaupten, der Sieger bekam anschließend auf der Bühne des Zeltes ein Preisgeld verliehen.

Den 'Schlager Grand-Prix', bei dem Dörfer und Vereine mit Auftritten die Gäste unterhalten, besuchten dieses Jahr nicht nur nationale Schlagerlegenden wie 'Mickie Krause', sondern auch echte Stars, darunter 'Bon Jovi' und 'Gloria Gaynor'. In zwei Vorrunden buhlten die Kandidaten um die Gunst der Zuschauer und der Jury, den Sieg errang die nicht ganz jugendfreie Tanzeinlage der BSC-Damenmannschaft. Darbietungen der Tanzgruppen Rot-Weiß Hänscheid und der Blue Girls sorgten für ein abwechslungsreiches Programm.

Mit dem traditionellen Frühschoppen begann der Sonntag Vormittag, anschließend wurden die Meistermannschaften der Jugendabteilung des Bröltaler SC geehrt. Ein Model Styling, eine Modenschau und die 'MINI Playback Show' sorgten für einen bunten Familientag.

Am Montag Abend stand dann der große Showdown bevor, um 18.30 Uhr fiel der Startschuss zum 11. Schönenberger Entenrennen. Trotz des starken Regens versammelten sich viele Zuschauer an der neuen Rennstrecke, vorausschauend hatte man den Zieleinlauf in das Zelt verlegt. Binnen eineinhalb Stunden rasten rund 1400 Enten in Vorrunden, Halbfinale, Finale und 'Lucky Loser-Wertung' die Wasserbahn hinab. Die ersten drei Enten erhielten Preisgelder in Höhe von 300, 200 und 100 Euro, aber auch die letzte Ente ging nicht leer aus. Dem Verlierer steht die Startnummer 1 im nächsten Jahr zu.

Zum Schluss verrieten die Moderatoren David Braun und Martin Biallas noch, dass die Strecke nun jedes Jahr variieren wird. Man darf also gespannt sein, was die kreativen Köpfe des BSC ausbrühten werden. Bei Einbruch der Dunkelheit erhellte das große Abschlussfeuerwerk den Himmel über Schönenberg, das wirkliche Ende nahm die Kirmes aber erst nach dem Aufräumen am nächsten Tage.

Die Gewinnliste wird auf www.bsc-03.de veröffentlicht.

Alle Bilder der Kirmestage gibt es in der Bildergalerie.

Der Trailer zum Entenrennen kann auf YouTube betrachtet werden.

 

Weiterlesen

Überschlag auf nasser Fahrbahn

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

22.07.08 - Eine 20-jährige Windeckerin geriet gestern Abend auf der L312 kurz vor Ennenbach ins Schleudern. Aus Richtung Herchen kommend verlor sie in einer Kurve die Kontrolle über ihren Opel, prallte in eine Böschung, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ersthelfer zogen sie aus dem Wrack und alarmierten den Rettungsdienst, der die 20-Jährige mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus fuhr.

Weiterlesen

Betrunkener Rollerfahrer rast in Menschenmenge

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

19.07.2008 - In der nähe vom diesjährigen Waldfest in Käsberg bei Eitorf ereignete sich in der vergangenen Nacht um kurz nach 23 Uhr ein Unfall mit mehreren teils schwer verletzten Personen, der ein Großaufgebot an Rettungskräften forderte.

Zwei Jugendliche, ein 16- und ein 20 Jähriger, entwendeten nach dem Besuch der Open-Air-Disco einen Motorroller und fuhren damit die Strasse "Im Wiesenau" entlang. Kurz vor der Einmündung in die K17 fuhren die beiden Jugendlichen ungebremst in eine am rechten Straßenrand gehende Fußgängergruppe. Der Roller kam dadurch zum Sturz und rutschte unter ein parkendes Auto. Wegen der hohen Anzahl der eingehenden Notrufe wurden die Freiwillige Feuerwehr Eitorf, drei Notärzte und mehrere Rettungswagen zur Unfallstelle geschickt.

Der Fahrer und sein Sozius wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, zwei Personen aus der Personengruppe wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Zur Unfallaufklärung wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Rollerfahrer unter Alkoholeinfluss standen, ihnen wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurden bei den beiden Personen Betäubungsmittel aufgefunden.

Weiterlesen

Christoph goes Linus

|   Magazin

Ein Ruppichterother auf der härtesten Bühne Kölns

Angefangen hat alles im vergangenen Sommer bei einem Besuch der Linus Talentprobe. Im Kölner Tanzbrunnen findet diese außergewöhnliche Talentshow statt und zieht das Publikum automatisch in ihren Bann. Gesangstalente oder solche, die es werden wollen, präsentieren von Mai bis September ihr Talent. Dabei geht es im Publikum hoch her. Von uneingeschränktem Jubel bis zum ohrenbetäubenden Pfeifkonzert ? das Publikum geht mit und singt notfalls während des Vortrages eines vermeintlichen Talentes Karnevalslieder.

Von dieser Atmosphäre hat sich auch Christoph Schmidt anstecken lassen. Christoph (24) kommt aus Ruppichteroth - Velken und ist aktiv im Jugendmusikkreis, sowie im Elferrat des TV.  ?Wenn die (Anm. die Casting-Agentur) mich anrufen, mache ich da mit?, waren seine Worte nach dem Besuch im Tanzbrunnen. Gesagt, getan. Mit ein wenig Unterstützung gelangte die Agentur durch glückliche Umstände an seine Handynummer, meldeten sich bei ihm und fortan gab es kein zurück mehr.

In diesem Sommer, am 01. August, ist es soweit. Christoph Schmidt singt dann auf der berühmtesten Bühne Kölns. Und da das wohl ohne Ruppichterother Unterstützung nicht funktioniert, wurden bereits Fanbusse organisiert, um gemeinsam diesen Tanzbrunnenauftritt zu zelebrieren. Zahllose Fan-Shirts wurden gefertigt, Trillerpfeifen organisiert, Flyer verteilt und erste Probeauftritte auf der Rathhauserstürmung, am Karnevalsmontag in der Ruppichterother Dorfschänke, sowie auf der Schönenberger Kirmes absolviert. So verwundert es kaum, dass man sich vor Fanzuspruch kaum retten kann. Zwei Fanbusse fahren voll besetzt von Ruppichteroth nach Köln. Und die Fans - ausgestattet mit Rasseln, Trillerpfeifen, und Trommeln - können es kaum noch erwarten!

Und mit Ruppichterother Unterstützung wird dieser Auftritt wohl zu einem Highlight des Jahres. Am 09. August findet dann übrigens in der ?Dorfschänke? eine Ruppichterother Aftershowparty mit Live-Musik und echtem Talentprobenfeeling statt, zu der jeder willkommen ist. (Bastian Rosner, Jmk Ruppichteroth e.V.)

Weiterlesen

Radarkontrollen im Kreisgebiet

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

14.07.08 - Im letzten Jahr verunglückten auf den Straßen des Rhein-Sieg-Kreises 112 Kradfahrer, von denen 4 getötet und 25 schwer verletzt wurden. In diesem Jahr hat sich die Kreispolizeibehörde zum Ziel gesetzt, die Verunglücktenzahlen des Vorjahres deutlich zu senken.

Weil häufig nicht angepasste Geschwindigkeit die Ursache bei Motorradunfällen darstellt, wurden am gestrigen Sonntag zwischen 10:00 und 18:00 Geschwindigkeitskontrollen auf den unfallbelasteten Kradstrecken des Kreises durchgeführt. Hierbei missachteten 36 Motorradfahrer die vorgeschriebenen Tempolimits - 15 von ihnen hatten die Geschwindigkeit so sehr überschritten, dass sie mit einem Bußgeld rechnen müssen.

Den traurigen Rekord stellte ein 37-Jähriger aus Troisdorf auf: Bei ihm wurde auf dem Mauspfad in Siegburg eine Geschwindigkeit von 137 km/h gemessen, erlaubt sind 70 km/h. Er muss nun mit einem Fahrverbot rechnen.

Weiterlesen

Spektakulärer Auffahrunfall in Ruppichteroth

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

12.07.2008 - Gegen Samstag Nachmittag ereignete sich auf der Brölstrasse in mitten der Ortschaft Ruppichteroth ein spektakulärer Verkehrsunfall. Aus Richtung Hennef kommend wollte der Fahrer eines Toyota Corolla links abbiegen, um auf den Parkplatz des örtlichen Fitnesscenters zu gelangen. Der Führer des Lieferwagens einer Apotheke übersah den vor sich abbiegenden Corolla und fuhr diesem mit voller Geschwindigkeit schräg ins Heck. Durch die enorme Aufprallwucht drehte sich der Corolla um 180 Grad und beschädigte dabei zwei parkende Fahrzeuge. Weil ein Pkw-Insasse über Schmerzen klagte, wurde vorsorglich ein Rettungswagen aus Waldbröl zur Unfallstelle gerufen. Der Patient verweigerte allerdings die Mitfahrt ins Krankenhaus.

Weiterlesen

Hochzeit à la Feuerwehr

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

12.07.08 - Trubel vor dem Rathaus in Schönenberg: Auf der einen Fahrbahnseite ein ganzer Löschzug, auf der anderen ein Tross von Treckern. Ein solches Schauspiel bietet sich nicht oft. Doch so wird numal eine Hochzeit gefeiert, wenn man Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth ist.

Um 11:30 Uhr verlassen Unterbrandmeister Henning Wirths und seine frisch Angetraute Bianca Wirths geb. Schiefen das Standesamt, an der Pforte des Rathauses stehen die Feuerwehrmänner Spalier und heben ihre Axt. Im nächsten Moment schießen zwei Wasserfontänen in den Himmel und bilden einen Bogen, den die Vermählten durchschreiten müssen.  Vor ihnen steht nun ein Balken aufgebockt, der symbolisch von beiden mit der Schrotsäge durchtrennt wird. Anschließend geht es hoch hinaus, auf der Drehleiter fährt das Paar weit über die Dächer Schönenbergs, das Bröltal liegt ihnen zu Füßen. Zum Schluss setzt sich der Corso aus Feuerwehrautos, Treckern und jeder Menge sich stauendem Verkehr die Brölstraße entlang in Bewegung, natürlich mit mit Blaulicht und Martinshorn.

Weiterlesen

Versuchter Einbruch in Ruppichterother Getränkemarkt

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

In der Nacht vom 10. auf den 11. Juli 2008 haben unbekannte Personen versucht in den Ruppichterother Getränkemarkt an der Bröltalstrasse (B478) einzudringen. Doch der Plan, die Eingangstür mit einem fußballgroßen Stein einzuwerfen und so ins Innere zu gelagen schlug fehl, da es sich um Sicherheitsglas handelt. Der Sachschaden der beschädigten Tür wird auf 2000 EUR geschätzt. Zeugen, die möglicherweise die Tat bemerkt haben und Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Weiterlesen

Navigationsgeräte weiterhin beliebte Beute

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

In den letzten Tagen wurden im Rhein-Sieg-Kreis unzählige Fahrzeuge aufgebrochen, um mobile und fest eingebaute Navigationsgeräte zu entwenden. Allein in der Nacht vom 9. Juli auf den 10. Juli wurden in der Troisdorfer Innenstadt, Oberlar und Sieglar bei insgesamt sechs Fahrzeugen die Seitenscheibe eingeschlagen und mobile Navigationsgeräte gestohlen. Die Polizei bittet die Fahrzeugführer beim Abstellen des Fahrzeuges immer die mobilen Navigationsgeräte mitzunehmen. Dies ist auch im eigenen Interesse der Pkw-Besitzer, da die KFZ-Versicherung den Diebstahl von mobilen Geräten nicht abdeckt - nur der Festeinbau ist versichert.

Das Kommissariat Vorbeugung/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg bietet in diesem Zusammenhang vor dem Haupteingang des Real-Kaufhauses in Sankt Augustin eine Informationsveranstaltung am 18.07.2008 zwischen 14 und 18 Uhr sowie am 19.07.2008 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr.

Weiterlesen

Monatsauswahl