• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachrichtenarchiv

Neuer Wegweiser durch die Kreisverwaltung

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

In dritter Auflage ist jetzt das ?BürgerInfo? des Rhein-Sieg-Kreises erschienen. Die Informationsbroschüre über den Rhein-Sieg-Kreis soll den Bürgerinnen und Bürgern den Kreis und seine Verwaltungsarbeit näher bringen, als Wegweiser durch die Dienststellen dienen. Vom Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) über Soziales, Versorgung, Gesundheit bis hin zu Bildung, Jugend, Sicherheit und Wirtschaft werden alle Bereiche beleuchtet. Auf rund 120 Seiten gibt es zahlreiche Informationen und Tipps, wo man was wie am schnellsten und besten erledigt. Mit Informationen zur Regionalen 2010 und dem Kreisentwicklungskonzept 2020 können Interessierte überdies einen Blick in die geplante Zukunft des Kreises werfen.

Das BürgerInfo ist in einer Auflage von 6.000 Stück erschienen und wird ab sofort in den Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises und im Bürger-Service-Büro Kreishauses kostenlos erhältlich sein. Als Novum wird es als Download unter www.rhein-sieg-kreis.de im Bereich Bürgerservice unter den Punkten ?Aktuelles?, ?Dienstleistungen? und im ?Bürgerinformationssystem? zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen gibt es bei Michaela Blatzheim, Tel.: 02241/133127; E-Mail: michaela.blatzheim(at)rhein-sieg-kreis.de

Weiterlesen

Nikolaus bei den Crossgolfern

Von Christina Ottersbach | |   Sport

Erneut trafen sich die etwas ?anderen? Golfer am Nikolaustag im Industriegebiet Waldbröl. Durch Matsch und Dreck spielten die Crossgolfer ihre lockere Variante des klassischen Golfsports ohne großes Regelwerk und Etikette. Heißer Glühwein und warme Nikolausmützen ließen die Kälte vergessen. Über 30 Crossgolfer traten gegeneinander an. Einige Spieler scheuten auch eine weite Anreise nicht um am Turnier teilzunehmen. Der Vorsitzende des Vereins, Matthias Fuss ließ es sich nicht nehmen aus Österreich anzureisen. Während des Turniers und auch auf der Abschlussfeier mit Siegerehrung wurde über die Gründung der bundesweiten Crossgolf-Liga diskutiert, die im nächsten Jahr ansteht. Waldbröl ist dabei als ein Standort für Turniere vorgesehen.

Als Sieger des Turniers gingen hervor: 1.Platz Christopher Greb, 2.Platz Karin Greb, 3.Platz Antarion Reinhard. Es sind weitere Turniere in Waldbröl geplant. Infos gibt es auf www.crossgolf-germany.de . Eine Kontaktaufnahme zum Verein Crossgolf Waldbröl e.V. ist über die Internetseite möglich.

Weiterlesen

Bündnis 90/Die Grünen: Ruppichterother CDU sieht Schreckgespenst

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Umgehend reagierten Bündnis 90/ Die Grünen auf die Presseerklärung der Ruppichterother CDU am Wochenende. Es scheine nun offensichtlich zu sein, so die Grünen, dass die CDU ob der Kandidatur von Mario Loskill zum Bürgermeister in Besorgnis ausbrechen würde. Zu Recht habe sie wohl Angst, dass ihre eigenen Wählerinnen und Wähler sich für kommunale Erfahrung statt Parteibuch bei der Bürgermeisterwahl entscheiden würden. Bei diesen getrennten Wahlvorgängen spräche vieles dafür - trotz Sympathie für die CDU - den unabhängigen, aber rundum kompetenten Mario Loskill zu wählen, argumentieren die Grünen. ?Welches mittelständige Unternehmen in schwieriger Finanzsituation könne es sich leisten an die Spitze jemanden zu setzen, der nicht vom Fach sei?, erklärte Fraktionsvorsitzende Dr. Rita Tondorf. ?Dies aber will die CDU mit Michael Stein nun tun?. [...]

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

Haus der Geschichte in Bonn: "man spricht deutsch"

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Sprache trennt, Sprache verbindet, Sprache schafft Heimat und Identität?, erläutert der Präsident der Stiftung Haus der Geschichte in Bonn, Prof. Dr. Hans Walter Hütter. Die deutsche Band Tokio Hotel hat 2008 nicht nur den MTV-Europe-Award gewonnen. Sie sorgt auch für einen Run auf Deutschkurse in Frankreich und Japan. 65 % der Deutschen fühlen sich allerdings "gedisst". Laut einer aktuellen Allensbach-Umfrage glauben sie, dass die deutsche Sprache immer mehr verkomme. Die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland dokumentiert die deutsche Sprachentwicklung vom Grimmschen Wörterbuch bis zur SMS. In der aktuellen Ausstellung "man spricht Deutsch" (ab 12. Dezember) wird Bonn den widersprüchlichen Meinungen über die Sprache Deutsch und ihre verschiedene Funktionen nachgegangen.

Weiterlesen

Warnung vor dubiosem Tierhandel im Internet

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) warnt vor dubiosen Tierangeboten im Internet in. ?Aufgrund des bevorstehenden Weihnachtsfestes häufen sich in Deutschland Fälle, bei denen Interessenten im Internet durch überaus preiswerte Angebote zum Kauf lebender exotischer Tiere verführt werden sollen?, erklärte die Präsidentin des BfN, Prof. Dr. Beate Jessel. [...]

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

Leserbrief zu "CDU attackiert Oppositionsparteien" vom 8.12.08

Von Dieter Theuer | |   Wirtschaft/Politik

CDU-Ruppichteroth lässt Maske fallen

Da wagt doch wahrhaftig ein Nichtmitglied der CDU, sich in Ruppichteroth um das Bürgermeisteramt zu bewerben. Mario Loskill heißt der Wagemutige, ein junger Ruppichterother, der die für dieses Amt notwendigen zwei Hauptqualifikationen vorzuweisen hat: Verwaltungserfahrung möglichst auch auf gehobener Ebene und Erfahrung in der kommunalpolitischen Arbeit, hier als langjähriger sachkundiger Bürger in dem so wichtigen Ausschuss für Jugend, Familie und Soziales. Allerdings hat er die unverzeihliche Sünde begangen, diese Ausschussarbeit ausgerechnet auf dem Ticket der SPD-Fraktion zu leisten ohne Parteimitglied zu sein.

Da gerät dann die CDU offensichtlich in Panik, denn ihr Vorsitzender Rösler fürchtet nunmehr wörtlich die ?Eroberung und Besetzung? (!) des Schönenberger Rathauses durch Oppositionsparteien. ?Ach wenn du nur geschwiegen hättest, wärest du ein Weiser gewesen? (Si tacuisses, philosophus fuisses) hätten da die alten Römer gesagt, denn nun ist auch dem letzten Ruppichterother Bürger klargemacht, dass die CDU - wie schon immer - das Rathaus als ihren ureigenen Besitz betrachtet. Denn nur dann könnte es ja von anderen ?erobert und besetzt? werden. Dieser politischen Überzeugung entspricht zweifellos auch die Auswahl des Kandidaten Michael Stein, der keine der vorgenannten Hauptqualifikationen besitzt nach dem Motto: In Ruppichteroth genügt die Parteizugehörigkeit zur CDU als Qualifikation vollständig. Nun ist Herr Stein ein zweifellos ehrenwerter Kandidat, mutig ist er allemal. Ob man ihm mit der Verwendung solchen Kriegsvokabulars einen Gefallen tut, werden die Ruppichterother Wähler/Innen mit ihrer Stimme beantworten. Panik jedenfalls war noch nie ein guter Ratgeber, auch wenn sie einen noch so umtreibt.

Dieter Theuer

Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder einzustellen. Die Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.

Weiterlesen

Vorweihnachtlicher Friede nicht in Sicht - CDU attackiert Oppositionsparteien

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Manche schlendern in vorweihnachtlicher Stimmung über den Döörper Weihnachtsmarkt, genießen das wundervolle Ambiente, den Glockenklang und auch vielleicht das ein oder andere Gläschen Glühwein oder Punsch... Doch hinter dieser friedvollen Kulisse scheint in Ruppichteroth ein loderndes Feuer ausgebrochen zu sein, die Christdemokraten haben den harten Bürgermeisterwahlkampf eingeläutet. Und das, obwohl noch mindestens ein halbes Jahr Wahlkampf bevorsteht. [...]

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

DRK Ruppichteroth: Albert Kleff spendete 125 Mal

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

125 Mal hat der Tüschenbonner Albert Kleff geholfen, Leben zu retten oder zu erhalten. Und dies durch seine selbstlose Bereitschaft Blut zu spenden. In einer Feierstunde im Domizil des Ruppichterother DRK in der St. Florian-Straße wurde er im Rahmen der Blutspenderehrung für das Jahr 2008 geehrt.

Der 1. Vorsitzende des DRK Ruppichteroth, Hartmut Drawz, würdigte dies in seiner Rede. Weitere Auszeichnungen überreichte Drawz mit dem Bereitschaftsleiter Karl-Heinz Nagel: für 100-maliges Spenden an Klaus Friedrichs, für 50-maliges Spenden an Ursula Ahr, Bodo Thomas (beide Ruppichteroth) und Edwin Baum aus Winterscheid. Die geehrten Spender erhielten als Erinnerung eine Urkunde und das Ehrenzeichen mit Eichenkranz und Brillanten vom DRK-Blutspendedienst West GmbH Breitscheid, sowie einen Präsentkorb. Hartmut Drawz dankte allen Spendern und unterstrich die Dringlichkeit und Wichtigkeit der Blutspende. ?Die Blutspende ist ein unschätzbarer Dienst, mit dem Spenderinnen und Spender schwerstkranken Patienten zur Gesundung verhelfen oder Leben ermöglichen. Blutspender erbringen freiwillig eine wichtige Leistung für die Gemeinschaft. Die unentgeltliche Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz sichert seit 1952 die Versorgung der Patienten, die auf Transfusionen von Blutpräparaten angewiesen sind?, erklärte das DRK.

Foto: P.Warzecha. v.l.n.r.: Hartmut Drawz, Klaus Friederichs, Ursula Ahr, Albert Kleff, Bodo Thomas

Weiterlesen

Neuer Wegweiser des Rhein-Sieg-Kreises für Menschen Behinderungen

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

In einer aktuellen und komplett überarbeiteten Fassung präsentiert sich jetzt der Wegweiser des Rhein-Sieg-Kreises für Menschen mit Behinderungen. Die Broschüre ist vorwiegend gedacht für Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung, sowie für die im sozialen Bereich tätigen Fachkräfte und ehrenamtlich Mitarbeiter[...] (Foto: RSK)

Für den vollständigen Beitrag bitte auf den nachfolgenden Link klicken!

Weiterlesen

Großzügige Spende der Party-Rescue-Band

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Nicht nur Spaß und Freude mit Musik bringt die Party-Rescue-Band aus Ruppichteroth. Bandleader Hans-Peter Weiß übergab jetzt eine Spende von 400 Euro an Ludwig Neuber, Vorsitzender der Deutsch-Laotischen Freundschafts- gesellschaft (GLFS e.V.). Mit der Spende sollen Hilfsprojekte in Laos unterstützt werden. Die Party-Rescue-Band, bestehend aus den Mitgliedern Simone Heidel (Gesang), Hans-Peter Weiß (Keyboards), Michael Müller (Gesang, Gitarre), Dirk Füsser (Gesang, Percussion) und Helmut Kosziak (Gitarre) spielt schon seit Jahren in gleicher Besetzung. Das Repertoire der Band reicht von bekannten Klassikern bis hin zu aktuellen Hits. (Bild: v.l.n.r.  Hans-Peter Weiß, Ludwig Neuber)

Weiterlesen

Monatsauswahl