• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

528 Gummibärchen

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Nicht ohne Grund heißt das Schulfest der Schönenberger Grundschule 'Spiel- und Schulfest'. Auch dieses mal gab es für die Besucher viel zu Erleben, zahlreiche Spiele beschäftigten die Kinder den ganzen Tag über. So galt es bei der Feuerwehr Ruppichteroth Feuerwehrmann zu spielen oder sich beim Roten Kreuz verarzten zu lassen - selbst wenn die Eltern angesichts eines mit Kopfverband ausgestatteten Töchterchens der Schock überkam. Auf dem Ascheplatz am Schulteich stiegen vornehmlich die Mädchen aufs Pferd, dazu standen vier Ponies in allen Größen bereit. Eierlaufen, Torwandschießen oder Dosenwerfen rundeten das Programm ab. Für manch erwachsenen Herren der Schöpfung brauchte es dann ab und zu eine Erholungsphase. "Ich höre gerade das Gladbach-Spiel", verlautete es von Vater Andre Schiefen aus dem Auto.

Zum Schluss wurde noch ein Rätsel gelöst. Es war zu schätzen, wieviele Gummibärchen sich in einem Glas befänden. "Es sind genau 528", verkündete Rektor Rainer Peters vor einer Traube hoffender Kinderaugen. Der Gewinner konnte das Glas samt Inhalt mit nach Hause nehmen. Doch lagen Zwei mit ihrer Schätzung gleichauf, 550 schrieben die Grundschüler auf den Zettel. "Ihr beide habt nun die Aufgabe, abzuzählen und zu teilen", so Peters. Da möchte man fast meinen, die Mathematiklehrer hätten das Ergebnis beeinflusst.

Weiterlesen

Energiemesse in der Rhein-Sieg-Halle

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Energieeffizienz und die Nutzung der erneuerbaren Energien Sonne, Biomasse, Wasser, Wind und Erdwärme sind die beiden großen Themen der Messe ?Umwelt 2008 Siegburg?, die am 20. und 21. September in der Rhein-Sieg-Halle stattfindet.

Mit dabei ist auch die Wirtschaftsförderung des Kreises, die zusammen mit der Kreishandwerkerschaft Bonn/Rhein-Sieg und der Kreissparkasse Köln einen Gemeinschaftsstand stellt. Dieser steht unter dem Motto 'Meisterhaft Energie sparen'. Experten aus drei Innungen der Kreishandwerkerschaft informieren über die energetische Sanierung von Gebäuden, die Kreissparkasse Köln über Finanzierungen und mögliche Fördermittel, die dafür erhältlich sind.

Insgesamt referieren 60 Aussteller aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Dienstleistung über energieeffizientes Bauen, Energieeinsparung im Haus und Wohnen mit erneuerbaren Energien. Die Messe ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenlos.

Weiterlesen

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm - das musste in der Nacht zum Freitag auch die Ruppichterother Feuerwehr mehr oder weniger leidig erfahren. In der Wilhelmstraße stürzte unter der Last zahlreicher reifer Früchte der Ast eines Apfelbaumes auf die Fahrbahn und blockierte diese vollständig. Mit Schippen und Mund trat man der Herausforderung entgegen, in den angrenzenden Garten und den Magen beförderte die vier Mann starke Besatzung das wohlschmeckende Stürz-Obst.

Weiterlesen

Unfall ging glimpflich aus

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Den Feierabendverkehr auf der Brölstraße hat am Mittowoch ein Unfall ins Stocken gebracht. Laut Zeugenaussagen fuhr ein 37-jähriger Rollerfahrer aus Neunkirchen-Seelscheid aus Wolperath kommend auf die B478 auf, brach sein Abbiegemanöver aufgrund des dichten Verkehrs jedoch immer wieder ab. Sein letzter Versuch wurde ihm zum Verhängnis. Mit einer Gefahrenbremsung verhinderte der Fahrer eines Opel Corsa Schlimmeres, touchierte lediglich den Roller des Abbiegenden. Dieser stürzte, ein Rettungswagen transportierte ihn mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der 37-Jährige stand wohl so stark unter Schock, dass er nicht einmal mehr sein Alter angeben konnte. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 1000 Euro geschätzt.

Weiterlesen

10 Jahre Ökumenisches Kirchfest

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Miteinander feiern, gemeinsam handeln, einander schenken. Zehn Jahre ist es her, dass das ökumenische Kirchfest in Ruppichteroth unter diesem Motto ins Leben gerufen wurde. Katholische und evangelische Kirche verzichten dabei auf eigene Veranstaltungen und lassen den Erlös einem guten Zweck zukommen. Bisher gingen die Spenden an Projekte im Ausland, dieses Mal jedoch an die im Mai gegründete Ruppichterother Lebensmittelausgabe 'Die Tafel' (wir berichteten). ?Um auch die Not vor Ort kleiner werden zu lassen?, erklärt Pfarrer Hans-Wilhelm Neuhaus.

Eröffnet wurde schon einen Tag zuvor mit einem ökumensichen Gottesdienst. Ganz vermischten sich die christlichen Konfessionen dann doch nicht, parallel fanden am nächsten Morgen Familiengottesdienste in den beiden Kirchen statt. Danach strömten die Besucher auf das Gelände des evangelischen Gemeindehauses 'Die Arche'.Schwämmewerfen, Dorfrallye oder Schrubberfußball beschäftigten die Kleinen. ?Wichtig ist uns aber auch das generationsübergreifende Miteinander?, so Neuhaus. Das gelang, in der Cafeteria oder am Bierpils kam man ins Gespräch.

Die Ökumene in Ruppichteroth hat lange Tradition. Seit 1971 wird die einzige ökumensiche Bücherei in ganz Nordrhein-Westfalen betrieben. 2001 konnte der neu gegründete ökumensiche Diakonieverein mit Mitgliedern aus Presbyterium und Pfarrgeemeinderat den viergruppigen Kindergarten 'Unter'm Regenbogen' in gemeinsamer Trägerschaft übernehmen. Dieses Jahr erfuhr die Ruooichterother Lebensmittelausgabe großen Zulauf von freiwilligen Helfern aus den beiden christlichen Kofessionen. Ohne diese Unterstützung würde man die stetig steigenden Anzahl an Bedürftigen ? seit Mai von 100 auf rund 250 ? nicht mehr bedienen können. ?In Ruppichteroth lässt sich Ökumene als ein Prozess sehen und begreifen, der sich von der Basis her aufbaut und ein ganzes Dorfleben maßgeblich gestaltet?, fügt Pfarrer Neuhaus hinzu.

Weiterlesen

Hoch hinaus beim Jubiläumsturnier

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Hochzufrieden zeigten sich die Organisatoren des Jubiläumsturniers, das am Wochenende in Winterscheid auf dem Achim-Stöver-Sportplatz stattfand. Die Alten Herren des TuS Winterscheid hatten wohl mit dem Wettergott einen Vertrag abgeschlossen, denn nach anfänglichen Startschwierigkeiten am Freitagabend ließ sich immer wieder die Sonne blicken.

Während der drei Tage wurde natürlich viel Fußball gespielt. Das AH-Turnier am Freitag entschied der TuS Birk für sich. Auf den Silber- und Bronzeplätzen folgten VfR Marienfeld und  SV Rossenbach. Besonders spannend verliefen die Turniere der Ortsvereine, an denen 15 Mann- und Frauschaften teilnahmen. Das Profiturnier gewannen die Sunday Kickers, die sich gegen die zumeist wesentlich jüngeren Gegner durchsetzten. Das Sonntags-Trining hatte sich wohl gelohnt. Danach platzierten sich in dem Achter-Feld die Berner Elf von 1954, der FC Hoffnungslos und die Back Shop Boys. Bei den Amateuren siegten überraschend die Original Hells Pälz. Das Coach Team kam auf den zweiten, die Volleyball KO KG auf den dritten Platz. Die TuS Tussen erkämpften sich den vierten von sieben Plätzen.

Das Einlagespiel am Sonntag zwischen den AH TuS Winterscheid und dem Bröltaler SC 03 entschieden die Gäste mit 1:0 für sich. Torschütze war Rolf Hänscheid. In der Meisterschaft der ersten Mannschaft des TuS passte man sich der hohen spielerischen Qualität der Vorgänger an. Im Spitzenspiel gegen die Gäste aus Mühleip setzte es eine 0:1-Niederlage. Am Rande bestaunten die zahlreichen Zuschauer den Sponsorenlauf für die Finanzierung des Kunstrasenplatzes. Wer sich einen Überblick über das Gedränge verschaffen wollte, konnte den sechs Meter hohen Himalaja-Kletterturm erklimmen. Direkt daneben wartete ein Formel-1-Fahrsimulator darauf, über virtuelle Pisten gejagt zu werden. Gerüchte besagen, es sei kein Zufall gewesen, dass ausgerechnet an diesem Wochenende ein deutscher Fahrer ein Formel-1-Rennen gewann. Krönender Abschluss war die große Verlosung, die Gewinnliste gibt es als PDFzum Download .

Weiterlesen

22-Jährige lebensgefährlich verletzt

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Schwer verletzt wurde am Montag eine 22-jährige Waldbrölerin. Bei dem Versuch, ein Fahrschulauto auf der langen Geraden der Bröltalstraße bei Ziegenhardt zu überholen, verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Während sie überholte, bog ein 21-Jähriger mit seinem PKW aus der Ortschaft Bech kommend auf die B478 ab. Als er den Überholvorgang der Waldbrölerin bemerkte, brach er sein Abbiegemanöver jedoch sofort ab. Die 22-Jährige scherte abrupt vor dem Fahrschulwagen ein, um einen Zusammenprall zu vermeiden. Dabei geriet sie ins Schleudern und fuhr gegen den am Straßenrand stehenden Baum.

Die im Wrack Eingeklemmte erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog sie anschließend in eine Spezialklinik. Mit Totalschaden wurde ihr PKW abgeschleppt, die Straße blieb für etwa eine Stunde gesperrt.

Weiterlesen

Neuzugänge für den Bröltaler SC

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Drei neue Spieler verstärken seit kurzem die 1. Mannschaft des Bröltaler SC. Darunter zwei bekannte Gesichter, Eugen Töws (links) und Marcus Wirths (mitte). Töws kehrte nach einjährigem Gastspiel beim TuS Schladern zurück ins Bröltal. Seinen zweiten Einsatz gegen Dattenfeld belohnte der 28-Jährige prompt, gleich vier mal konnte er sich beim 5:1 Sieg in die Torschützenliste eintragen. Nach sieben Jahren TuS Birk fand Marcus Wirths (34) wieder zum BSC. Noch vor der Fusion zum neuen Verein spielte er lange Zeit bei der Spvgg. Ruppichteroth und soll mit der in Birk gesammelten Kreisliga-A Erfahrung die Defensive verstärken. Der Dritte im Bunde ist Defensivmann Torsten Schlundt (27). Er zog in die Gemeinde Ruppichteroth und spielte zuvor beim FC Schwadorf aus dem Rhein-Erft-Kreis in der A- und B-Klasse.

Weiterlesen

Große Schäden durch Graffiti

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Zahlreiche Graffitischmierereien haben bislang Unbekannte in der Nacht zum Samstag gesprüht. Mit hellblauer und silberner Farbe wurden Gebäudeteile in neun Ortschaften verunreinigt. Entlang der Brölstraße waren Bushäuschen die Ziele der Täter, in Ruppichteroth wurden an der Wilhelmstraße, Burgstraße, Marktstraße und am Sonnenhang Mauern und Garagentore bemalt. Ebenso der Anbau und die Fluchttüre der Hauptschule. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf mehrere tausend Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 02241 - 5 41 34 21 zu melden.

Weiterlesen

Auto brannte nach Unfall aus

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Ein 20-Jähriger Winterscheider steht unter Tatverdacht, in der gestrigen Nacht nach einem Unfall geflüchtet zu sein. Wegen überhöhter Geschwindigket kam er von der Schmelztalstraße bei Kuchem ab und raste in ein zwei Meter langes Mauerstück. Jäger Helmut Franken konnte das Unglück vom Hochsitz aus beobachten. "Ich hörte schon beim Anfahren quietschende Reifen, dann krachte es plötzlich", erzählt er. Im Graben kam das Fahrzeug zum stehen, entzündete sich und brannte bis zum Eintreffen des Löschzuges aus Winterscheid völlig aus. Der Fahrer befreite sich selbstständig, irrte aber zunächst auf der Fahrbahn herum. "Ich fragte ob alles in Ordnung sei, da rannte er in den Wald", berichtet Gabi Cosenco, die als erste Verkehrsteilnehmerin die Unfallstelle vorfand.

Da man die Verletzungen des Verunfallten nicht einschätzen konnte und jede Spur von ihm fehlte, wurden die Hundestaffeln der Johanniter und des Roten Kreuzes hinzugezogen. Mit Flächenhunden, die im Allgemeinen nach Verletzten suchen, und so genannten 'Mantrailern', die beispielsweise durch Kleidungsstücke eine bestimmte Fährte aufnehmen, durchkämmten die Spezialkräfte das Gelände. Zusätzlich überwachte ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera die Umgebung. Nach drei Stunden wurden die Suchmaßnahmen vorübergehend eingestellt.

Am Sonntag Morgen meldete sich der mutmaßliche Fahrer aus dem Eitorfer Krankenhaus. Gegenüber der Polizei gab er an, das Krankenhaus lediglich wegen schmerzender Füße aufgesucht zu haben, weil er die ganze Nacht unterwegs gewesen sei. Zum Unfall selbst machte er keine Angaben, Alkohol- und Drogentest verliefen negativ.

Weiterlesen

Monatsauswahl