• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

Ziegenalarm auf der B478

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

10.06.08 - Der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen wurde an diesem Abend zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Aus einem Gehege an der Bröltalstraße entliefen fünf Ziegen und tummelten sich auf der Fahrbahn, das Ordnungsamt hatte Unterstützung angefordert.

Nachdem die offene Stelle im Zaun ausgemacht war, versuchte man die Tiere mit Schaufeln und Stöcken wieder in die Einfriedung bei Ingersau zurückzutreiben. Drei der fünf Ausreißer waren schnell eingefangen, die anderen beiden waren zunächst wie vom Erdboden verschluckt. Rund zwei Stunden dauerte es, ehe man alle Vierbeiner beisammen hatte und beginnen konnte, den Zaun zu reparieren. Trotz der gefährlichen Situation, mitten im Berufsverkehr, kam niemand zu Schaden.

Weiterlesen

2:0 für Deutschland!

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Pünktlich um 20:45 Uhr am Sonntag Abend wurde das erste Vorrundenspiel der Deutschen Nationalmannschaft angepfiffen, rund 100 Fans hatten sich im Tanzcafé Berghof versammelt, um gemeinsam zu zittern und zu fiebern.

Schon vor Spielbeginn heizten sich die Zuschauer einander ein, ob mit Fußball-Schlachtrufen oder dem Pittermännchen auf dem Tisch. Als dann die Nationalhymne erklang, kehrte kurzzeitig Besonnenheit ein, jeder stand und sang lauthals mit. Mit dem 1:0 fiel den Fans sichtlich ein Stein vom Herzen ? egal ob jung oder alt, Männlein oder Weiblein - nun konnte die Stimmung nicht mehr gebrochen werden, das 2:0 setzte dem Ganzen dann noch das Sahnehäubchen auf. Nach dem Abpfiff dauerte es bis tief in die Nacht, ehe sich der Saal leerte. Die Feierwütigen hielten sich im Freundentaumel mehr oder weniger fest auf dem Parkett.

Am Donnerstag geht es weiter, wenn das Spiel Deutschland - Kroatien auf der 4m mal 3m großen Leinwand übertragen wird, Einlass ist ab 17:00 Uhr und natürlich kostenlos!

Weiterlesen

Wieder Überschwemmungen durch Starkregen

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

07.06.08 - Am Freitag Abend fegte erneut ein Unwetter über den Rhein-Sieg-Kreis. Wie schon die Tage zuvor verursachte der Starkregen erhebliche Schäden.

Die Freiwillige Feuerwehr Hennef und die Löschgruppe Happerschoß wurden gegen 21:00 Uhr zum Dorfplatz in Bröl gerufen, der von Happerschoß in das Tal verlaufende 'Walbach' entwickelte sich innerhalb kürzester zeit zu einem reißenden Gewässer. Bereits am Dienstag hatten die Anwohner mit den Wassermassen zu kämpfen, das Erdgeschoss eines Hauses war komplett überflutet. Grund dafür war ein Sieb vor der Einmündung des Baches in die Kanalisation, welches sich durch heranfließendes Treibgut immer wieder zusetzte. Die Betroffenen versuchten nach den ersten Überschwemmungen das Sieb herauszutrennen - ohne Erfolg. Der Aggerverband und die Stadt Hennef sahen bisher noch keinen Handlungsbedarf, besuchten aber noch am gestrigen Abend das Geschehen. Vorsorglich hinterließ die Feuerwehr 300 Sandsäcke, um das Wasser bei Bedarf zurückzuhalten.

Im Ruppichterother Ortsteil Reiferscheid ereignete sich Ähnliches, der Abfluss des Straßengrabens verstopfte durch Treibgut, sodass ein ihn durchlaufender Bach über die Ufer trat. Dadurch stand die Garage eines Hauses unter Wasser, größere Schäden blieben aus. Der Löschzug Winterscheid sorgte wieder für den einwandfreien Abauf des Wassers.

Das 'Open Air Festival' des Antoniuskolleg Neunkirchen fiel buchstäblich ins Wasser. Nachdem zunächst die Sonne lachte und zwei Bands ihre Auftritte absolviert hatten, beendete ein starker Schauer die Veranstaltung. Minutenlang regnete es sintflutartig, Zuschauer und Künstler retteten sich in die kleinen Archen gleichenden PKW. Derweil riss die Stimmung in der Pausenhalle nicht ab, mithilfe von CDs und HiFi-Anlagen verwandelte man den Vorbau in ein bedachtes Open Air-Areal. Notdürftig versuchte man die Elektrik mit Planen abzudecken, entschied sich nach vergeblicher Wartezeit auf Sonnenschein dann doch dazu, die hochempfindlichen Gerätschaften in die Aula zu verfrachten. Ob die mehrere tausend Euro teure Ausrüstung beschädigt wurde, ist noch nicht abzusehen, ebenso wie der Nachholtermin für die Veranstaltung, falls es einen geben wird.

 

Weiterlesen

Schlagernacht im Tanzcafé Berghof fällt aus

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Entgegen ersten Informationen, die Veranstaltung müsse aufgrund einer Erkrankung des Künstlers Tony Westen ausfallen, erreichten uns heute Vormittag neue Informationen.

Die vertraglichen Vereinbarungen lauteten, dass Tony Westen die Veranstaltungsgebühren für die GEMA übernehmen solle. Zufällig kontaktierte man gestern seitens des Tanzcafé Berghof die GEMA, wobei sich herausstellte, dass genau dieses nicht geschehen sei.

Da der Veranstalter bei einem Verstoß haftbar gemacht wird - es drohen Kosten in vierstelliger Höhe - entschied man sich, die Schlagernacht nicht stattfinden zu lassen.

Weiterlesen

Neue Internet-Zeitung für Lohmar geht online

Von Daniel Prior | |   Magazin

Nach langjährigem Bestehen der Internet-Zeitungen für Neunkirchen-Seelscheid und Much hat heute die Firma STUDIO 242 ihr drittes Portal offiziell vorgestellt. Zukünftig finden Sie unter http://www.lohmar.info/ zumeist tagesaktuelle Meldungen über Geschehnisse aus den Bereichen Kultur, Stadtentwicklung, Verkehr, Politik und Sport aus dem gesamten Lohmarer Stadtgebiet.

Weiterlesen

Jugend-, Sport- und Spieltage beim TuS Winterscheid

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Am vergangenen Wochenende fanden die alljährlichen Jugend-, Sport- und Spieltage am Winterscheider Sportplatz statt. Neben zahlreichen Jugendmannschaften spielte auch die neu gegründete Damenmannschaft auf, ein besonderes Highlight war das Derby einer DFB-Auswahl gegen die Auslese des TuS Winterscheid.

Insgesamt traten rund 30 Jugendmannschaften an, um sich in Turnieren zu messen. Den Anfang machten am Samstag Morgen die F- und E- Junioren. Bei den F-Jugendlichen sicherte sich der SSV Homburg/Nümbrecht vor Winterscheid und Neunkirchen-Seelscheid den 1. Platz, die E-Junioren dominierte Grün-Weiß Mühleip, jedoch dicht gefolgt von den punktgleichen Teams des Bröltaler SC und TuS Winterscheid.

Darauf folgend trat die erst im Oktober letzten Jahres gegründete und fast generationenübergreifende Damenmannschaft ? die Altersspanne reicht von 14-35 Jahre - des TuS gegen die Damen vom SSV Weyenbusch an. Das Wetter machte den Spielern und Zuschauern jedoch einen Strich durch die Rechnung. Es waren gerade mal 30 Minuten gespielt, da überflutete ein Wolkenbruch die Winterscheider Asche. Der Schiedsrichter unterbrach das Spiel, das nach kurzer Zeit wieder fortgeführt werden konnte. Es fielen noch fiele Tore, dieinterscheider Damen hielten sich wacker. Endstand 5:3 für Weyenbusch.

Den Abschluss des Tages machten die D11-Junioren der Region. Der TSV 06 Wolsdorf konnte sich mit 4 Siegen ungeschlagen auf den 1. Platz festsetzen, 2. wurde der TuS Herchen, 3. der TuS Winterscheid.

Am Sonntag geriet das B-Junioren Turnier, das der 1. FC Windeck für sich entschied, ein wenig in den Schatten. Eine DFB-Prominentenauswahl, darunter Rekordnationalspielerin Bettina Wiegmann, Europameisterin Verena Hagedorn und Carmen Holinka sowie ex. Bundesliga Profi Patrick Weise, Axel Stephan, Stützpunkt Koordinator Iraklis Metaxas und DFB Auswahltrainer Helmut Jungheim und Markus Schenk, wurde von der Auswahl des TuS Winterscheid herausgefordert. Manchmal sah es glatt so aus, als würde man die Winterscheider gewinnen lassen - aber das waren natürlich nur Spekulationen der Fans der DFB-Auswahl, Winterscheid siegte mit 2:1.

Mit diesem triumphalen Sieg ging die Veranstaltung zu Ende, bei bestem Wetter dauerten die Feierlichkeiten noch bis in die Abendstunden an.

Weiterlesen

Dauereinsatz für Feuerwehr und Polizei wegen Unwetter

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

In dieser Nacht tobte zwischen 01:45 und drei Uhr ein schweres Unwetter über dem Rhein-Sieg-Kreis. In der Zeit gingen rund 300 Notrufe bei der Polizei ein. Die Feuerwehr war hauptsächlich damit beschäftigt, vollgelaufene Keller leer zu pumpen und umgestürzte Bäume zu entfernen. Die Polizei kümmerte sich unter anderem um die Absperrung überfluteter Strassen.

Vollsperrung der L333 in Alzenbach
Bis ca. 17 Uhr ist die Windecker Strasse bei Alzenbach gesperrt. Das Technische Hilfswerk ist derzeit in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Straßen und der Polizei dabei, ein verstopftes Rohr unter der Landstraße hindurch zur Sieg wieder frei zu bekommen. Die Verstopfung dieses Rohres führte in der Nacht zur Flutung eines Hauses (siehe unten). Dem Schwerlastverkehr wird dringend empfohlen die L333 zu meiden.

Polizei rettete Frau aus überflutetem Haus
Im Erdgeschoss eines am Hang liegenden Hauses, in der Schönenberger Strasse in Eitorf, stand das Wasser zwei Meter hoch. Durch den oberhalb verlaufenden Bach drang das Wasser in das Haus ein. Die 79-jährige Hausbewohnerin ist ins Obergeschoss geflüchtet und wurde dort durch die Wassermengen eingeschlossen. Ein Streifenwagen der Polizei, der zufällig in der Umgebung unterwegs war, wurde von Verwandten der eingeschlossenen Person um Unterstützung gebeten. Da eine Öffnung der Tür durch den enormen Wasserdruck nicht möglich war, zerschlugen die Beamten die Glasscheiben der Eingangstür und einige Fenster, um dem Wasser Ablaufmöglichkeiten zu bieten. Kurz darauf konnte das Haus betreten werden. Die unter Schock stehende 79-Jährige wurde mit leichter Unterkühlung von Angehörigen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen

EM 2008 im Saal Thölen

Von Tanzcafé Berghof | |   Magazin

Public Viewing war schon 2006 der Knaller, zur EM setzt das Team des Tanzcafé Berghof die Erfolgsstory fort!

Auf der Riesenleinwand werden alle Spiele der deutschen Mannschaft live übertragen, im geräumigen Saal finden über 300 Fans platz - so kommt Stadionatmosphäre auf! Als besonderes Highlight gibt es Sangria und Kölsch vom Fass, für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

Die Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung:

Sonntag, 8. JuniPolen20:45Klagenfurth
Donnerstag, 12. JuniKroatien18:00Klagenfurth
Montag, 16. JuniÖsterreich20:45Wien

Einlass ist immer eine Stunde vor Anpfiff!

Weiterlesen

Bergischer Naturschutzverein zeigt offenen Privatgarten

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Vergangenen Sonntag trafen sich Garten- und Naturliebhaber aus der gesamten Bröltalgemeinde. Der Bergische Naturschutzverein Ruppichteroth (RBN) lud zum 7. Mal zum "offenen Privatgarten" ein.

Gastgeber war in diesem Jahr Familie Tondorf aus Hänscheid. Auf einem rund 2000m² großem Areal finden sich unter anderem Gewächshäuser, Kräutergärten, eine Streuobstwiese, sogar ein großer Teich. "Angefangen hat alles mit diesem Schotterplatz", erzählt Rita Tondorf, "wir wollten zuerst eine altes Kopfsteinpflaster auf der Terrasse verlegen, entschieden uns aus Kostengründen aber dann doch für diesen eher ökologischen Boden." So wurde nach und nach der Garten mit Pflanzen und allerlei Raffinessen erweitert.

Der Vorgarten des Hauses zog damals mit ihr um, Blumen und Sträucher grub Sie mit Freunden und Bekannten aus und pflanzte sie dann wieder in ein vorbereitetes Beet. Sobald man die Terrasse betritt, offenbart sich die Weite und Vielfalt des Naturraumes. Zunächst fällt der Nutzgarten ins Auge, aus dem die Tondorfs das ganze Jahr über ihren Gemüsebedarf decken. Davor liegt ein Beet mit historischen Rosen, Liebhaberstücke, deren Herkunft bis in das 19. Jahrhundert zurückreicht. Im hinteren Teil das Gartens befindet sich eine seltene Streuobstwiese, im Schatten der Bäume laufen Hühner umher. Der 2006 angelegte Teich glänzt mit üppiger Bepflanzung am Ufer, Libellen und Frösche tummeln rund um das Feuchtgebiet. Aber auch Tierfreunde kamen and diesem sonnigen Nachmittag auf ihre Kosten: Pferde, Hasen, Vögel - nichts stand still, egal wohin man blickte.

Über 50 Besucher zählte die Anmeldeliste am Ende des Tages. Bei Kaffee und Kuchen tauschte man Erfahrungen aus und holte sich Ideen für den eigenen Garten, ließ aber auch einfach mal das Naturschauspiel auf sich wirken. Man darf gespannt sein, wo sich der RBN nächstes Jahr niederlässt.

Weiterlesen

Zeugen erwischen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

Am vergangenen Sonntag Abend hatten Zeugen zwei 14-Jährige beobachtet, wie sie Wände am Tribünengebäude der Sportanlage an der Dr.-Herzfeld-Straße mit Graffiti besprühten. Die Zeugen informierten sofort die Polizei und hielten einen der beiden Täter bis zum Eintreffen der Beamten fest. Der zweite Jugendliche flüchtete zunächst, kam aber nach kurzer Zeit wieder zum Tatort zurück. Die Täter aus Ruppichteroth gaben sofort zu, die Schmierereien begangen zu haben - Spraydosen und Vorlagen übergaben sie der Polizei zur Sicherstellung. Anschließend wurden die Jugendlichen durch die Beamten der Erziehungsberechtigten übergeben und ein Strafverfahren eingeleitet. Zusätzlich überprüft das Kommissariat derzeit, ob die Sprayer für weitere Aktionen verantwortlich sind.

Weiterlesen

Monatsauswahl