• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

Training für das Sportabzeichen 2009

Von Christina Ottersbach | |   Sport

Jeden Montag ab 18.00 Uhr wird auf dem Sportplatz an der Bröltalhalle in Ruppichteroth hart trainiert. Ziel ist: das Sportabzeichen 2009 zu absolvieren. Teilnehmen kann jeder, ob jung, ob alt. Für Familien ab drei Personen besteht die Möglichkeit das Familiensportabzeichen zu erwerben. Sportabzeichen-Obmann Horst Funke vom TV 1888 ist für nähere Informationen unter 02295-1556 zu erreichen.

Weiterlesen

Mitgliederversammlung verabschiedet Wahlprogramm

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Auf ihrer Mitgliederversammlung im Wirtshaus An St. Severin verabschiedeten die Ruppichterother Christdemokraten jetzt das gemeinsame Wahlprogramm von CDU und Bürgermeisterkandidat Michael Stein für die Kommunalwahl am 30. August 2009. Die Themenschwerpunkte wurden den anwesenden Mitgliedern im Team präsentiert und zur Diskussion gestellt. ?Nach wie vor ist unsere Stärke die Geschlossenheit und Einigkeit?, so Ortsverbandsvorsitzender Martin Rösler. ?Wir bringen in allen Gremien eine geschlossene Mannschaftsleistung gemeinsam mit unserem Bürgermeisterkandidaten Michael Stein?.

Michael Stein erläuterte an diesem Abend die Themen, die für ihn als Bürgermeister besonders wichtig sind: Arbeit und Wohnen, Infrastruktur, DSL-Ausbau und Finanzen. Als Gastredner nahm Landrat Frithjof Kühn an der Versammlung teil. Er gab einen Überblick über die kommenden Aktivitäten des Rhein-Sieg-Kreises. Auf der Tagesordnung stand zudem die Ehrung einiger Mitglieder, die 20 Jahre oder länger Mitglied der CDU sind.

Weiterlesen

Dritter Bürgermeisterkandidat?

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Drei Wochen vor Schließung der Listen für die Bürgermeisterwahl am 30. August 2009 hat sich in der Gemeinde Ruppichteroth noch ein dritter Kandidat gemeldet. Andreas Manz aus Ahe (Unabhängiger) will bis zum Stichtag (13. Juli 2009, 18.00 Uhr) die erforderlichen 150 Unterschriften sammeln. Diese sollen ihm den Weg für die Kandidatur für das höchste Amt in der Gemeinde Ruppichteroth ebnen. Die amtlichen Unterschriftenlisten wurden Manz am vergangenen Freitag vom Wahlamt der Gemeinde ausgehändigt.

Weiterlesen

Training auf zwei Rädern

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Keine Prüfung abgelegt, aber viel gelernt haben die Mädchen und Jungen vom katholischen Kindergarten in Ruppichteroth. Bei einem Training mit ADAC-Fahrradspezialist Gerhard Judt lernten die Kinder zwischen fünf und sechs Jahren den Umgang mit ihrem Drahtesel.

Theorie und Praxis standen am Vormittag auf dem Plan. Mit Vorführfilmen und einem Vortrag über die Risiken im Straßenverkehr leitete Gerhard Judt ein. Den Ausspruch ?mit Helm ist cool!? prägten sich die Kinder schnell ein ? denn Judt animierte sie spielend dazu. Immer wieder schallte der schrille Ruf durch das Gebäude. Als Gegenprobe hieß es dann ?ohne Helm ist uncool!?. ?Da riefen mich doch tatsächlich schon Eltern an, dass ihre Kinder sie als uncool bezeichnet hätten?, schmunzelt Judt. Anschließend erklärte er anhand eines Fahrrads das Technische, Licht, Klingel, Bremsen. Am Ende stand die Frage: ?Braucht ihr überhaupt ein verkehrssicheres Fahrrad?? Die Antwort war überraschend. ?Nein?, löste Judt auf. Denn erst ab dem zehnten Lebensjahr darf man alleine mit dem Fahrrad am Straßenverkehr teilnehmen.

Im Hindernisparcours musste dann die Geschicklichkeit auf zwei Rädern gezeigt werden. Slalom um die Pilonen, durch die schmale Gasse aus Holzklötzchen und zielgenaues Bremsen vor einer Stange. Durch ein paar Stürze ließen sich die Kleinen nicht entmutigen. ?Dazu ist auch gar keine Zeit, hinter mir kommt ja schon der nächste?, erzählt der 6-jährige Rodrigo. Mit einer Urkunde bescheinigten Gerd Judt und Dieter Keuenhof das erfolgreich absolvierte Training. ?Schon seit Jahren sponsert die SPD Ruppichteroth die Sicherheitstrainings in den Kindergärten und die Fahrradführerscheine an den Grundschulen?, erklärt Keuenhof, Vorsitzender des Ortsverbandes. Auch künftig soll die Arbeit mit den Kindern fortgesetzt werden.

Weiterlesen

Premiere bei 'Begegnung der anderen Art'

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Mit mehr als 200 Gästen und einem ?Stern, der deinen Namen trägt...? endete die Premiere der Theateraufführung ?Begegnung der anderen Art? der Lebenshilfe NRW Haus Bröltal. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Hartmut Drawz und Judith Kampermann (Lebenshilfe Rat) stand das Projekt des Europäischen Forums der Künste - Art of Life aus Köln, der Lebenshilfe NRW Bildungsstätte Haus Bröltal und den regionalen Vereinen ?Drei Tenöre in Comedy?,  der Blue Girls des TV 1888 Ruppichteroth und dem Akkordeon-Orchester jmk Ruppichteroth. Beeindruckend, was die Crew des Haus Bröltal mit ihren Schützlingen auf die Beine gestellt hatte. In einer Projektwoche wurde das Theaterstück einstudiert, die Kostüme gebastelt und die Bühnenbilder gestaltet. Alle Akteure waren vor der Premiere sichtlich aufgeregt. ?Die Generalprobe war eine Katastrophe?, so Simone Schardt (Leitung Haus Bröltal) und Marion Frohn (Leitung Art of Life). ?Doch die ganze Woche und natürlich die Aufführung waren dafür ein voller Erfolg. Wir planen schon fürs nächste Jahr.? (Bild: Privat) 

?Alles einsteigen - nächster Halt: Paris?. Bereits bei der ersten Szene wurde das Publikum mitten ins Geschehen gerissen. Ein Reisebus startete eine Reise um die Welt, der erste Stopp: in der Stadt der Liebe. Mit einem phantasievollen Schwarzlicht-Theater-Tanz verzauberten hier die Schauspielerinnen und Schauspieler die Zuschauer. Afrika, Italien und die Hamburger Reeperbahn waren die nächsten Stationen. Zum Finale kamen alle Beteiligten, davon 80 mit geistiger Behinderung, auf die Bühne und ließen sich vom begeisterten Publikum mit Standing Ovations feiern. Ein gelungener Abend für alle.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde Bürgermeister Hartmut Drawz die Urkunde ?Offizieller Partner der Lebenshilfe NRW? überreicht.

Weiterlesen

Reiseapotheke urlaubsreif?

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Ist die Reiseapotheke fit für den Urlaubstrip? Kurz vor den Sommerferien beginnen in vielen Familien die Endplanungen für die Urlaubsreise. Ein Teil der Planungen sollte sein, was man sinnvollerweise in die Reiseapotheke packt. Je nachdem wohin man fährt, trifft man vor Ort nicht unbedingt auf ein gut ausgestattetes Sortiment an Medikamenten und hat Probleme mit der Landessprache. Deshalb hat das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises einige Tipps zusammengetragen.

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

Saurenbachtal gesperrt

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Ab Montag, 22. Juni 2009 bis Freitag, 26. Juni 2009 wird die Straße ?Im Saurental? ab Kreuzung Scheider Weg bis Hove vollständig gesperrt. Erforderliche Sanierungsarbeiten an der Straße machen diese Sperrung notwendig. Eine Umleitung wird über den ort Harth erfolgen und ausgeschildert werden.

Weiterlesen

Turnriege beim Internationalen Deutschen Turnfest in Frankfurt

Von Christina Ottersbach | |   Sport

Eine achtköpfige Delegation des TV 1888 vertrat Ruppichteroth beim Internationalen Deutschen Turnfest in Frankfurt. Zurück kehrten alle Teilnehmer mit der begehrten Sieger- und Teilnehmermedaille. Das Deutsche Turnfest zählt zu den größten Sportveranstaltung der Welt und ist ein ?Must? eines jeden Turners. 85.000 Aktive bestritten die Wettkämpfe, allein 10.000 ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Ruppichteroths Turnvater Bestgen startete im Fachwettkampf Geräteturnen (Barren, Reck, Pferd-Seit und Pferd-Sprung) und erreichte Rang 24 (26,45 Punkte) in der Altersklasse 75-79. Bei den Mischwettkämpfen (Turnen Leichtathletik und Schwimmen) kämpften erfolgreich Dr. Peter-Christian Pach (28,71 Punkte; 41. Rang, AK.65-69), Klaus Zelder (23,53 Punkte, 59. Rang, AK.65-69), Horst Funke (20,00 Punkte, 58. Rang, AK. 70-74) und Birgit Höffgen (18,52 Punkte, 86. Rang, AK.45-49). Birgit Höffgen und Horst Funke waren ebenfalls Teilnehmer der Orientierungsläufe und erreichten auch hier gute vordere Plätze.

An den Tages- und Halbtageswanderungen, Trimmübungen und Mitmachwettkämpfen nahmen teil: Marta Dräger, Birgit Höffgen, Inge Hahn und Hildegard Bestgen. Auch die Damen hatten Medaillen und Urkunden im Rückgepäck. Die Wettkämpfe waren eingebettet in ein außerordentliches Rahmenprogramm. Mit einem bunten Festzug durch die Frankfurter Innenstadt - Josef Bestgen trug die Vereinsfahne des TV 1888 - startete traditionell das Turnfest. Am Abend war die große Eröffnungszeremonie an der Flussmeile am Main mit über 500.000 Besuchern. Den krönenden Abschluss bildete die Schlussveranstaltung im Frankfurter Stadion mit fast 3000 Mitwirkenden. Ziel der TV´ler wird sein, auch 2013 Ruppichteroth beim Deutschen Turnfest würdig zu vertreten.

Weiterlesen

Kultur gegen Gewalt und Mobbing

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Musik und Film als Mittel gegen Gewalt und Mobbing - das ist Ziel von ?HIP HOP MEETS CINEMA?, einer Veranstaltung im Jugendcafé Eitorf. Jugendliche ab 14 Jahren sind hierzu am Dienstag, 30. Juni 2009, ab 19.00 Uhr herzlich eingeladen. Mit einer Mixtur aus Film und Musik sollen die Jugendlichen für das Thema ?gegen Gewalt und Mobbing? sensibilisiert werden. Gezeigt werden  fünf Kurzfilme von und mit Jugendlichen aus Eitorf und Windeck und ein Kurzfilm des Vereins ?Sprache gegen Gewalt? e.V.. Natürlich gibt es auch Live-Musik: Es spielen die Godfellas aus Eitorf, Psycho Alba feat, Sammy G und die Band NERDZ`z aus Windeck. Moderatoren des Abends sind die Kölner Schauspieler Dirk Heinrichs (Gründer und Geschäftsführer von ?Sprache gegen Gewalt? e.V.) und Julie Fees. Veranstalter sind das Kreisjugendamt des Rhein-Sieg-Kreises und  das Kulturamt der Gemeinde Eitorf in Kooperation mit dem 1A-Jugendtreff Rosbach, der Gut-Drauf-Tanke Eitorf, dem Jugendcafé Eitorf, der Gemeinschaftshauptschule und dem Siegtal-Gymnasium Eitorf. Gesponsert wurde die Veranstaltung durch die Städte- und Gemeindestiftung der Kreissparkasse Köln. Der Eintritt ist frei. Nähere Infos bei Ute Krämer-Bönisch (Telefon: 02243/8443 5228) Mail: ute.kraemer-boenisch@rhein-sieg-kreis.de oder bei Hannelore Schug (02243/89 185) Mail: hannelore.schug@eitorf.de.

Weiterlesen

Diskussion nach Elternbefragung

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Vor den Osterferien wurden sie an die Eltern der Grundschüler verteilt, die Fragebögen zur Schulsituation in Ruppichteroth. Heute Abend sollen die Ergebnisse der Umfrage im Schulausschuss diskutiert werden. ?Deutlich wird der Elternwunsch nach einem erweiterten Angebot in Ruppichteroth?, so die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Rita Tondorf. ?Es zeigt sich, dass in Ruppichteroth ein Wunsch nach Veränderung beziehungsweise Ergänzung besteht und mindestens die Hälfte der Eltern das Angebot nicht ausreicht oder nicht ihren Wünschen entspricht.?

Nach Analyse der Grünen reiche über der Hälfte der Eltern das schulische Angebot in Ruppichteroth nicht aus. Dies würde sich nicht nur auf den Wunsch nach einer weiterführenden Schule in Ruppichteroth beziehen, sondern auch in erreichbarer Nachbarschaft in angrenzenden Kommunen, so die Grünen weiter. ?Viele Eltern wollen auch eine Verlängerung der Grundschulzeit.

Die interkommunale Überlegung gemeinsam mit den Nachbarkommunen Eitorf und Windeck eine Gesamtschule zu prüfen, wird plötzlich mit keinem Wort mehr thematisiert?, so Dr. Tondorf. So sei ein nachhaltiger Diskussionsbedarf gegeben. ?Die Grünen werden beantragen, dass Ruppichteroth auf der Basis der Befragung intensiv versucht, eine Lösung für die Eltern zu finden, die mit dem bestehenden Angebot nicht zufrieden sind.?

Weiterlesen

Monatsauswahl