• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

Jahresabschlußkonzert von Kärbholz ausverkauft

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Noch fünf Wochen läuft der Countdown bis zum Jahresabschlusskonzert von KÄRBHOLZ am Samstag, 20. Dezember 2008 im Kultur- und Tanzcafe Berghof - Saal Thölen in Ruppichteroth - Schönenberg. Schon heute musste die rote Karte gezeigt werden: der Saal ist ausverkauft! Aus der gesamten Bundesrepublik reisen die Fans an, um mit "Vollgas rock´n roll" das Jahr ausklingen zu lassen. Mit dabei die Streetrockband "Wilde Jungs" aus Hessen. Ein Beweis mehr: die Ruppichterother Jungs sind unschlagbar!

Weiterlesen

Vorfahrt missachtet - Zusammenstoß ohne Verletzte

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

Mit dem Schrecken davon gekommen sind heute Mittag zwei Verkehrsteilnehmer auf der L86 nähe Kuchem. Ein 57-Jähriger Fahrzeugführer fuhr von der Winterscheider Hauptstrasse aus kommend auf die Landstrasse 86 und übersah dabei einen Vorfahrtsberechtigen Audi 80. Trotz Vollbremsung des 69-Jährigen Audifahrers kam es zu einem leichten Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde der Audi in die Böschung geschleudert. Verletzt wurde keiner. Ein Abschleppunternehmen wurde zur Bergung des Fahrzeugs gerufen.

Weiterlesen

Alkoholisierter Fahrer verursachte Unfall

Von Christina Ottersbach | |   Blaulicht

Alkohol am Steuer und überhöhte Geschwindigkeit waren die Ursache eines Unfalls am späten Abend. Der Fahrer eines Mercedes verlor auf der B478 in Höhe der Einfahrt Beiert in einer Kurve die Gewalt über sein Fahrzeug. Der 33-Jährige Ruppichterother - aus Richtung Herrenstein kommend - geriet auf die Gegenfahrbahn. Er stürzte die Böschung an der Bröltalstraße hinab und nahm einen Telefonmast mit. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer unverletzt. Für sein Auto allerdings gab es keine Chance: Totalschaden. Der Unfallverursacher wurde für eine Blutprobe mitgenommen. Übrig blieb eine 110 Meter lange Bremsspur.

Weiterlesen

'Meine Kinder - Deine Kinder - unsere Kinder'

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises lädt zu einem Informationsabend zum Thema Patchworkfamilien am Donnerstag, 27. November 2008, ab 20.00 Uhr in die Erziehungs- und Familienberatungsstelle Eitorf, Brückenstraße 25, ein. Da jede dritte Ehe in Deutschland geschieden wird, leben etwa die Hälfte aller Kinder nicht mehr in ihrer Ursprungsfamilie, sondern bei der alleinerziehenden Mutter, dem alleinerziehenden Vater oder in einer neu zusammengesetzten Familie. Nach einer gescheiterten Beziehung knüpfen sich viele Hoffnungen an einen Neuanfang. Um aufkommende Probleme allerdings zu bewältigen, fehlt es oft an Vorbildern oder Modellen. Diplom-Psychologin Anni Michelmann wird im Anschluss an einen kurzen Vortrag die Diskussionsrunde eröffnen und die Gelegenheit bieten, Erfahrungen auszutauschen. Aus organisatorischen Gründen wird um eine vorherige telefonische Anmeldung bis zum 22.11.2008 unter 02243/92200 gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weiterlesen

Lkw-Fahrer flüchtete nach Unfall bei Schönenberg

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

Lkw-Fahrer verursachte auf der L86 einen Verkehrsunfall und flüchtete. Am Nachmittag des 11. November fuhren zwei Fahrzeuge gegen 13:30 Uhr von Schönenberg in Richtung Hänscheid. An einer unübersichtlichen Kurve kam ihnen plötzlich ein Lkw entgegen, der die Kurve schnitt und sich zur Hälfte auf Gegenfahrbahn befand. Beide Pkw-Führer mussten zur Vermeidung eines Frontalzusammenstoßes nach rechts ausweichen und stark abbremsen. Hierbei kam es zu einem Auffahrunfall der Pkws. Beide Fahrzeugführer, ein 64-Jähriger und eine 48-Jährige aus Ruppichteroth, wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 4.000 EUR.

Der Fahrer des Lkw setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Bei dem Lkw soll es sich um einen gelben Müllwagen handeln. An der Front soll eine Hebevorrichtung für Rollcontainer montiert sein. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat unter der Tel.-Nr.: 02241-5413421 zu melden.

Weiterlesen

Kreis beteiligt sich an Studie 'Wohnen und Arbeiten im Alter'

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

An einer bundesweiten Studie unter dem Aspekt des demographischen Wandels beteiligt sich der Rhein-Sieg-Kreis. Das Thema ist ?Wohnen und Arbeiten im Alter?. Was für Erwartungen und Ansprüche stellt die ältere Bevölkerungsgruppe insbesondere an Ihre Wohnsituation, wie hoch ist die Bereitschaft auch nach dem aktiven Berufsleben weiterhin einer Arbeitsbeschäftigung nachzugehen? Dies sind nur einige Punkte, die die Studie beleuchten soll. Die demographische Entwicklung fordert die Gesellschaft auf umzudenken. Zum Einen müssen die Bedürfnisse der älteren Generation berücksichtigt werden. Zum Anderen werden Chancen aufgetan, da große Potentiale gerade hier schlummern: z.B. im wirtschaftlichen Bereich wie auch im sozialen und gesellschaftlichen Engagement. Denn Seniorinnen und Senioren sind in immer stärkerem Maße auch im Alter noch gesund leistungsfähig, motiviert und lernbereit.

Die Fragebögen stehen ab sofort unter www.Rhein-Sieg-Kreis.de zur Verfügung. Erste Ergebnisse werden im Frühjahr 2009 vorliegen.

Weiterlesen

GHS Ruppichteroth lief für den guten Zweck

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Dass die Jugend nicht nur ?herumhängt?, sondern sich auch für den guten Zweck engagiert, zeigte jetzt das Ergebnis des Sponsorenlaufes der Gemeinschafts- hauptschule Ruppichteroth. Mit einem Betrag von 2320 ? wurde der sportliche Einsatz der Schülerinnen und Schüler königlich entlohnt. Beste Läuferin mit 32 Runden war Denise Münster (Klasse 7a). Bei der männlichen Jugend toppte Tim Malenke (Klasse 8) mit gelaufenen 14 Kilometern (35 Runden) alles. Spitzenreiter der Klassen im Geldeinsammeln wurde die Klasse 7 mit einem Betrag von 700 ? gefolgt von der Klasse 6 mit 540 ?. (Bild: Die drei besten Läufer: Denise Münster, Tim Malenke und Ruben Schüman)

Schulleiter Josef Lukas - Initiator des Sponsorenlaufes - zeigte sich mächtig stolz über die Leistungen seiner Schüler. Profitieren von dem Engagement wird zum einen die ?Laoshilfe?, an die 1300 ? übergeben wurde. Der Rest kommt für wichtige Investitionen, die die öffentliche Hand nicht übernimmt, den Schülern selbst zugute. So wird es wahrscheinlich auch im kommenden Jahr wieder heißen: Die Schülerinnen und Schüler der GHS Ruppichteroth laufen für den guten Zweck. (Bild: die Klasse 7 mit Ludwig Neuber von der Laoshilfe (li.), Konrektorin Hüppelshäuser (Bildmitte) und Schulleiter Lukas (re.))

Weiterlesen

Mit 'Klaro' gesund Leben

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Schlaksig wie ein Strichmännchen und ein knallgelben Kopf zeichnen 'Klaro' aus, das Maskottchen des Gesundheits- förderprogramms 'Klasse2000'. Jüngst hat die Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth 800 Euro an die Grundschule Winterscheid gespendet, um das Projekt lokal zu unterstützen. Deutschlandweit nehmen rund 90 Schulen daran teil, in Winterscheid sind es seit Schuljahresbeginn zwei Klassen mit insgesamt 53 Kindern. Unter der Leitung von Beate Bögel, selber Mutter und Diplom-Ökotrophologin, werden die Lehrer eingewiesen. Zusammen gestaltete man dann die Unterrichtsstunden, die zwei- bis dreimal in der Woche stattfinden. ?Die Kinder lernen spielerisch, den eigenen Körper besser wahrzunehmen - wie Forscher?, erklärt Bögel.

Themen sind erwartungsgemäß gesunde Ernährung und der kritischen Umgang mit Genussmitteln, aber auch Suchtprävention. Eben ein Wohlfühlprogramm für den Alltag. Dabei wird nicht mit dem erhobenen Zeigefinger gearbeitet, sondern mit der Stärkung sozialer Kompetenzen und des Selbstbewusstseins. ?Einfach 'nein' sagen ist immer noch die beste Vorbeugung gegen eine Sucht?, so die Mutter. Zwei Jahre lang läuft das Projekt in Winterscheid vorerst. Der finanzielle Beitrag liegt bei 5 Euro pro Kind und Monat, teilweise werden die Kosten durch Spenden gedeckt.

Weiterlesen

Fußballkrimi in Winterscheid

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Nichts für schwache Nerven und für zu 'Alte Herren' war das Kreismeisterschaftsspiel des TuS Winterscheid gegen den SV Allner. 4:2 hieß der Endstand für die Winterscheider Gastgeber, im Hinspiel fuhr man eine 0:1 Niederlage ein. Bei regnerisch-windigem Wetter startete das Derby recht nervös. Für den TuS musste ein Zwei-Tore-Vorsprung her, die Angst vor einem Gegentreffer saß tief. Nach verhaltener Anfangsphase drehten die Sportkameraden von der Sieg kräftig auf und erspielten sich einige Torchancen. Zum Glück stand mit Markus Hauf ein gut aufgelegter Keeper zwischen den Pfosten, der souverän einige Großchancen des Gegners entschärfte. Mitten in der Drangperiode sorgte Guido Lomberg für einen Befreiungsschlag. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite schob er den Ball über die die Linie. Kurz darauf folgte das 2:0 durch Manfred Hupperich, man schien in Sicherheit. Doch durch fehlende Ruhe im Winterscheider Spiel netzte Allner in einer unübersichtlichen Situation zum Anschlusstreffer ein. Damit hatte Allner wieder die Nase vorn. Kaum war die Halbzeitpause vorbei, ging die Achterbahn der Gefühle weiter. Ein unerlaubter Rückpass verschaffte den Gästen eine astreine Freistoßposition, die man jedoch zu lasch ausführte. Uwe Ennenbach leitete blitzschnell einen Konter über die berüchtigte rechte Seite ein, Pfosten, Nachschuss von Erich Domagala, Tor!

Nun überschlugen sich die Ereignisse: Zunächst verwies der Schiri einen Spieler des SV wegen Meckerns des Platzes. ?Jetzt kann eigentlich nichts mehr schief gehen, jetzt haben wir Platz, um den Gegner auszuknocken?, dachten wohl alle. Pustekuchen! Allner traf in Unterzahl zum zweiten Mal und durfte sich auf das Weiterkommen freuen. Die Uhr tickte, die Minuten verronnen, das (Spiel)Ende nahte. Da setzt sich Erich Domagala links durch, wird von den Beinen geholt: Strafstoß, die vielleicht letzte Chance zum Weiterkommen. Guido Lomberg übernimmt die Verantwortung - der Torwart pariert - kann die Kugel aber nur abklatschen - im Nachsetzen erzielt der Schütze doch noch den 4:2-Siegteffer. Die Zitterpartie war zu Ende. Nach einigen hektischen und unnötigen Auseinandersetzungen zwischen dem Torhüter aus Allner und einem Winterscheider Betreuer beruhigten sich die Gemüter aber wieder schnell, sodass man die dritte Halbzeit ausgiebig zum Umtrunk im Vereinsheim nutzen konnte. In der zweiten Runde der Kreismeisterschaften warten nun hochkarätige Gegner, im März geht es gegen den Vize-Kreismeister und amtierenden Westdeutschen Meister aus Hennef. Es Spielten: Markus Hauf, Uwe Ennenbach, Stefan Ruhl, Stephan Löffelbein, Guido Lomberg, Erich Domagala, Hanno Müller, Thomas Becker, Michael Madel, Georg Partenheimer, Achim Krebs, Manfred Hupperich, Rüdiger Heydler.

Weiterlesen

Geldspenden für Ruppichterother Lebensmittelausgabe

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Eine positive Bilanz konnte jetzt die Ruppichterother Lebensmittelausgabe ziehen: Die Mitarbeiter der Kreissparkasse hatten anlässlich des Familiensonntages einen Waffelstand aufgebaut. Die Einnahmen in Höhe von 335,12 ? wurden von der KSK auf 500 ? aufgestockt und der Lebensmittelausgabe überreicht. Die Kollekte des Ökumenischen Zeltgottesdienstes des Erntefestes in Bruchhausen-Röttgen wurde anteilig an die AWO-TAFEL Much und die SKM-Lebensmittelausgabe (305 ?) gespendet. Ein Reinerlös in Höhe von 3.208,74 ? zugunsten der Ruppichterother Ausgabe erbrachte das Ökumenische Kirchfest. Auch die zahlreichen Sachspenden aus der Bevölkerung, die wöchentlich überreicht werden, helfen dort, wo die Not am größten ist. Doch die Zahl der Bedürftigen wächst, somit sind Spenden jeglicher Art weiterhin dringend notwendig.

So wird in diesem Jahr auch eine Weihnachtspaket-Aktion für die Bedürftigen in der Gemeinde durchgeführt. Gefüllt werden sollten die Pakete mit allen Lebensmitteln, die man für ein Weihnachtsessen benötigt. Walburga Fuchs, Sprecherin der Lebensmittelausgabe, unterstrich, dass sichergestellt wird, dass die Pakete die Bedürftigen erreichen. Nähere Informationen hierzu sind über die Lebensmittelausgabe zu erhalten. Zur Zeit betreut der SKM 85 Familien (250 Kinder und Erwachsene) in der Gemeinde. Die Ausgabe der Lebensmittel erfolgt jeden Dienstag von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr am Gertrudisstift Ruppichteroth, Mucher Straße 13. SKM-Spendenkonto Nr. 506 541 026; BLZ 370 695 24 bei der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth; Kennwort: Ruppichterother Lebensmittelausgabe.

Weiterlesen

Monatsauswahl