• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

Liberale beraten Haushaltsentwurf

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Nach Ansicht der liberalen verschärft sich die Haushaltssituation in der Gemeinde Ruppichteroth. Vor diesem Hintergrund berät die FDP- Ratsfraktion am Montag, 4. Mai, ab 19.00 Uhr in der Dorfschänke den Haushaltplanentwurf der Gemeinde.

?1,5 Millionen Euro betrug 2008 der Fehlbedarf, trotz hoher Gewerbsteuereinnahmen. Für 2009 rechnet Bürgermeister Drawz mit einem Minus von 2,26 Millionen Euro?, so Fraktionsvorsitzender Smielick. Der Schuldenberg gemessen an der Finanzkraft sei nach Ansicht der FDP mit 17 Millionen viel zu hoch. ?Täglich zahlt die Gemeinde für Zins und Tilgung 2.156 ?. Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen?.

Die FDP-Ratsfraktion plädiert deshalb vorrangig für Investitionen, die Kindern und Jugendlichen zugute kommen, für Projekte, die zur Energieeinsparung beitragen und Maßnahmen, die der Sicherheit im Straßenverkehr dienen.

Weiterlesen

Biker-Tag mit viel Zulauf

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Rund 400 Motorradfahrer haben am Sonntag an der "Futterkrippe" in Schönenberg Halt gemacht. Auf dem Parkplatz warteten Informationen zum Anfassen von Motorradfahrern für Motorradfahrer. Organisiert wurde die mehrstündige Veranstaltung von der Polizei. Zeitgleich ereigneten sich zwei schwere Motorradunfälle auf Mucher Gemeindegebiet.

?Wir wollen mit den Leuten ins Gespräch kommen?, erklärt Polizist Ralf Madronte und fügt hinzu: ?gerade Motorradfahrer müssen wir für Gefahrenpotenziale sensibilisieren, sie haben kein schützendes Blech um sich herum.? Die abwechslungsreiche Landschaft des Rhein-Sieg-Kreises locke die Biker auf die Straßen, sobald die ersten trockenen und warmen Tage des Jahres beginnen. Dabei überschätzten sich viele nach einer längeren Winterpause.

Um das deutlich zu machen, stellte die Polizei einen Motorradsimulator zur Verfügung. Trotz der virtuellen Umgebung und gewöhnungsbedürftigen Steuerung zeigten sich viele reelle Gefahren, die im Straßenverkehr lauern.

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

Schul- und Sportausschuss des Kreises tagt

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Der Ausschuss für Schule und Sport des Rhein-Sieg-Kreises tagt am Donnerstag, 30.04.2009, ab 16.00 Uhr, im Raum Sieg, im Siegburger Kreishaus. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die aktuelle Situation zum Thema Gesamtschule im Rhein-Sieg-Kreis, der Sachstand Übergangsmanagement Schule und Beruf, die Übersicht über den Sachstand der Baumaßnahmen an den kreiseigenen Schulen sowie der Bericht des Kreissportbundes über aktuelle Angelegenheiten. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen

Wieder Feuer in Hennefer Altenheim

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

?Großbrand mit Menschenleben in Gefahr?, so lautete die Alarmierung am heutigen Morgen gegen 6:40 Uhr für die Hennefer Feuerwehr. Erneut brannte es in der Seniorenresidenz ?Curanum Kleeblatt?, erneut musste eine schwerverletze Frau von den Rettungskräften behandelt werden. (broeltal.de berichtete)

In ihrem Schlafzimmer der Wohnung im dritten Stock brach das Feuer aus, starker Rauch drang aus den Fenstern nach außen. Sofort evakuierten die eintreffenden Wehrmänner unter Atemschutz 45 Senioren im betroffenen Gebäude, Brandfluchthauben schützten sie vor giftigen Rauchgasen. Insgesamt 126 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Notärzten waren in kürzester Zeit vor Ort. Für die schwerverletzte Frau herrschte keine Lebensgefahr, sechs weitere Menschen wurden wegen Einatmens des dichten Rauches ambulant versorgt. (Bild: Archiv)

Weiterlesen

Dorffest in Herrenbröl

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Die Dorfgemeinschaft Herrenbröl 1980 e.V. feiert am Sonntag, 3. Mai 2009, ab 11.00 Uhr ihr Dorffest. Zu diesem Fest lädt die Dorfgemeinschaft alle Bürgerinnen und Bürger  von Ruppichteroth und Umgebung recht herzlich ein. Neben einem reichlich gedeckten Mittagstisch, gibt es zum Nachmittag Kaffee mit hausgemachtem Kuchen.

Weiterlesen

30 Jahre flinke Hände und Füße

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

?Flinke Hände, flinke Füße, wache Augen, weites Herz?. So heißt es in der Hymne der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg. Der Stamm Winterscheid feierte in diesen Tagen sein 30-jähriges Bestehen. Viele Hände und Füße versammelten sich, um zu feiern.

Am Freitag Abend warteten die Pfadfinder mit einer ganz eigenen Interpretation des Showklassikers ?Wetten, dass..?? auf. Durch die Sendung führte Patrick Mengede, natürlich als Thomas Gottschalk-Double. Dem Original stand man in Nichts nach: Aufwendige Technik und echte Wetten, zwischendurch saß die Winterscheider Pfadfinder-Prominenz auf dem Sofa und plauderte über die letzten drei Jahrzehnte.

Die Saal- oder eher Zeltwette bestritt Bürgermeister Hartmut Drawz. 30 Leute von ?honger Kuchem?...

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

L86 soll saniert werden

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Noch in diesem Jahr soll die Landstraße 86 zwischen Schönenberg und Eitorf saniert werden. Das sicherte der CDU-Kreistagsabgeordnete Ludwig Neuber in der vergangenen Sitzung der CDU-Ratsfraktion zu.

Schon lange wurde die Instandsetzung der Straße durch Bürger und Parteien gefordert, vor allem im Bereich der Ortsdurchfahrt Hänscheid. Der Leiter der Verkehrskommission des Kölner Regierungsbezirks, Dieter Heuel, erklärte, dass noch im Sommer die Aufträge an die jeweiligen Bauunternehmen verteilt würden. In welcher Höhe die Kosten für das Projekt liegen werden, ist noch nicht abzusehen.

Weiterlesen

Brand in Hennefer Altenheim

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Die Pflegerinnen der Seniorenresidenz ?Curanum Kleeblatt? in Hennef hatten blitzschnell reagiert: In einer Wohnung brach ein Feuer aus, eine 84-Jährige retteten sie aus den Flammen. Viele Senioren evakuierten sie zusammen mit Feuerwehr und Rettungsdienst ins Freie. Drei Menschen erlitten schwere Verletzungen, zwei wurden leicht verletzt.

Ein gegenüber wohnender Nachbar vernahm am Freitag gegen 17 Uhr einen lauten Knall und alarmierte sofort die Feuerwehr. Zeitgleich schlugen die Brandmeldeanlage des Gebäudesegments an, in dem 24 Wohnungen untergebracht sind. Brandschutztüren verhinderten, dass sich der Rauch im gesamten Komplex ausweiten konnte. Eine Pflegerin holte die schwer verletzte 84 Jahre alte Seniorin aus ihrer verrauchten Wohnung, im Flur nahm sie der Rettungsdienst entgegen. Mit schweren Verbrennungen an Gesicht und Oberkörper wurde sie sofort von Notärzten behandelt, der Helikopter ?Christoph 3? flog sie später in die Uniklinik nach Merheim. Durch eingeatmete Rauchgase wurden zwei Senioren schwer verletzt, sie mussten ins Krankenhaus transportiert werden. Zwei weitere Verletzte wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt.

Rund 140 Einsatzkräfte wurden alarmiert, darunter die Feuerwehren aus Hennef, Blankenberg und Söven, sowie fünf Rettungs- und vier Krankenwagen. Insgesamt waren drei Notärzte anwesend. Zunächst ging man von einem ?Massenanfall von Verletzten? aus, wie Kreisbrandmeister Walter Jonas erläuterte. Das Feuer selbst war schnell gelöscht, mit einem C-Rohr im Innenangriff und unter Atemschutz bekämpften die Wehrmänner unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Heinz-Peter Krämer die Flammen. Durch die enorme Hitze waren die Fensterscheiben der Wohnung zerplatzt. Betroffen war ein Brandabschnitt über drei Etagen mit jeweils acht Wohnungen. Etwa 220 Bewohner geleitete man in den Garten, 30 von ihnen mussten unter Brandfluchthauben nach draußen gebracht werden.

?Die Zusammenarbeit mit dem Personal des Hauses war sehr gut, die zahlreichen Übungen haben sich ausgezahlt?, so Einsatzleiter Krämer. Dadurch seien den Einsatzkräften die Örtlichkeit und Ansprechpartner der Residenz gut bekannt. Hervorzuheben sei vor allem die Hilfsbereitschaft des Pflegepersonals. Auch aus einem gegenüberliegenden Seniorenheim eilte man zur Hilfe, um die Betroffenen zu betreuen.

Weiterlesen

Großveranstaltungen und Infos im neuen 'Freizeitmagazin'

Von Elke Fischer | |   Magazin

Die kommenden Wochen versprechen unterhaltsame und informative Veranstaltungen in der Region. Bereits am heutigen 25. April findet der 'Tag der Erneuerbaren Energien' in Neunkirchen-Seelscheid, Much, Lohmar und Ruppichteroth mit 17 unterschiedlichen Ausstellungsobjekten statt.

Das 19. Neunkirchener "Frühlingsfest" mit Rahmenprogramm am verkaufsoffenen Sonntag, dem 3. Mai, und die "Mucher Heufresser-Wettkämpfe" am 23. und 24. Mai sind als Großveranstaltungen überregional bekannt. Die Maiausgabe des 'Freizeitmagazins' weist auf zwei Buchneuerscheinungen zur Region (Juni 2009) hin, die bereits auf dem Frühlingsfest jeweils mit Gutscheinen zu niedrigeren Subskriptionspreisen angeboten werden. Berichte und Fotos zu einer Schülerpräsentation, Eröffnung der neuen Boule-Anlage in Seelscheid, Einsegnung des restaurierten Wegekreuzes von 1760 an 'Sankt Martinus' in Much, Garagenflohmarkt mit Bauernhoftag am 26. April und weitere Hinweise zur Region, auch im chronologischen Kalender, runden den Inhalt der Maiausgabe ab. Wer ganz schnell ins neue 'Freizeitmagazin' schaut hat beste Chancen, eine kostenlose, exklusive 45 Minuten-'Cüpli-Tour' in einem Schweizer Oldtimer-Postbus anzutreten.

Weiterlesen

Auftaktveranstaltung zur Solar-Studie

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Zur Auftaktveranstaltung der ?Solar-Studie? für die Gemeinden Ruppichteroth, Neunkirchen-Seelscheid und Much am Dienstag, 5. Mai 2009, ab 19.00 Uhr, sind alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ruppichteroth in die Aula der Gemeinschaftshauptschule Neunkirchen-Seelscheid, Rathausstraße 4 im Ortsteil Neunkirchen eingeladen.

Das Projekt ?Solar-Studie? ist aus dem Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept Bergischer Rhein-Sieg-Kreis hervorgegangen. Es wird durch die Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises unterstützt. Die Erstellung der SolarStudie für die Gemeinde Ruppichteroth erfolgt unter Einbeziehung der ortsansässigen Unternehmen und der Bürgerinnen und Bürger durch die Firma CIC Solar AG. Ab Mai werden voraussichtlich Haushalte besucht.

Die beauftragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Projektes können sich durch ein Schreiben der Gemeinde ausweisen. Durch die SolarStudie sollen alle öffentlichen und privaten Dachflächen, die sich für die Gewinnung regenerativer Energien eignen, ermitteln werden. Hierdurch wird eine Möglichkeit aufgezeigt, Energiekosten beim Einbau von solartechnischen Anlagen positiv zu beeinflussen. Gerade vor dem Hintergrund der steigenden Energiepreise kann dies eine attraktive Alternative bieten.

Während der Auftaktveranstaltung wird die Firma CIC Solar AG über den Ablauf und die Inhalte der ?Solar-Studie? informieren. Vertreter der beteiligten Kommunen sowie die Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises stehen für Fragen und zur Diskussion bereit. Nähere Informationen bei Sylvia Reich, Tel.: 02295/49-31 oder sylvia.reich(at)ruppichteroth.de.

Weiterlesen

Monatsauswahl