• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

Der Saal tanzte - auch ohne 'Brings'

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Närrisch eröffnete der Wöngteschter Fastelovendverein die Session 2010 in der Gemeinde. So mancher Karnevalsstar fand sich in der Bröltalhalle ein, nur 'Brings' sagten kurzfristig ab - wie schon vor zwei Jahren. Trotzdem kam viel Stimmung auf, neben den '3 Colonias' und heizten die Cheerleader des 1. FC Köln den Zuschauern mächtig ein. Das Ruppichterother Pendant dazu waren 'Mir 2, die 2' und die 'Blue Girls', auch wenn letztere nicht so leicht bekleidet waren wie die Kölner Konkurrenz. "Ihr tragt dafür zur Völkerverständigung zwischen Wöngtescht und Ruppichteroth bei", hieß der Kommentar von Sitzungspräsidenten Werner Peters.

Neues Kinderprinzenpaar sind die neun Jahre alte Leonie I. und der zehn Jahre alte Marcel I. "Wir rocken jetzt den Karneval" verkündeten sie selbstbewusst vor Elferrat und Publikum. Auf den Karnevalszug in Winterscheid am 15. Februar freuen sie sich schon. Dann können die beiden endlich Kamelle schmeißen und der Menge entgegenjubeln.

Weiterlesen

Abschlußwanderung 'Gut Schluff'

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Am Samstag, 28. November 2009, wandert 'Gut Schluff' zum letzten Mal in diesem Jahr. Treffpunkt: 14.00 Uhr in Hennef-Allner, oberhalb des Kindergartens. Geplant ist eine zweistündige Wanderung, die auch an der Talsperre vorbeiführt. Zum Abschluss klingt die Wanderung mit einem gemütlichen Adventsbeisammensein aus.

Weiterlesen

Überfallserie der letzten Wochen geklärt

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Elf Raubüberfälle auf Tankstellen, Sonnenstudios und Spielhallen in Siegburg und Sankt Augustin hat am Wochenende ein 24-Jähriger gestanden. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen am Freitagabend nach einem Überfall auf eine Spielhalle an der Siegburger Luisenstraße festnehmen. Mehrere hundert Euro Beute und eine Pistole trug er bei sich. Bild: Symbolbild

Mit seinen zwei 20 und 28 Jahre alten Komplizen aus Siegburg führte der gebürtige Kölner, der schon längere Zeit ohne festen Wohnsitz in der Kreisstadt lebt, die Taten in den letzten Wochen aus. Auf die Spur kamen ihm die Beamten durch frühere Delikte und Aufnahmen von Videokameras. "Wir hatten ihn nach dem zehnten Überfall im Fokus", sagt Polizeisprecher Markus Grommes. Das Trio wurde nun dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Weiterlesen

Hip Hoppen beim TuS

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Ab sofort ist beim TuS Winterscheid Hip Hop angesagt. Alle Mädchen (10 bis 17 Jahre) die Lust haben miteinander den Hip Hop zu erlernen, können mittwochs von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der Winterscheider Turnhalle dieser Leidenschaft nachgehen. Zu grooviger und funkiger Musik wird getanzt, was das Zeug hält. Nähere Informationen bei Sarah Jakobs (02247-8705), Vanessa Dyllus (02247-8097) oder Sylvia Müller (02247-89563).

Weiterlesen

'Mutter Beimer' machte den Anstoß

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Die Zuschauermenge war groß, als die 'Altinternationalen' des FC Köln den Kunstrasenplatz in Winterscheid betraten. Zur Einweihung waren die prominenten Senioren der Einladung der Winterscheider Alten Herren gefolgt. Wolfgang Overath, Hannes Löhr, Dirk Lottner - allesamt Fußballgrößen aus vergangenen Jahren. Marie-Luise Marjan, auch bekannt als 'Mutter Beimer' aus der Lindenstraße, übernahm den Anstoß. Gekämpft wurde um jeden Ball, auf beiden Seiten. Deutlich war dann doch das Ergebnis: 13:1 für den FC. Umso größer war der Jubel, als Jochen Krämer den Ehrentreffer 20 Minuten vor Schluss erzielte. Von ihm konnten nur die wenigsten Zuschauer ein Autogramm ergattern Stundenlang war er damit beschäftigt, sich feiern zu lassen. Bilder: Alex Utscheid, jno

Vorangegangen war dem Derby die ökumenische Segnung des Platzes. Es folgten die Schüler der Winterscheider Grundschule und die Turngruppe des TuS mit einem bunten Tanz auf dem neuen Grün. Zur Halbzeit hatten die Kindergärten St. Servatius und Wirbelwinde ihren Auftritt. Der zeitweise Regen konnte der Hüpfburg der Malteser nichts anhaben, in die Turnhalle wurde kurzerhand verlegt. Am Abend wurde es noch einmal hell am Himmel. Mit einem acht Minuten langen Feuerwerk startete der TuS in die nächsten Kunstrasen-Jahre auf dem Achim-Stöver Platz.

Weiterlesen

Schlangen beim Winterscheider Impftag

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Ein großer Andrang herrschte während des öffentlichen Impftermins gegen die ?Neue Grippe? in der Grundschule in Winterscheid. Dr. Herbert Broich, Dr. Peter-Christian Pach, Dr. Gudrun Herlach und Klaus Zelder - die praktizierenden Hausärzte in der Gemeinde - hatten alle Hände voll zu tun, dem Ansturm Herr zu werden. 300 Impfwillige hatten sich gemeldet, bei den Ärzten selbst oder bei der zentralen Anlaufstelle in der Gemeinde, die Mitarbeiterin Schiefen zu bewältigen hatte.

Das DRK Ruppichteroth-Winterscheid unter der Leitung von Karl-Heinz Nagel betreute die ?Patienten? und hatte sogar für den Notfall einen Versorgungsraum mit Liegen hergerichtet. Diese mussten allerdings nicht benutzt werden - alles lief glatt. Der für die Gemeinde zuständige Obmann, Dr. Herbert Broich, der selbst auch schon geimpft wurde, sah auch die Winterscheider Impfaktion positiv. ?Nicht nur Winterscheider sondern auch viele Auswärtige aus Eitorf, Hennef oder Neunkirchen nahmen das Angebot der Gemeinde wahr.? Ruppichteroth ist bisher die einzige Gemeinde, die öffentliche Impftage eingerichtet hat.

Derzeit wird der Engpass bei der Impfstoffversorgung heiß diskutiert. ?Das von uns angeforderte Serum reicht für die bisher geplanten fünf Aktionstage?, so Dr. Broich weiter. ?Dann müssen wir sehen, wie es weiter geht?. Die nächsten Termine: Mittwoch, 25.11.2009 (17.00 Uhr bis 19.00 Uhr) in der Grundschule Schönenberg; Dienstag, 1.12.2009 (17.00 Uhr bis 19.00 Uhr) in der Grundschule Ruppichteroth und Freitag, 4.12.2009 in der Grundschule Winterscheid. Voranmeldungen sind bei der Gemeinde unter 02295-490 oder bei den praktischen Ärzten vor Ort erforderlich.

Weiterlesen

Döörper Weihnacht Stück für Stück

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Im festlichen Weihnachtsglanz wird auch in diesem Jahr Ruppichteroth zur ?Döörper Weihnacht? erstrahlen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Allein, es geschieht nicht durch Zauberhand, sondern durch mühevolle Kleinarbeit des Bürgervereins Ruppichteroth und zahlreicher Helfer und Helferinnen. Bereits an diesem Wochenende wurde die Weihnachtsbeleuchtung angebracht.

Am Samstag, 28.11.2009, ab 8.30 Uhr heißt es Weihnachtsbäume schlagen und aufstellen. Treffpunkt ist der BVR Bauhof (ehemaliger gemeindlicher Bauhof an der Sankt-Florian-Straße). Am Freitag, 4.12.2009, ab 15.00 Uhr werden die Weihnachtsbäume geschmückt (Treffpunkt Burgplatz).Der Aufbau der Döörper Weihnacht beginnt am Freitag, 4.12. (8.30 Uhr). Treffpunkt ist hier die Bühne an der Evangelischen Kirche. Weiter geht es am Samstag, 5.12.2009 (8.30 Uhr). Der Abbau beginnt am Montag, 7.12.2009, ebenfalls 8.30 Uhr.

Nähere Informationen bei Wolfgang Steimel und Heinz Fielenbach. Wer Lust und Zeit hat sich für die Döörper Weihnacht zu engagieren, ist herzlich willkommen.

Weiterlesen

Ehrung bei der SPD

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Ein Vierteljahrhundert bei den Ruppichterother Sozialdemokraten sind Lotti Krey aus Niederlückerath und Gerd Biallas aus Ruppichteroth. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes in der Gaststätte Dorfschänke ehrte Vorsitzender Dieter Keuenhof die beiden Jubilare.

Frischer Wind wehte auch durch die ?sozialdemokratischen Gassen?. Sieben neue Mitglieder konnte Keuenhof an diesem Abend begrüßen.

Weiterlesen

Kartenvorverkauf startet: The Path Of Genesis

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Genesis - Die britische Kultband gehört zu den Supergroups der Rockgeschichte. In den 70er Jahren war sie Garant für innovativen Artrock und progressives Musiktheater, in den 80ern und 90ern Lieferant für unzählige Pop-Hits.

Fünf Musiker aus dem Köln/Bonner Raum erwecken die Musiklegende zu neuem Leben. Die Band ?The Path of Genesis? präsentiert in einer mitreißenden Rockshow die Kultsongs der Band aus den 70?er Jahren und lässt das Live-Feeling und den Zauber eines Genesis-Konzerts wieder aufleben.

Wer auf Genesis steht und sich in die Welt dieser Musik zurück versetzen lassen möchte, sollte sich das Konzert der Band am zweiten Weihnachtstag auf keinen Fall entgehen lassen...

Für den vollständigen Beitrag inkl. Vorverkaufsstellen bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

Hänscheider Jecken mit neuem Motto

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Die Hänscheider Jecken stehen schon wieder in den Starlöchern für den Zug der Karnevalssession 2009/2010. Und auch das Motto steht: ?Krise hin udder her, in Hänscheid tobt dä Bär!? Alle Närrinnen und Narren können sich heute schon den Termin vermerken: Am Sonntag, 14. Februar 2010 heißt es wieder: Dä Zoch kütt!

Weiterlesen

Monatsauswahl