broeltal.de RSS Feed https://www.broeltal.de/news.rss Newsfeed de_DE broeltal.de Sat, 21 Oct 2017 12:36:27 +0200 Sat, 21 Oct 2017 12:36:27 +0200 TYPO3 EXT:news news-4218 Fri, 20 Oct 2017 12:26:41 +0200 Kleintransporter beim Abbiegen übersehen https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/kleintransporter-beim-abbiegen-uebersehen.html Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 478 in Schönenberg ist am Donnerstagnachmittag eine 20-Jährige leicht verletzt worden. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 478 in Schönenberg ist am Donnerstagnachmittag eine 20-Jährige leicht verletzt worden. Fotos: Der Unfall in Schönenberg [Feuerwehr Ruppichteroth]

Die Mucherin im Ford Fiesta hatte beim Linksabbiegen auf einen Parkplatz einen aus Richtung Ruppichteroth kommenden Transporter übersehen. Der 48-jährige Mann aus Neunkirchen-Seelscheid konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass die Fahrzeuge frontal miteinander kollidierten. Er blieb unverletzt.

Die junge Frau wurde vom Rettungsdienst versorgt. Es entstand hoher Sachschaden. Die Ruppichterother Feuerwehr sicherte die Unfallestelle ab und reinigte die Fahrbahn.

]]>
Blaulicht
news-4217 Fri, 20 Oct 2017 11:59:51 +0200 Kärbholz: Akustik-Set zu "Spiel des Lebens" im Berghof https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/kaerbholz-akustik-set-zu-spiel-des-lebens-im-berghof.html Die Neuaufnahme des ersten Kärbholz-Albums "Spiel des Lebens" ist in den Läden erhältlich. Am Freitagabend, 20. Oktober, gibt es im Tanzcafe Berghof in Schönenberg die Releaseparty. Die Neuaufnahme des ersten Kärbholz-Albums "Spiel des Lebens" ist in den Läden erhältlich. Am Freitagabend, 20. Oktober, gibt es im Tanzcafe Berghof in Schönenberg die Releaseparty. Foto: Flyer zur Release-Party [Kärbholz]

Einlass ist um 20 Uhr, später spielt die Band ein kleines Akustik-Set. "Wir werden ein paar Stücke für euch spielen, ihr könnt die neue Scheibe kaufen und wir haben die ganze Nacht Zeit für gute Getränke und gute Gespräche", heißt es von den Kärbhölzern.

Der Eintritt kostet zwei Euro, inbegriffen ist ein Getränk. Man macht also eigentlich Plus.

 

 

]]>
Magazin
news-4216 Wed, 18 Oct 2017 16:48:06 +0200 Rettungswache auf der grünen Wiese https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/rettungswache-auf-der-gruenen-wiese.html Nach einer Verzögerung werden die Pläne für die Rettungswache in Schönenberg jetzt wieder vorangetrieben. Am 15. November wird es um 19 Uhr in der Grundschule eine Infoveranstaltung für die Bürger geben. Nach einer Verzögerung werden die Pläne für die Rettungswache in Schönenberg jetzt wieder vorangetrieben. Am 15. November wird es um 19 Uhr in der Grundschule eine Infoveranstaltung für die Bürger geben. Foto: Blick auf das Gelände hinter der Futterkrippe vom Rosenweg aus [Daniel Prior]

Seit 2012 wird nach einem Grundstück für die Rettungswache in Schönenberg gesucht, im Oktober vergangenen Jahres standen die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss. Die neue Wache sollte auf eine freien Fläche am Longdendale-Platz zwischen der Bergstraße, dem Rosenweg und der Futterkrippe gebaut werden. Doch die Vertragsunterzeichnung für das Grundstück verzögerte sich, weil sich einer der Erben der plötzlich verstorbenen Eigentümerin zunächst nicht mit der Gemeindeverwaltung einig war.

"Als nächstes werden die planungsrechtlichen Entscheidungen auf den Weg gebracht", erklärt Bürgermeister Mario Loskill. Entwürfe dafür gebe es schon. So muss unter anderem der Gemeinderat einer Nutzungsänderung für das Areal zustimmen. Vorgänge, die mehrere Monate dauern können.

Beim Rhein-Sieg-Kreis, der für den Bau der Rettungswache verantwortlich ist, gibt es deshalb noch keinen genauen Zeitplan. Aus Erfahrungswerten weiß man lediglich, dass der reine Bau vom Spatenstich bis zur Schlüsselübergabe rund anderthalb Jahre dauert.

Auch die Baupläne sind noch nicht endültig geklärt, dementsprechend gibt es keine Kostenschätzung. Fest steht allerdings, dass in der Wache rund um die Uhr zwei Rettungswagen und ein Reserve-Rettungswagen, der auch als Krankentransportwagen genutzt wird, stationert werden sollen. "Ein vierter Stellplatz wird als mögliche Ausbaustufe eingerichtet", erklärt Katja Eschmann vom Presseamt des Rhein-Sieg-Kreises. Sobald die neue Wache in Betrieb ist, wird die Rettungswache in der Ruppichteroth Sankt-Florian-Straße stillgelegt.

Die Sanitäter werden dann auch für den Bereich Winterscheid zuständig sein, Much wird durch eine eigene Wache versorgt. So ist in der Bröltalgemeinde erstmals garantiert, dass alle Patienten innerhalb der gesetzlichen Frist von zwölf Minuten erreichbar sind.

Auf der Informationsveranstaltung, zu der Gemeinde und Rhein-Sieg-Kreis für den 15. November einladen, soll es vor allem um die Verkehrssituation und die Erschließung des Grundstücks gehen.

Der Rettungswache in Schönenberg waren viele Diskussionen vorausgegangen. Gemeinderäte aus Much und Ruppichteroth, die Krankenkassen und der Rhein-Sieg-Kreis stritten lange darum, wo die neue Wache gebaut werden sollte. Zunächst war laut dem sogenannten Rettungsdienstbedarfsplan der Bau auf der Gemeindegrenze zwischen Much und Ruppichteroth geplant, von wo aus beide Kommunen versorgt werden sollten.

Doch bereits im Oktober 2010 hatten Ruppichterother und Mucher Gemeinderat zwei neue Rettungswachen mit einer Besetzung rund um die Uhr gefordert, entgegen der Einschätzungen von den Geldgebern Rhein-Sieg-Kreis und Krankenkassen. Die gestiegenen Einsatzzahlen machten aber zwei Neubauten notwendig - eine im zentral liegendenen Schönenberg, eine in Much.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4215 Wed, 18 Oct 2017 14:00:00 +0200 Wochenschau 42/2017 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-422017.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 42. Kalenderwoche 2017 für den 21. bis 27. Oktober 2017. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 42. Kalenderwoche 2017 für den 21. bis 27. Oktober 2017.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Nachruf
  • Fundsache
  • Herzlichen Glückwunsch
  • Das Rathaus informiert
  • Straßeninstandsetzungsarbeiten in Hatterscheid
  • Niederschrift zur Sitzung des Hauptausschusses
  • Ehrenordnung der Gemeinde Ruppichteroth
  • Bröltal-Bad Aktuell
  • Einladung Bürgerinformationsveranstaltung
  • Amtliche Bekanntmachung: Widerspruchsrecht
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4214 Wed, 18 Oct 2017 11:25:35 +0200 Schutz vor Einbrechern https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/schutz-vor-einbrechern.html Am Donnerstag, 19. Oktober, geht es ab 17:30 Uhr im Schönenberger Pfarrheim, Am Kirchberg 1, um das Thema Sicherheit und Schutz vor Einbruch. Das Team von „Mitten im Leben“ hat wieder einen Vortrag organisiert. Am Donnerstag, 19. Oktober, geht es ab 17:30 Uhr im Schönenberger Pfarrheim, Am Kirchberg 1, um das Thema Sicherheit und Schutz vor Einbruch.

Kriminalhauptkommissar Guido Tepper zeigt unter anderem, wie schnell Einbrecher Fenster knacken können und welche Schwachstellen es im Haus gibt. Natürlich erläutert er auch, wie sich Bewohner schützen können.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bei Fabienne Deck unter 02241/1485308 oder per Mial an mitten-im-leben(at)kivi-ev.de.

]]>
Magazin
news-4213 Tue, 17 Oct 2017 10:56:19 +0200 Jazzpreis für Volker Engelberth https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/jazzpreis-fuer-volker-engelberth.html Der Wormser Jazzpreis geht in diesem Jahr an den Ruppichterother Pianisten Volker Engelberth. Der Musiker erhält den mit 5000 Euro dotierten Preis für seine "transparenten Kompositionen, die sich durch federleichtes Spiel und subtilen Farbenreichtum auszeichnen". Der Wormser Jazzpreis geht in diesem Jahr an den Ruppichterother Pianisten Volker Engelberth. Der Musiker erhält den mit 5000 Euro dotierten Preis für seine "transparenten Kompositionen, die sich durch federleichtes Spiel und subtilen Farbenreichtum auszeichnen", begründet die Jury ihre Entscheidung. Engelberth schaffe in seiner Musik eine individuelle Balance zwischen swingender US-amerikanischer Jazztradition und klassischen Einflüssen und in seiner wohldosiert eingesetzten Virtuosität stets die künstlerische Aussage im Blick. Der 35-Jährige habe in den vergangenen zehn Jahren nicht nur als Ensemble-Leader, sondern auch als Sideman für andere Künstler die Jazzszene regional- und bundesweit bereits entscheidend geprägt. Foto: Musiker Volker Engelberth [Sven Götz]

Engelberth wuchs in Ruppichteroth auf und lebt mittlerweile in Mannheim. Im Alter von sieben Jahren begann er mit dem Klavierspiel. Von 2004 bis 2009 studierte er Jazz-Piano bei Professor Joerg Reiter an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit arbeitet Volker Engelberth heute als Lehrbeauftragter für Jazz-Klavier und Ensemble an der Musikhochschule Stuttgart. Auch in Ruppichteroth stand er bei Konzerten immer wieder auf der Bühne.

Im Laufe seiner Karriere mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, so erhielt er 2011 das Jahresstipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg, gewann 2012 den Wettbewerb „Tremplin Jazz d’Avignon“ und bekam im vergangenen Jahr den Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg verliehen.

Nach den von der Fachpresse hochgelobten Trio-Alben Perpetuum (2012) und Kaleidoskop (2015), veröffentlicht Engelberth mit „Jigsaw Puzzles“ in Quintett-Besetzung seine dritte CD als Bandleader. Des Weiteren ist er als Sideman regelmäßig live und auf Tonträgern zahlreicher Jazzprojekte zu hören. So spielt er momentan unter anderem in Bands des Gitarristen Sebastian Böhlen, des Saxophonisten Alexander Kuhn und der Sängerin Stephanie Neigel, sowie in Duo-Projekten mit dem Bassisten Thomas Stabenow oder der Sängerin Julia Pellegrini. Volker Engelberth war zudem bereits in mehrere Produktionen am Nationaltheater Mannheim involviert. Foto: Volker Engelberth in der Mitte mit Martin Simon und Kristof Körner, als sie 2009 im Eichhof ein Konzert gaben [Privat]

Schon früh begann Volker Engelberth sein Können und seinen Erfahrungsschatz an jüngere Musikergenerationen weiterzugeben. Während des Studiums unterrichtete er Jazz-Piano an der Musikhochschule Mannheim, seit 2011 lehrt er dieses Fach und Ensemblespiel an der Musikhochschule Stuttgart. Darüber hinaus ist er regelmäßig Gastdozent beim Jugendjazzorchester des Saarlandes und coacht junge Musiker bei Veranstaltungen wie dem Jazzworkshop Ladenburg und dem IG-Jazz Workshop in Mannheim. Auch die Förderung der Mannheimer Jazzszene liegt ihm am Herzen: Seit 2013 ist Volker Engelberth Mitglied im Vorstand der IG-Jazz Mannheim sowie Organisator der wöchentlichen Konzertreihe „Tuezzday“ in der „Klapsmühl“ am Rathaus.

Mit dem Wormser Jazzpreis sollen junge Jazzmusiker mit professionellen Ambitionen – bevorzugt aus Rheinland-Pfalz und den angrenzenden Regionen – für eine besondere Leistung als Solist, Komponist, als Gruppe oder für ein Projekt ausgezeichnet sowie in ihrer weiteren musikalischen Entwicklung gefördert werden. Der Wormser Jazzpreis wird alle zwei Jahre vergeben. Die Jury setzt sich aus den bisherigen Jazzpreisträgern der Stadt Worms sowie dem Vorsitzenden der Jazzinitiative BlueNite e.V., Volker Wengert, zusammen.

]]>
Magazin
news-4212 Mon, 16 Oct 2017 11:22:43 +0200 Bröltal gesperrt: Fertighaus auf Lkw verrutscht https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/broeltal-gesperrt-fertighaus-auf-lkw-verrutscht.html Die Bundesstraße 478 im Bröltal musste am Montagmorgen wegen einer Havarie gesperrt werden. Dort musste ein Fertighaus umgeladen werden. Die Bundesstraße 478 im Bröltal musste am Montagmorgen wegen einer Havarie gesperrt werden. Dort musste ein Fertighaus umgeladen werden.

Der Fahrer, der aus Richtung Ruppichteroth nach Hennef fuhr, merkte zwischen Bröl und Ingersau, dass seine Ladung verrutscht war. In einer Parkbucht hielt er an und kontrollierte die tonnenschweren Fertigbauteile. Einige von ihnen ragten bereits weit über die Seiten des Aufliegers - die Weiterfahrt war unmöglich.

Schnelle Hilfe kam mit einem Tratkor und einem Kran. Während die Landmaschinen die Wände vor dem Herunterfallen sicherte, hob der Kran sie behutsam und Stück für Stück auf einen anderen Lastwagen. Dafür brauchten die Arbeiter die komplette Breite der Bröstraße, weshalb die Polizei sie in diesem Abschnitt absperrte.

Gegen 13 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

]]>
Blaulicht
news-4211 Thu, 12 Oct 2017 17:43:30 +0200 Erweiterung: Bauzentrum Mies errichtet Lagerhalle https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/erweiterung-bauzentrum-mies-errichtet-lagerhalle.html Das Bauzentrum Mies hat mit einem symbolischen Spatenstich den Bau seiner Erweiterung in Köttingen begonnen. Dort soll eine Lagerhalle entstehen. Da muss man auch im Baumarkt mal zum Spaten greifen: Das Bauzentrum Mies hat mit einem symbolischen Spatenstich den Bau seiner Erweiterung in Köttingen begonnen. Foto: Beim Spatenstich sind von links Michael Johannes Höfer (Geschäftsführer i&M Bauzentrum Mies), Bürgermeister Mario Loskill, Tobias Quadt (Schaufenster Ruppichteroth), Jürgen Käding (Filialleiter Standort Ruppichteroth), Dieter Müller (Geschäftsführer i&M Bauzentrum Mies), Benjamin Becker (Prokurist i&M Bauzentrum Mies) und Andreas Manz (VR-Bank Rhein-Sieg) [Bauzentrum Mies]

Schon seit zwei Jahren existieren die Erweiterungspläne, die eine Lagerhalle auf der benachbarten Wiese vorsehen. Bisher fährt täglich mindestens ein Bauzentrum Mies-Lkw Material von anderen Standorten nach Ruppichteroth. Weil es nicht genug Lagerkapazitäten gibt, ist das Geschäft darauf angewiesen.

Dadurch, dass ständig Lastwagen zwischen den verschiedenen Standorten - unter anderem dem 90 Kilometer entfernten Montabaur - pendeln müssen, entstehen hohe Transportkosten. Mit einem größeren Lager könnten die Spediteure Ruppichteroth direkt anfahren. Die Filiale schafft bisher oft nicht die Mindestbestellmenge für eine Sattelzug-Lieferung. Der Verkehr würde sich durch die Erweiterung reduzieren, was Kosten und Lärmpegel senke, heißt es vom Unternehmen.

Mit der rund 600 Quadratmeter großen Lagerhalle sollen zudem das Warensortiment erweitert und zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Im selben Zug wird das Firmengelände logistisch überarbeitet, sodass Kunden demnächst auch unmittelbar vor dem Baufachmarkt parken können. Materialien wie Sand und Mulch wird es auch weiterhin als Schüttware geben.

Der Rohbau soll bis Jahresende fertiggestellt werden, die Dacharbeiten folgen, je nach Witterungslage, im Anschluss.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4210 Thu, 12 Oct 2017 14:26:47 +0200 AfD sagt Landesparteitag in Wiehl ab https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/afd-sagt-landesparteitag-in-wiehl-ab.html Wegen Sicherheitsbedenken hat die NRW-AfD ihren Landesparteitag am kommenden Wochenende in Wiehl abgesagt. Wegen Sicherheitsbedenken hat die NRW-AfD ihren Landesparteitag am kommenden Wochenende in Wiehl abgesagt. Foto: Zurückliegende Proteste gegen die AfD in Troisdorf [Nicolas Ottersbach]

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) wollte am 14. und 15. Oktober in Wiehl zum Parteitag zusammenkommen. Unter anderem sollte eine neue Parteispitze gewählt werden. Es habe "massive und  militante Drohungen gegen die Teilnehmer und Gäste des Parteitags" gegeben, so die stellvertretende AfD-Sprecherin Renate Zillessen in einer Mitteilung. "Trotz sehr guter Kooperation mit den zuständigen Polizeidienststellen und trotz Beauftragung eines privaten Sicherheitsdienstes ergab sich eine Bedrohungslage auch für die unbeteiligten Bürger Wiehls, die für den Landesvorstand nicht tolerierbar ist", heißt es dort weiter. Über den neuen Termin werde noch entschieden.

Kirchen, Vereine, Künstler und Politiker der Stadt und des Umlands hatten einen friedlichen Protest gegen den Parteitag in der Aula das Dietrich-Bonhoeffer-gymnasiums angekündigt. Die oberbergische Kreispolizei rechnete dabei in Wiehl mit mehr als 1500 Teilnehmern.

Die Polizei ist von der kurzfristigen Absage überrascht worden. Aus ihrer Sicht war die Veranstaltung zu keinem Zeitpunkt gefährdet. "Wir haben uns umfassend auf den Einsatz vorbereitet und bei der Einsatzkonzeption verschiedene Szenarien berücksichtigt", sagte eine Polizeisprecherin.

 

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4209 Thu, 12 Oct 2017 13:56:03 +0200 Ruppichterother Kirmes bekommt wieder ein Höhenfeuerwerk https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/ruppichterother-kirmes-bekommt-wieder-ein-hoehenfeuerwerk.html Die Ruppichterother Kirmes steht an: Ab Samstag ist der Rummel bis Montagabend geöffnet. Neben dem Autoscooter wird auch wieder der Breakdancer von den Schaustellern aufgebaut. Zudem lässt der Bürgerverein Ruppichteroth das erste Mal seit einigen Jahren wieder ein Höhenfeuerwerk abschießen. Die Ruppichterother Kirmes steht an: Ab Samstag ist der Rummel bis Montagabend geöffnet. Neben dem Autoscooter wird auch wieder der Breakdancer von den Schaustellern aufgebaut. Zudem lässt der Bürgerverein Ruppichteroth das erste Mal seit einigen Jahren wieder ein Höhenfeuerwerk abschießen. Foto: Gäste auf der Ruppichterother Kirmes 2016 [Nicolas Ottersbach]

Das Feuerwerk, das in den vergangenen Jahren von der Ruppichterother Feuerwehr gezündet wurde, übernehmen in diesem Jahr wieder die Profis von Weco. Das größere Höhenfeuerwerk wird dann auch wieder von der Wiese oberhalb des katholischen Friedhofs abgefeuert. "Das scheiterte in den letzten Jahren daran, dass dort Pferde standen", sagt Klaus Steglich vom Bürgerverein. Zu sehen sein wird es am Montagabend bei Einbruch der Dunkelheit - also voraussichtlich gegen 21 Uhr.

Eröffnet wird die Kirmes am Samstag, 14. Oktober, um 15 Uhr mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Mario Loskill und einem Fässchen Freibier. Dazu spielt der Bröltaler Musikverein. Neben Schieß-, Los- und Wurfbuden gibt es eine mehrere Imbisse und Getränkestände der Ortsvereine. An Fahrgeschäften bietet die Kirmes einen Autoscooter, den Breakdancer und ein Kinderkarussell. Am Samstagabend öffnen auch die Gaststätten Wirtshaus an St. Severin (mit Partymusik) und Dorfschänke bis tief in die Nacht. Am Sonntag gibt es im Wirtshaus ein großes Buffet, für das Plätze reserviert werden sollten.

Der Trödelmarkt entlang der Markt- und Mucher Straße öffnet am Sonntag nach den Gottesdiensten am Vormittag. Kinder bis 14 Jahre, die in Ruppichteroth wohnen und am Trödelmarkt teilnehmen möchten, erhalten auf Anfrage bei Ludwig Neuber unter 02295/902318 oder per Mail an ludwig(at)neuber.de eine kostenfreie Berechtigungskarte. In der Cafeteria der Sekundarschule gibt es Kaffee und Kuchen.

Am Kirmesmontag haben Kinder von 14:30 bis 15 Uhr Freifahrten auf allen Fahrgeschäften.

]]>
Magazin
news-4206 Wed, 11 Oct 2017 17:36:28 +0200 Politiker stellten sich den Fragen der Sekundarschüler https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/politiker-stellten-sich-den-fragen-der-sekundarschueler.html Politik hautnah erleben, graue Theorie greifbar machen, Lerninhalte lebensnah vermitteln: Aus diesen Gründen hatte die Sekundarschule Nümbrecht/Ruppichteroth vor der Bundestagswahl zu einer Podiumsdiskussion geladen. Foto: Diskussion in der Aula [Sekundarschule Nümbrecht/Ruppichteroth] Politik hautnah erleben, graue Theorie greifbar machen, Lerninhalte lebensnah vermitteln: Aus diesen Gründen hatte die Sekundarschule Nümbrecht/Ruppichteroth vor der Bundestagswahl zu einer Podiumsdiskussion geladen. Foto: Diskussion in der Aula [Sekundarschule Nümbrecht/Ruppichteroth]

Den Fragen der mehr als 200 Schülern aus Ruppichteroth und Nümbrecht stellten sich die fünf Bundestagskandidaten aus dem Oberbergischen Kreis. Die Themen waren vorher im Unterricht vorbereitet worden. Der Schwerpunkt der Diskussion lag auf dem Thema Bildungspolitik der einzelnen Parteien; selbstverständlich vertraten die Kandidaten ihren Standpunkt mit wohlüberlegten Argumenten. Der jüngste Kandidat der Runde, Diyar Agu von den Linken, hatte sich mit seinen gerade mal 18 Jahren dabei besonders hervorgetan. Durch die altersmäßige Nähe und sein forsches Auftreten begeisterte er die Schülerschaft am meisten - inklusive Selfie.

Aber auch Michaela Engelmeier (SPD), Carsten Brodesser (CDU), Jörg Kloppenburg (FDP) und Michael Braun (Bündnis 90 / Die Grünen) machten ihre politischen Standpunkte deutlich.

"Durch derartige Veranstaltungen und Aktionen, die mit echten Menschen an der Schule durchgeführt werden, kann mehr politisches Interesse geweckt werden als mit Plakaten, Youtube-Video und/oder Facebook-Posts", sagt Olga Tejse von der Sekundarschule.

]]>
Magazin
news-4205 Wed, 11 Oct 2017 13:13:16 +0200 Marihuana und Ecstasy aus dem Auto geschmissen https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/marihuana-und-ecstasy-aus-dem-auto-geschmissen.html Nicht besonders clever hat sich ein mutmaßlicher Drogendealer bei einer Polizeikontrolle in Ruppichteroth verhalten. Er warf unter anderem Marihuana und Ecstasy aus dem Fenster, als ihn die Beamten verfolgten. Nicht besonders clever hat sich ein mutmaßlicher Drogendealer bei einer Polizeikontrolle in Ruppichteroth verhalten. Er warf unter anderem Marihuana und Ecstasy aus dem Fenster, als ihn die Beamten verfolgten. Foto: Die beim Windecker sichergestellten Drogen [Polizei]

Der Polizeistreife aus Eitorf war der 28 Jahre alte Windecker am Samstagabend wegen seiner unsicheren Fahrweise auf der L312 in Ruppichteroth aufgefallen. Als sie ihn anhalten wollten, gab er Gas - und warf beim Abbiegen in eine Wohnstraße einen Plastikbeutel aus dem Seitenfenster.

Etwa hundert Meter weiter hielt er dann doch an und ließ er sich von den Polizisten überprüfen. Offensichtlich hatte er nicht damit gerechnet, dass die Beamten gesehen hatten, wie er die Tüte aus dem Fenster warf. "Was er ebenfalls nicht wusste: Durch das Einschalten des Anhaltesignals wurde automatisch die Videoaufzeichnungsanlage des Streifenwagens aktiviert - die Beamten
hatten sogar ein Video vom Fensterwurf", schreibt die Polizei süffisant in ihrem Einsatzbericht.

In der Tüte, die die Polizisten natürlich fanden, waren rund 400 Gramm Marihuana, 400 Ecstasy Pillen und 10 Gramm
Amphetamine. Zudem stießen sie bei der Durchsuchung des 28-Jährigen auf fast tausend Euro in einer "dealertypischen Stückelung" und fünf einfache Handys.

Drogen, das Geld und die Handys wurden als Beweismittel sichergestellt. Da der Windecker selbst unter Drogeneinfluss am
Steuer gesessen hatte, musste er eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Ein Richter erließ gegen den 28-Jährigen, der erst 2016 wegen Drogenhandels rechtskräftig verurteilt worden und auf Bewährung auf freien Fuß war, Haftbefehl.

]]>
Blaulicht
news-4204 Wed, 11 Oct 2017 13:00:00 +0200 Wochenschau 41/2017 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-412017.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 41. Kalenderwoche 2017 für den 14. bis 20. Oktober 2017. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 41. Kalenderwoche 2017 für den 14. bis 20. Oktober 2017.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Nachruf
  • Herzlichen Glückwunsch
  • Stellenausschreibung Ausbildungsplatz
  • Überprüfung der Sirenen der Feuerwehr Ruppichteroth
  • Straßenreinigung in der Gemeinde Ruppichteroth
  • Sitzung des Rates
  • Vortrag Einbuchschutz
  • Einladung zu einem Treffen zur Widerbelebung der Tafel
  • Bröltal-Bad in den Herbstferien eingeschränkt geöffnet
  • Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“
  • Fünf Jahre Fachwerkwanderweg - eine Erfolgsstory
  • Veranstaltungskalender 2018 der Gemeinde Ruppichteroth
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4203 Mon, 09 Oct 2017 17:18:16 +0200 Bauhof braucht Winterdienst-Aushilfen https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/bauhof-braucht-winterdienst-aushilfen.html Die Gemeinde braucht Salzstreuer. Nicht in der Küche, sondern im Winterdienst. Deshalb sucht sie nun mit einer Stellenausschreibung nach Aushilfen, die auf 450 Euro-Basis unter anderem beim Schneeschieben anpacken. Die Gemeinde braucht Salzstreuer. Nicht in der Küche, sondern im Winterdienst. Deshalb sucht sie nun mit einer Stellenausschreibung nach Aushilfen, die auf 450 Euro-Basis unter anderem beim Schneeschieben anpacken. Foto: Winterdienst in Ruppichteroth. Die Aushilfen werden aber nur in der Fußkolonne eingesetzt. [Nicolas Ottersbach]

"Aus personellen Gründen brauchen wir Verstärkung in der Fußkolonne", erklärt Bürgermeister Mario Loskill. Da er wegen der schlechten Finanzlage der Gemeinde keine neuen Angestellten einstellen darf, müssen Aushilfen her.

Die Beschäftigung sei geringfügig und oft kurzfristig - eben je nach Wetterlage. "Dies erfordert eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Bereitschaft zum Arbeitseinsatz frühmorgens, abends, an Wochenenden und gegebenfalls auch an Feiertagen", heißt es in der Stellenausschreibung.

Den großen Unimog dürfen die Aushilfen nicht fahren, sondern würden eher dafür eingesetzt, Gehwege, Treppenanlagen sowie Engstellen zu räumen und dort Salz und Splitt zu streuen.

Wer Interesse an dem Job hat, kann sich unter 02295/4928 informieren.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4199 Mon, 09 Oct 2017 13:00:00 +0200 Warten auf den DSL-Ausbau https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/warten-auf-den-dsl-ausbau.html Der DSL-Ausbau in den ländlichen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises zieht sich hin, bisher haben noch keine Bauarbeiten begonnen. Der DSL-Ausbau in den ländlichen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises zieht sich hin, bisher haben noch keine Bauarbeiten begonnen. "Trotzdem werden wir das Ziel, bis Ende 2018 die Haushalte mit 50 Megabit auszustatten, einhalten", heißt es von der Kreisverwaltung. Foto: Kabelsalat [Daniel Prior]

95 Prozent der Haushalte im Rhein-Sieg-Kreis sollen bis Ende 2018 durch ein Förderprogramm mit DSL-Bandbreiten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde versorgt werden. Die Gebiete für den Ausbau stehen schon fast ein Jahr fest: Es sind vor allem die ländlichen Bereiche. Dort gilt der Ausbau ohne öffentliche Unterstützung laut Telekommunikationsfirmen als unwirtschaftlich. Um diese Orte zu versorgen, werden 238 Kilometer Glasfaserkabel in zwölf der 19 Kommunen verlegt. Auch in Gebieten, in denen es bislang nur Richtfunk gibt.

In Ruppichteroth ist außer Winterscheid alles dabei. "Der Ausbau ist wichtig für die Wohn- und Arbeitsqualität in unserer Gemeinde", sagt Ruppichteroths Bürgermeister Mario Loskill. Wie wichtig, das zeigten die ständigen Anfragen von Bürgern. "Ich werde ständig angesprochen, wann das schnelle Internet kommt", so der Rathauschef.

Karte: Rote Flächen werden durch das Förderprogramm ausgebaut, graue Flächen erschließen die Telekommunikationsunternehmen selbst. Flächen sind Annäherungswerte ohne Garantie auf Richtigkeit. Klicken Sie hier um die Karte in einem neuen Fenster zu öffnen.

Doch Loskill sind die Hände gebunden, den Ausbau koordiniert die Kreisverwaltung. Der scheint zu stocken. "Wir warten noch auf die Förderbescheide", erklärt eine Kreissprecherin. Ohne diese gibt es auch kein Geld von von Bund und Land, folglich werden auch vorher keine Bagger rollen. Dabei stehen die Anbieter, zu denen der Rhein-Sieg-Kreis aus Vertragsgründen schweigt, bereits fest. Die Verzögerung entstehe dadurch, dass erst nach der Vergabe der Bauaufträge die tatsächlichen Kosten feststehen und auch erst dann die genaue Finanzierung, die größtenteils aus Fördertöpfen von Bund und Land kommt, angegangen werden kann.

Trotzdem: Rhein-Sieg-Kreis geht davon aus, dass der DSL-Ausbau bis Anfang 2018 endlich starten kann. "Dann wird es schnell gehen, weil die beauftragten Unternehmen auch parallel arbeiten können."

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4202 Sat, 07 Oct 2017 11:28:40 +0200 Güterzug erfasst Auto in Hennef https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/gueterzug-erfasst-auto-in-hennef.html Schwere Verletzungen haben ein Autofahrer und seine Beifahrerin beim Zusammenstoß mit einem Güterzug am Bahnübergang von Bröltalstraße und Brölbahnstraße in Hennef erlitten. Schwere Verletzungen haben ein Autofahrer und seine Beifahrerin beim Zusammenstoß mit einem Güterzug am Bahnübergang von Bröltalstraße und Brölbahnstraße in Hennef erlitten. Foto: Unfall am Bahnübergang in Hennef [Nicolas Ottersbach]

Der 56 Jahre alte Fahrer des VW Polos hatte am Freitagabend gegen 21:30 Uhr laut Polizei an dem zur Hälfte beschrankten Bahnübergang zunächst sein Fahrzeug gestoppt, nachdem die Schranke wegen eines ankommenden Zuges herunter gelassen worden war. Dann versuchte er jedoch, seinen Wagen zu wenden.

Dabei geriet das Fahrzeug links neben der Schranke auf die Gleise und wurde schließlich von dem durchfahrenden Güterzug, der aus Richtung Köln kam, erfasst. Das Fahrzeug wurde meterweit zurückgeschleudert und im Frontbereich völlig zerstört.

Der Fahrer und seine 52-jährige Beifahrerin wurden durch den heftigen Aufprall schwer verletzt.

Der Bahnverkehr musste während der Unfallaufnahme für den Teilabschnitt in beiden Richtungen eingestellt werden.

]]>
Blaulicht
news-4201 Sat, 07 Oct 2017 11:25:40 +0200 Kreisweiter Sirenenalarm https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/kreisweiter-sirenenalarm.html Nicht erschrecken: Die Warnsirenen im Rhein-Sieg-Kreis heulen am Samstag, 7. Oktober, von 12 bis 12:30 Uhr zur Probe. Nicht erschrecken: Die Warnsirenen im Rhein-Sieg-Kreis heulen am Samstag, 7. Oktober, von 12 bis 12:30 Uhr zur Probe. Für eine Minute ertönt aus den mehr als 300 Sirenen im Kreisgebiet ein auf- und abschwellender Ton, das ist das Zeichen für "Warnung". Erstmals wird auch die neue und kostenlose Warnapp "NINA" getestet, die kürzlich in Nordrhein-Westfalen eingeführt wurde. Foto: Sirene auf dem Rathaus [Nicolas Ottersbach]

Download: Warn-App "NINA"

Mit "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) können die Feuer- und Rettungsleitstellen bei Großbränden, Unfällen mit Gefahrenstoffen oder ähnlichen Unglücksfällen jetzt direkt die Nutzer von Smartphones warnen. Wer auf seinem Smartphone die Warn-App installiert hat, bekommt die Probe-Warnmeldung für den eingestellten Ort oder den aktuellen Standort direkt auf seinem Smartphone angezeigt.

Ebenso sollte man auf Lautsprecherdurchsagen von Polizei und Feuerwehr achten, im Radio informieren die Sender WDR 2 (100,4 MHz) und Radio Bonn/Rhein-Sieg (91,2 94,2 98,9 99,9 107,9 Mhz) über das aktuelle Geschehen. Auch die Radio-Direkt-Durchsagemöglichkeit ist Teil des Probealarms. Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises kann so Meldungen direkt über die Radiosender verbreiten. Foto: Die Warn-App NINA (BBK)

Vier Sirenensignale

Es gibt vier verschiedene Signale, einer davon ist der Probealarm. Der Feuerwehralarm besteht aus dreimal 12 Sekunden Dauerton mit zweimal 12 Sekunden Unterbrechung. Meist werden die Einsatzkräfte aber über Funkmeldeempfänger alarmiert. Die "Warnung der Bevölkerung" ist ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton, früher als Luftalarm bekannt. Dieses Signal bedeutet im Allgemeinen, dass geschlossene Räume aufzusuchen sind, Fenster und Türen geschlossen und Klimaanlagen abgeschaltet werden sollen. Ferner ist das Radiogerät einzuschalten, worüber dann auf bestimmten Sendern (WDR 2 100,4 Mhz und Radio Bonn/Rhein-Sieg 91,2 – 94,2 – 97,8 – 99,9 – 104,2 – 107,9 Mhz – je nach Empfangsort) genauere Informationen gegeben werden. Das Ende der Gefahr wird mit einem einminütigen Dauerton angezeigt, ist aber nicht zwingend erforderlich.

]]>
Blaulicht
news-4200 Fri, 06 Oct 2017 15:39:12 +0200 Nach Unfall: verlassener Transporter gab Polizei Rätsel auf https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/nach-unfall-verlassener-transporter-gab-polizei-raetsel-auf.html Am Donnerstagabend krachte auf der Hodgerother Straße in Ruppichteroth ein Transporter gegen einen Baum. Doch vom Fahrer fehlte jede Spur. Am Donnerstagabend krachte auf der Hodgerother Straße in Ruppichteroth ein Transporter gegen einen Baum. Doch vom Fahrer fehlte jede Spur. Foto: Symbolbild [Nicolas Ottersbach]

An der Unfallstelle stand in einer Rechtskurve zwischen Hodgeroth und Bölkum ein weißer Citroen Kleintransporter der augenscheinlich zu einem Kurierdienst gehörte am linken Fahrbahnrand und war frontal mit einem Baum kollidiert. Der Wagen war unverschlossen, vom Fahrer fehlte jede Spur.

Anhand der Schäden am Fahrzeug vermutete die Polizei, dass der Unfallfahrer möglicherweise verletzt sein könnte. Während der Unfallaufnahme meldete sich telefonisch eine Zeugin, die angab, dass der Unfallfahrer, ein 21-jähriger Mann aus Köln, bei ihr sei. Die Beamten suchten die Anschrift der Melderin, die in unmittelbarer Nähe zur Unfallstelle wohnt auf.

Der angetroffene Kölner war tatsächlich verletzt und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Er gab an, nach links von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Laut Polizei war er möglicherweise zu schnell.

Der beschädigte Transporter wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

]]>
Blaulicht
news-4198 Thu, 05 Oct 2017 20:00:00 +0200 Wochenschau 40/2017 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-402017.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 40. Kalenderwoche 2017 für den 7. bis 13. Oktober 2017. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 40. Kalenderwoche 2017 für den 7. bis 13. Oktober 2017.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Stellenausschreibung Ausbildungsplatz
  • Aushilfskräfte für den Bauhof der Gemeinde gesucht
  • Probealarm für Warnsirenen und Warn-App „NINA“
  • Ausfall der Sitzung des Ausschusses für Planung und Umweltschutz
  • Sitzung des Betriebsausschusses
  • Sitzung des Hauptausschusses
  • Bürgermeistersprechstunde am 19. Oktober 2017
  • Fachvortrag zum Einbruchschutz
  • Der Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“ informiert
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4197 Mon, 02 Oct 2017 11:01:48 +0200 Vom Eisspray-Träger zum Innenverteidiger https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/vom-eisspray-traeger-zum-innenverteidiger.html Der Bröltaler SC hat seinen ersten Sieg in der Bezirksliga eingefahren und den Favoriten SC Uckerath mit 4:0 nach Hause geschickt. Der Bröltaler SC hat seinen ersten Sieg in der Bezirksliga eingefahren und den Favoriten SC Uckerath mit 4:0 nach Hause geschickt. Für einen Fußballer war das Spiel noch in anderer Hinsicht besonders: Fabian Rödder kehrte nach einer langen Verletzungspause wieder in die Stamm-Elf zurück. Foto: Fabian Rödder (Bildmitte) im Zweikampf [Nicolas Ottersbach]

Bildergalerie: 6. Spieltag

"Das war ein wichtiger Sieg für die Moral", sagte Trainer Michael Mechtenberg direkt nach dem Spiel. Von einem Befreiungsschlag wollte er allerdings noch nicht sprechen. "Denn ob es das wirklich war, sehen wir erst, wenn die nächsten Spiele gelaufen sind."

Die Bilanz der Aufsteiger war bisher durchwachsen. Mit zwei Niederlagen und drei Unentschieden markierte der Bröltaler SC den letzten Tabellenplatz. Dementsprechend selbstbewusst trat Uckerath auf - doch schon kurz nach dem Anpfiff konnte der BSC in Führung gehen. Auch den Rest des Spiels behielten die Bröltaler die Überhand.

Nicht zuletzt dank Keeper Lukas Gratzl. "Wir haben einen tollen Torwart und ein funktionierendes Team", so Mechtenberg. Dazu gehörte auch Fabian Rödder, der die vergangenen Spiele verletzungsbedingt als Betreuer - oder wie die Mitspieler sagen "Eissprayträger" - verbrachte und sich jetzt als rechter Innenverteidiger zurück in die Mannschaft gekämpft hatte. "Jetzt sind andere verletzt und ich springe ein. Nur weil wir so ein gutes Team sind konnten wir überhaupt aufsteigen", sagte Rödder.

So bescheiden wie Rödder ist auch Trainer Mechtenberg: "Ich hoffe, dass wir in den nächsten Wochen nochmal nachlegen können. Aber es kann auch sein, dass wir verlieren. Doch dann geht es trotzdem weiter." Druck will Mechtenberg nicht aufbauen. "Wir haben nichts zu verlieren, wir werden jedes Spiel besser und entwickeln uns weiter."

Die Ergebnisse vom 6. Spieltag

BSC I - SC Uckerath 4:0 (Zur Tabelle)
BSC II - SV Eitorf II 8:1 (Zur Tabelle)
BSC III - SC Uckerath III 1:4 (Zur Tabelle)

BSC Damen - DJK Dürscheid 2:1 (4. Spieltag) (Zur Tabelle)

TuS Winterscheid - TuS Oberpleis II 0:1 (Zur Tabelle)

]]>
Sport
news-4196 Fri, 29 Sep 2017 19:04:48 +0200 Ausflug nach Panarbora https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/ausflug-nach-panarbora.html Der Arbeitskreis "Senioren und behinderte Menschen" lädt für Donnerstag, 5. Oktober, zu einem Ausflug in den Naturerlebnispark Panarbora nach Waldbröl ein. Der Arbeitskreis "Senioren und behinderte Menschen" lädt für Donnerstag, 5. Oktober, zu einem Ausflug in den Naturerlebnispark Panarbora nach Waldbröl ein. Das Herzstück des Parks ist der 40 Meter hohe Aussichtsturm und ein Baumwipfelpfad. Foto: Baumwipfelpfad Panarbora [D.Ketz/Panarbora]

Treffpunkt ist um 13 Uhr an der evangelischen Kirche in Ruppichteroth. Der Kostenbeitrag beträgt 10 Euro pro Person. Interessenten können sich bei Hans Peter Weiß unter der Telefonnummer 02295/6892 anmelden.

]]>
Magazin
news-4195 Fri, 29 Sep 2017 12:00:00 +0200 Wochenschau 39/2017 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-392017.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 39. Kalenderwoche 2017 für den 30. September bis 6. Oktober 2017. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 39. Kalenderwoche 2017 für den 30. September bis 6. Oktober 2017.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Probealarm für Warnsirenen und Warn-App „NINA“
  • Bundestagswahl: Ergebnis der Gemeinde Ruppichteroth
  • Dank an die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer
  • Das Rathaus informiert: Betriebsausflug
  • Notarsprechtag in Ruppichteroth
  • Gemeinsame Bürgersprechstunde des Ordnungsamtes und des Polizeibezirksdienstes
  • Bröltal-Bad Aktuell
  • Der Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“ informiert
  • Der Arbeitskreis „Senioren und behinderte Menschen“ informiert
  • Veranstaltungskalender 2018 der Gemeinde Ruppichteroth
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4194 Thu, 28 Sep 2017 21:29:34 +0200 Ruppichterother Tafel muss schließen https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/ruppichterother-tafel-muss-schliessen.html Die Ruppichterother Tafel muss schließen, und das schon zum 1. Oktober. "Aus personellen Gründen", wie Bürgermeister Mario Loskill erklärt. Es ist eine Nachricht, die plötzlich kommt: Die Ruppichterother Tafel muss schließen, und das schon zum 1. Oktober. "Aus personellen Gründen", wie Bürgermeister Mario Loskill erklärt. In den vergangenen Monaten sei die Zahl der Helfer nach und nach zurück gegangen, wodurch die verbliebenen Ehrenamtlichen an den bisherigen beiden Ausgabetagen überfordert waren. "Sie waren bis zu fünf Tage in der Woche täglich im Einsatz, was auf Dauer nicht mehr tragbar war", so Loskill. Foto: Essenskisten werden in der Ruppichterother Tafel gepackt [Nicolas Ottersbach]

Aktuell werden 89 Familien, viele Einzelpersonen und insgesamt mehr als 200 Bedürftigen durch die Ruppichterother Tafel mit Lebensmitteln und Kleidung versorgt. Die Waren kommen von Bäckerein und Discoutern, aber auch Privatleuten. Die ehrenamtlichen Helfer holen sie ab, sortieren und lagern sie im im Gertrudisstift. Oft helfen sich die Tafeln in der Region auch gegenseitig aus. An Weihnachten gab es die Weihnachtspaketeaktion, bei der Bürger liebevoll geschmückte Weihnachtskisten, Geld- und Sachspenden bereitstellten. Ob jemand bedürftig ist oder nicht, wird durch amtliche Nachweise geprüft.

Bei der ersten Lebensmittelausgabe am 14. Mai 2008 stellten die Helfer 26 Ausweise für 38 Erwachsene und 64 Kinder aus. Zurzeit werden alleine dienstags über 90 Haushalte mit Lebensmitteln versorgt. Das sind rund 240 Personen. Hinzu kommen freitags bis zu 35 Familien.

Trotz der Schließung gibt es Hoffnung, bald wieder die Arbeit aufnehmen zu können: "Die ersten Reaktionen der Schließung der Tafel zeigen, dass sich erneut Menschen ehrenamtlich für die Ruppichterother Tafel einsetzen möchten", sagt Loskill. Bei Interesse zur Wiederbelebung der Tafelarbeit bittet er die Bürger, sich im Bürgermeisterbüro im Schönenberger Rathaus unter der Telefonnummer 02295-4921 oder per Mail an buergermeister(at)ruppichteroth.de zu melden.

]]>
Magazin
news-4193 Wed, 27 Sep 2017 13:29:10 +0200 Kärbholz nimmt Debütalbum neu auf https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/kaerbholz-nimmt-debuetalbum-neu-auf.html Die Band Kärbholz legt ihre ersten Lieder neu auf: Am 20. Oktober kommt das Debütalbum "Spiel des Lebens" als neu aufgenomme Wiederveröffentlichung in die Läden. Die Band Kärbholz legt ihre ersten Lieder neu auf: Am 20. Oktober kommt das Debütalbum "Spiel des Lebens" als neu aufgenomme Wiederveröffentlichung in die Läden. Als Appetitmacher haben sie den Song "Mein Weg", der zum Pflichtprogramm auf jedem ihrer Konzerte gehört, komplett neu eingespielt und dazu ein Musikvideo veröffentlicht. Fotos: Kärbholz spielen 2008 bei der Sportwoche des Bröltaler SC [Nicolas Ottersbach]

Darin spielen sie vor einer Videoleinwand, die alte Mitschnitte aus den vergangenen zehn Jahren zeigt. Zu sehen sind die ersten Konzerte im Zelt auf der Sportwoche des Bröltaler SC. Gitarrist Adrian Kühn hat da gar keine Haare auf dem Kopf und im Gesicht. Sänger Thorben Höffgen hat noch ein paar Tattoos weniger und Bassist Stefan Wirths sieht noch recht jugendlich aus. Der ehemalige Schlagzeuger Christian Steffens schläft mit verwuschelten Haaren seinen Rausch im Auto aus. Nur sein Nachfolger Henning Münch scheint sich äußerlich kaum verändert zu haben.

"Die ersten eigenen Songs, zum ersten Mal ins Studio gegangen, ohne zu wissen was uns erwartet", blickt die Band zurück. Wenn sie sich die alte Stücke anhören, komme stets das Gefühl auf, dass sie "das so nicht verdient" hätten. Mit den neuen Aufnahmen haben sie versucht, sich den alten Liedern aus ihrem jetzigen Standpunkt heraus zu nähern. "Denn in den letzten Jahren durften wir viel lernen und haben uns stetig weiterentwickelt", sagt Kühn.

Was genau daraus geworden ist, wollen sie noch nicht verraten. Aber das Video von "Mein Weg" gibt einen guten Einblick. Was sofort auffällt: Die Aufnahmequalität ist um einiges besser. Insgesamt wirkt das Stück sehr nachdenklich und gefühlvoll. Eben so, wie wenn man sich nach Jahren die alte Fotos aus dem Schuhkarton anguckt, die die schon fast vergessene Jugend zeigen.

]]>
Magazin
news-4192 Mon, 25 Sep 2017 18:14:48 +0200 Tennis-Herren steigen auf https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/tennis-herren-steigen-auf.html Nach dem ungefährdeten Aufstieg im vergangenen Jahr schafften die Tennis-Herren 60 vom Ruppichterother Turnverein auch in diesem Jahr souverän den Aufstieg in die höchste Klasse des Bezirks A4 im TV Mittelrhein für 4er Mannschaften. Nach dem ungefährdeten Aufstieg im vergangenen Jahr schafften die Tennis-Herren 60 vom Ruppichterother Turnverein auch in diesem Jahr souverän den Aufstieg in die höchste Klasse des Bezirks A4 im TV Mittelrhein für 4er Mannschaften. Foto: Die Mannschaft (von links) Uwe Flachsberger, Meinolf Eßer, Peter Kaptein, Dieter Theuer und Rainer Schöbe [Privat]

Nach einem spannenden und umkämpften 4:2 gegen den TC GW Hennef gewann die Mannschaft dreimal klar mit 5:1 gegen Hoffnungsthal, Lindlar und Moitzfeld.

]]>
Sport
news-4191 Sun, 24 Sep 2017 21:27:52 +0200 Ruppichteroth wählt schwarz https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/ruppichteroth-waehlt-schwarz.html In Ruppichteroth durften 7824 Bürger wählen. Die Wahlbeteiligung lag bei 77,6 Prozent und damit fast zehn Prozentpunkte höher als bei der vergangenen Landtagswahl. Hier gibt es die Wahlergebnisse. Rund 452.000 Wahlberechtigte im Rhein-Sieg-Kreis waren aufgerufen, ihre Stimme bei der Bundestagswahl abzugeben. Während in vielen Bezirken noch ausgezählt wird, sind die Ruppichterother Wahlhelfer schon mit ihrer Arbeit fertig.

In Ruppichteroth durften 7824 Bürger wählen. Die Wahlbeteiligung lag bei 77,6 Prozent und damit fast zehn Prozentpunkte höher als bei der vergangenen Landtagswahl.

In den 14 Ruppichterother Stimmbezirken ist bei den Erststimmen für die Direktkandidaten klar ausgefallen. Knapp 45 Prozent haben Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU) gewählt. Im Bezirk Winterscheid Süd holte sie sogar 51,5 Prozent. Sebastian Hartmann (SPD) ist mit 24,8 Prozent weit abgeschlagen. Die meisten Wähler (31,6 Prozent) hatte er im Stimmbezirk Büchel. Dort war auch die SPD stärkste Kraft mit 27,2 Prozent der Zweitstimmen.

Bei den Zweitstimmen, die für die Parteien abgegeben werden, ist vor allem die FDP stärker als im Bundesdurchschnitt. Sie erreichte 13,5 Prozent. Die CDU kommt auf 34,9 Prozent, die SPD auf 21,7 Prozent. Mit 6,6 Prozent sind die Grünen wesentlich schwächer als im bundesweiten Ergebnis. Die AfD kommt auf Anhieb auf 11,3 Prozent. Besonders stark ist die AfD in den Wahlbezirken Ruppichteroth II und III, wo sie mehr als 20 Prozent der Stimmen bekam.

Der Rhein-Sieg-Kreis ist in zwei Wahlkreise  unterteilt, die insgesamt 19 Städte und Gemeinden umfassen. Insgesamt 237.000 Bürger im Wahlkreis 97, zu dem Ruppichteroth gehört, und gut 215.000 Bürger im Wahlkreis 98 sind am Sonntag zur Bundestagswahl aufgerufen.

Korrektur: In der ersten Fassung des Artikels hatten wir nicht über das starke Abschneiden der AfD in zwei Ruppichterother Bezirken berichtet.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4190 Fri, 22 Sep 2017 17:02:52 +0200 So wählen die Jugendlichen im Rhein-Sieg-Kreis https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/so-waehlen-die-jugendlichen-im-rhein-sieg-kreis.html Angela Merkel bleibt Kanzlerin, die Große Koalition kann noch einmal vier Jahre regieren. So sähe das Ergebnis der Bundestagswahl aus, wenn am Sonntag nur Jugendliche ihre Stimme abgeben würden. Angela Merkel bleibt Kanzlerin, die Große Koalition kann noch einmal vier Jahre regieren. So sähe das Ergebnis der Bundestagswahl aus, wenn am Sonntag nur Jugendliche ihre Stimme abgeben würden. Grafik: U-18-Wahl im Wahlkreis Rhein-Sieg I [Deutscher Jugendring]

Bei der U-18-Wahl des deutschen Bundesjugendrings durften nur Jugendliche wählen - also diejenigen, die bei der Bundestagswahl noch nicht an die Wahlurne dürfen. Knapp 220.000 Kinder und Jugendliche haben dieses Jahr mitgemacht. In mehr als 1660 Wahllokalen wurden Stimmen abgegeben.

Knapp für ie große Koalition war das Ergebnis im Wahlkreis Rhein-Sieg I, zu dem Ruppichteroth, Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Siegburg, Troisdorf und Windeck gehören. Mit etwas mehr als 50 Prozent der abgegebenen Stimmen lagen CDU und SPD weit vorne. Es wären aber auch andere politische Konstellationen möglich, wie ein Jamaika-Bündnis aus CDU, FDP und Grünen.

Die CDU bekam 28,6 Prozent der Stimmen (186 Stimmen), SPD 22,1 Prozent (144 Stimmen), die Grünen 13,7 Prozent (89 Stimmen), Linkspartei 11,2 Prozent (73 Stimmen), FDP 9,7 Prozent (63 Stimmen), AfD 5,8 Prozent (38 Stimmen) und sonstige Parteien 8,9 Prozent (58 Stimmen).

Die Aussagekraft der Ergebnisse der U-18-Wahl ist allerdings beschränkt. So nahmen in den sieben Wahllokalen im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreises gerade einmal 663 Kinder und Jugendliche teil.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4084 Fri, 22 Sep 2017 16:30:00 +0200 Grundstücke in Ruppichteroth sind günstig https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/grundstuecke-in-ruppichteroth-sind-guenstig.html Zahlt man für ein Einfamilienhaus in Ruppichteroth oder Windeck durchschnittlich weniger als 160.000 Euro, so muss man als Käufer in Siegburg oder Bornheim mit durchschnittlich mehr als 300.000 Euro rechnen. Zahlt man für ein Einfamilienhaus in Ruppichteroth oder Windeck durchschnittlich weniger als 160.000 Euro, so muss man als Käufer in Siegburg oder Bornheim mit durchschnittlich mehr als 300.000 Euro rechnen. Das sind einige der Ergebnisse, die der aktuelle Grundstücksmarktbericht des Rhein-Sieg-Kreises zusammenfasst. Grafik: Grundstücke im Rhein-Sieg-Kreis [Daniel Prior]

Insgesamt sind 2016 im Kreisgebiet 7.300 Immobilien im Wert von 1,37 Milliarden Euro verkauft worden - das höchste Investitionsvolumen seit Einführung der Statistik im Jahr 1990. "Immobilien stellen im Rhein-Sieg-Kreis insgesamt eine gute Investition dar. Ihre Durchschnittspreise variieren jedoch sehr stark je nach Kommune", sagt Martin Kütt, Vorsitzender des Gutachterausschusses.

Am teuersten sind Häuser in Siegburg, Sankt Augustin, Niederkassel, Bornheim, Königswinter und Wachtberg. Sie kosten durchschnittlich weit mehr als 300.000 Euro. Und weil die Nachfrage deutlich höher als das Angebot ist, steigen die Preise weiterhin. So ist das Investitionsvolumen im Berichtszeitraum 2016 im Vergleich zu 2015 um 1,5 Prozent. Die Zahl der Immobilien, die den Besitzer gewechselt haben, ist hingegen um sechs Prozent auf 7274 gesunken

In Ruppichteroth und Windeck liegen die Durchschnittspreise hingegen unter 160.000 Euro, wobei auch die Gemeinde Windeck eine Preissteigerung von durchschnittlich 115.000 auf 123.000 Euro zu verbuchen hat. Die Zahl der Kaufverträge bei Ein- und Zweifamilienhäuser sank im Vergleich zu 2015 um elf Prozent, der Umsatz um sieben Prozent. Ähnlich verhält es sich bei den Eigentumswohnungen: Die Kaufverträge sanken um sieben Prozent, der Umsatz um vier Prozent.

Eine Eigentumswohnung im Kreis kostet im Schnitt 2800 Euro pro Quadratmeter. Am teuersten sind Wohnungen in Siegburg und Bad Honnef, wo mit 4300 Euro pro Quadratmeter der höchste Preis gezahlt wurde.

Auch bei unbebauten Grundstücken sind in ländlichen Regionen Preissteigerungen feststellbar – vermutlich bedingt durch das immer knappere Angebot in einigen Regionen. Gleichwohl ist das Gefälle nach wie vor groß: Während in Windeck ein Quadratmeter Grund und Boden in guter Lage 60 Euro und in einfacher Lage sogar nur 30 Euro kostet, zahlen Käufer in guter Lage in Siegburg fast das Fünffache.

Grundstücksmarkt im Rhein-Sieg-Kreis

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4189 Fri, 22 Sep 2017 15:46:43 +0200 Schönenberger Oktoberfest mit Buffet und Live-Musik https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/schoenenberger-oktoberfest-mit-buffet-und-live-musik.html Jetzt hat auch Schönenberg sein Oktoberfest: Am Samstag, 23. September, gibt es im Saal Thölen ein bayerisches Buffet von Anne Erkenbrecher und Live-Musik vom Bröltaler Musikverein. Jetzt hat auch Schönenberg sein Oktoberfest: Am Samstag, 23. September, gibt es im Saal Thölen, Berstraße 1, ein bayerisches Buffet von Anne Erkenbrecher und Live-Musik vom Bröltaler Musikverein. Foto: Schönenberger Oktoberfest [Privat]

Beginn ist um 20 Uhr, ab 24 Uhr wird das Oktoberfest zur Bayern-Party mit DJ.

Karten kosten 25 Euro inklusive Buffet. Getränke müssen extra bezahlt werden. Um Reservierung wird unter 0176/95682689 gebeten.

]]>
Magazin
news-4188 Thu, 21 Sep 2017 18:00:00 +0200 Wochenschau 38/2017 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-382017.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 38. Kalenderwoche 2017 für den 23. bis 29. September 2017. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 38. Kalenderwoche 2017 für den 23. bis 29. September 2017.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Herzlichen Glückwunsch
  • Nachruf
  • Fundsache
  • Wahlbekanntmachung
  • Präsentation der Ergebnisse zur Bundestagswahl
  • Aushilfskräfte für den Bauhof der Gemeinde gesucht
  • Das Rathaus informiert
  • Sprechstunden der Schuldnerberatung des SKM Siegburg
  • Der Arbeitskreis „Senioren und behinderte Menschen“ informiert
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau