• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

CDU stellt Antrag zum Konjunkturprogramm II

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Neue Förderungsmöglichkeiten bietet das Konjunkturprogramm II der Bundesregierung auch für die Gemeinde Ruppichteroth. Die CDU-Fraktion stellte jetzt diesbezüglich einen Antrag an die Verwaltung.

Fraktionsvorsitzende Rita Winkler: "Jetzt müssen wir eine Förderung der für Ruppichteroth so wichtigen Projekte mit aller Nachhaltigkeit einfordern. Zwar gibt es in anderen Städten und Gemeinden auch dringende Sanierungsfälle. Nach unser Meinung kann es aber nicht Sinn und Zweck des Förderprogramms sein, die Gemeinden jetzt zu benachteiligen, die schon in schweren Zeiten die wichtigsten Projekte umgesetzt haben.? So habe Ruppichteroth in den vergangenen Jahren trotz einer sehr schwierigen Haushaltslage alle Schulen modernisiert, ein Feuerwehrhaus in Ruppichteroth und eine Turnhalle in Winterscheid gebaut. ?Jetzt dürfen die dringenden Projekte in Ruppichteroth nicht hinten angestellt werden, nur weil  andere Kommunen  in der Vergangenheit notwenige Maßnahmen nicht realisiert haben?, so Winkler. In der Vergangenheit habe die CDU die Sanierung der Sportstätten in der Gemeinde zur Prüfung beantragt. Ebenso stünden seit längerem Energieeinsparmaßnahmen sowie Brücken- und Straßendeckensanierung zur Prüfung an. Winkler: ?So kann sichergestellt werden, dass schon im kommenden Haushalt die ersten Projekte aufgenommen werden.?

Weiterlesen

Turnier mit Leuchtbällen der Cross-Golfer

Von Christina Ottersbach | |   Sport

Passanten trauten ihren Augen nicht, als sie in der Dunkelheit das Waldbröler Industriegebiet durchstreiften. Zu ungewöhnlicher Zeit, am ungewöhnlichen Ort richteten die Waldbröler Crossgolfer ihr Nachtturnier aus. Um in der Dunkelheit Golf spielen zu können, wurden die Ziele mit großen Knicklichtern markiert. Man spielte mit Leuchtbällen, in denen ein Knicklicht steckte, so dass die Bälle auch auf 100m Entfernung trotz Dunkelheit gut zu erkennen waren. Mit Holzofen, Glühwein und heißem Tee war gegen die Kälte vorgesorgt. Für mögliche Regenschauer stand den Sportlern ein Zelt zur Verfügung.

Zu den Waldbröler Spielern gesellten sich wiederum Neugierige aus Nah und Fern. Die Anzahl derer, die an Crossgolf Interesse zeigen, wird immer größer. Nach dem Spiel trafen sich die Crossgolfer im Vereinsheim, wo auch die Sieger des Turniers gekürt wurden. Den 1. Platz belegte Wolfgang Gokus, auf den 2. Platz kamen mit Punktegleichstand Marcus Ring und Frank Kremer. Auch an diesem Turnierabend wurde noch über die bundesweite Crossgolfliga diskutiert und ein kurzer Überblick über den Stand der Dinge gegeben. Turniertermine unter www.crossgolf-germany.de

Weiterlesen

Wildschweinpest auch im Rhein-Sieg-Kreis

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Am Montag wurde in Hennef-Rott ein 20 Kilogramm schwerer Frischling tot aufgefunden. Abschließende Untersuchungen des Friedrich-Löffler-Instituts auf der Insel Riems (Ostsee) ergaben, dass bei dem Kadaver die Erreger der Wildschweinepest vorhanden sind. Das für die Pest verantwortliche Virus ist für den Menschen ungefährlich, ist aber von Schwein zu Schwein hoch ansteckend. ?Wichtigstes Ziel ist es nun?, so der Leiter des Kreisveterinäramtes in Siegburg, Dr. Hanns von den Driesch, ?die Ausbreitung der Seuche zu verhindern. Insbesondere das Übergreifen auf Hausschweine?. Deshalb werden große Teile des rechtsrheinischen Kreisgebietes bis auf Windeck und kleine Teilegebiete von Much und Ruppichteroth zum ?Gefährdeten Bezirk? erklärt, in dem bestimmte Verhaltensregeln einzuhalten sind. Alle Schweinehalter im gefährdeten Bezirk werden aufgefordert, auf strengste Hygienemaßnahmen zu achten.

Erst vor kurzem hatte es ein auf Wildschweinepest positiv getestetes Tier im benachbarten Rheinisch-Bergischen-Kreis gegeben, woraufhin auch im Rhein-Sieg-Kreis Vorsichtsmaßnahmen ergriffen wurden. (broeltal.de berichtete) Seitdem wurden 309 Hausschweine in verschiedenen Betrieben mit negativem Ergebnis untersucht. Von 18 in den vergangenen Tagen geschossenen Wildschweinen werden Proben im Veterinäruntersuchungsamt in Krefeld getestet. 165 Quadratkilometer des Gefährdungsbezirks ist Waldgebiet, also rund 26 Prozent der Gesamtfläche. Hier wird Ende Februar eine Impfaktion erfolgen. Für Fragen steht das Kreisveterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises unter den Rufnummern 02241/ 13 2603 und 02241/ 13 2610 zur Verfügung.

Weiterlesen

"Mit dem Fahrrad durch Afrika" - Live Reportage in der Kornbrennerei

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Premiere in der ?Kornbrennerei? in Bröleck: am Freitag, 30. Januar 2009, ab 20.00 Uhr ist Hartmut Fiebig zu Gast mit seiner Live-Reportage ?Mit dem Fahrrad durch Afrika? (live in HDAV-Qualität auf  Großleinwand in 16:9). Wo hört eigentlich die Straße auf, die hinter dem Haus vorbeiführt? Diese Frage führte Hartmut Fiebig auf eine Tour mit seinem Fahrrad Filfilla von Deutschland durch 21 Länder bis hin zur Südspitze Afrikas. Ein unbändig spannender, zeitloser Vortrag, der manch anderem den Kick gab, einfach mal nachzusehen, wo sie aufhört, die Straße, die hinterm Haus vorbeiführt. Die mehrfach prämierten Vorträge von Hartmut Fiebig sind für Humor, sprühende Rhetorik und sensible Fotografie bekannt. Für die Reportage ?Tief in Afrika?, welche auf der Photokina internationale Premiere feierte, und seinen Kenia-Reiseführer wurde er zum Ehrenbotschafter Kenias ernannt. Hartmut Fiebig ist berufenes Mitglied der Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV) und Initiator der Long Distance Bikers, einem jährlichen Treffen von Reise- und Extremradlern. Infos unter: www.kornbrennerei-broeleck.de. Eintritt: 8?.

Weiterlesen

Regionale 2010 - Zukunft in der Tasche

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Zusammen mit den Halbjahreszeugnissen erhielten alle Neunt- und Zehntklässler in der Region Köln/Bonn eine CD des Regionale 2010 Projektes ?Zukunft in der Tasche?. Umfassende Informationen über die Ausbildungs- und Wissenschaftslandschaft der Region Köln/Bonn beinhaltet die CD und dient als Online-?Eintrittskarte? in die Datenbank ?Wissensland Rheinland?. Mit der CD können die Schüler einige der interessanten Projekte der Regionale 2010 entdecken. Spielerisch sollen ihnen unterschiedliche Berufe und Branchen näher gebracht werden, ein Einstieg vielleicht ins kommende Berufsleben. Auch ein Gewinnspiel winkt mit einem interessanten Preis: ein Chefsesselpraktikum in einem Unternehmen der Region. Mehr über Studien-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten erfahren die Schüler auf der Internetseite www.zukunftindertasche.de, die eine umfassende Datenbank enthält.

Hauptanliegen des Regionale 2010 Projektes ist es, unkompliziert einen Überblick über die Institutionen, Lehr- und Lerneinrichtungen in der Region zu geben. Auch in diesem Jahr wurden wieder insgesamt 160.000 CDs in der Region verteilt. Das Projekt ?Zukunft in der Tasche? ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Wissenschaftsrunde, der Wissenschaftsregion Bonn und der Regionale 2010 Agentur. Unterstützende Kooperationspartner sind die Sparkassen der Region Köln / Bonn - Sparkasse KölnBonn, Kreissparkasse Köln und Sparkasse Leverkusen.

Weiterlesen

Internationales Deutsches Turnfest 2009

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Vom 30. Mai bis 5. Juni 2009 findet das Deutsche Turnfest in Frankfurt am Main statt. Die Turnabteilung des TV 1888 Ruppichteroth e.V. lädt alle Interessierten ein, sich für dieses Turnfest anzumelden. Anmeldeschluss ist Mitte Februar. Neben dem Wahlvierkampf können auch Fachwettkämpfe absolviert werden. Orientierungsläufe, Ballspiele, Wandern, Halbtages- oder Ganztagstouren, Trimmspiele, aber auch Festveranstaltungen und ein touristischen Rahmenprogramm werden angeboten. Der Deutsche Turnerbund ist Veranstalter dieses Festivals, welches weltweit das größte Breitensportfest ist.

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

Die Linke gegründet

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

In Ruppichteroth hat sich die Parteienlandschaft erweitert. Der Ortsverband ?Die Linke? wurde jetzt gegründet. Unter der Leitung von Uwe Groeneveld (Sprecher des Kreisverbandes) wählte die Linkspartei einen Vorstand. Sprecher des Ortsverbandes wurde Ralf Voigt aus Schönenberg. Voigt war in der Vergangenheit Vorsitzender der SPD in Ruppichteroth und kooptiertes Mitglied der SPD-Kreistagsfraktion. Bis zu seinem Austritt war er in mehreren Ausschüssen der Gemeinde Ruppichteroth tätig. Er ist Mitglied der Gewerkschaft der Polizei, dort im Vorstand der Kreisgruppe tätig. Als stellvertretenden Sprecher wählten die Anwesenden Frank Kemper aus Hänscheid, zum Geschäftsführer Dieter Rosen aus Schönenberg. Auf Beschluss der Mitgliederversammlung wird Die Linke auch an der Kommunalwahl im Juni teilnehmen.

Weiterlesen

Naturdetektive ermitteln

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Die ?Naturdetektive? des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) sind mit ihrer Staffel 2009 unter www.naturdetektive.de wieder online. Ganz neu in der Staffel 2009 ist das Angebot für Lehrer und Erzieher. Besondere Arbeitsmaterialien bieten die Möglichkeit, die Themen der Naturdetektive ohne großen Arbeitsaufwand in den Unterricht oder die Arbeit mit Jugendgruppen zu integrieren.

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

Konjunkturpaket II - FDP für Prioritätenliste

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

?Wir sollten gut vorbereitet sein, wenn die konkreten Bedingungen für die angekündigten Förderungen durch Bund und Land feststehen?, so der Ruppichterother FDP-Fraktionsvorsitzende Klaus-Peter Smielick. Die FDP-Fraktion stellte deshalb eine Anfrage an Bürgermeister Hartmut Drawz. Nach Ansicht der Liberalen müsse eine Prioritätenliste für dringend erforderliche Investitionen erarbeitet und ein Bericht vor der kommenden Hauptausschusssitzung vorgelegt werden. Smielick appelliert im Zusammenhang mit dem geplanten Konjunkturpaket des Bundes an die Verwaltung und alle Fraktionen, nur die wirklich nötigen Maßnahmen in eine solche Liste aufzunehmen. ?Wir sollten genau abwägen, welche Maßnahmen unaufschiebbar sind. Denn die Schulden von heute sind die Steuern von morgen?, betont der Liberale.

Im Fokus der FDP-Fraktion stehen Projekte, die vor allem Kindern und Jugendlichen zugute kommen. Ruppichterother Kindergärten und Schulen sind in einem vergleichsweise guten Zustand. Dennoch gäbe es Einrichtungen in der Gemeinde, die dringend eine Sanierung und Modernisierung benötigen würden. Dazu zählt nach Auffassung der FDP die Sanierung der Turnhalle an der Grundschule in Schönenberg. Die Liberalen beantragen, die Verwaltung solle ein Sanierungs- und Modernisierungskonzept für die Grundschulturnhalle erarbeiten. Eine Liste dringender Ersatzbeschaffungen von Einrichtungsgegenständen, Sportgeräten und zum Beispiel Ausbildungszubehör solle zudem erstellt werden.

Von Seiten der Liberalen hofft man, dass dieses Sanierungskonzept zügig erarbeitet wird. ?Unser Antrag vom Juni 2008 hinsichtlich der Erstellung eines Sanierungskonzeptes für die Sportanlagen in Ruppichteroth ist bis heute noch nicht vorgelegt?, so Smielick. Nach Ansicht der Liberalen sollten weiterhin auf der Prioritätenliste Maßnahmen zur Sicherheit im Straßenverkehr und Projekte zur Energieeinsparung ganz oben stehen.

Weiterlesen

Kurze Schulwege für das Kind

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Ab Dienstag, 26. Januar 2009, nimmt die Gemeinschaftshauptschule in Ruppichteroth Anmeldungen für Kinder nach dem vierten Grundschuljahr an (Telefon: 02295-902310).

Wie in jedem Jahr stehen die Eltern der Viertklässler der Grundschulen vor der großen Frage, auf welche weiterführende Schule schicke ich mein Kind. Die Gemeinschaftshauptschule in Ruppichteroth bietet hier mit ihrer pädagogischen Konzeption eine gute Alternative, den schulischen Werdegang der Kinder bis hin zur Fachoberschulreife zu fördern. Differenzierter Unterricht in Mathematik und Englisch in zwei Qualifikationsstufen (Grundkurs/Aufbaukurs) sowie ein umfassendes Angebot an Wahlpflichtfächern bieten eine solide Lehrgrundlage, den individuellen Fähigkeiten der Kinder angepasst. Zukunftsorientierte neue Medien (z.B. Computer oder Informatik als Unterrichtsfach) stehen seit Jahren im Lehrplan. Auf das Fach ?Arbeitslehre? - inklusive eines Schülerpraktikums in den Klassen 8,9 und 10 - wird ein Hauptaugenmerk gerichtet und in den Bereichen Wirtschaftslehre, Technik und Hauswirtschaft unterrichtet. Eine Differenzierung erfolgt hier in Klasse 7. Die Schule verfügt über moderne Klassenräume, Fachräume für Physik/Chemie, Biologie, Technisches Werken, sowie eine Aula. Dies sind Grundvoraussetzungen für optimale Lern- und Arbeitsbedingungen. Vielfältige Sportmöglichkeiten auf dem Sportplatz, in der Bröltalhalle und im Hallenbad bieten den Ausgleich vom Schulalltag. Für musikalisch interessierte Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit in die Schulband einzutreten. Eine persönliche Rücksprache mit der Schulleitung ist jederzeit möglich (täglich von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr nach Voranmeldung).

Weiterlesen

Monatsauswahl