broeltal.de RSS Feed https://www.broeltal.de/news.rss Newsfeed de_DE broeltal.de Sun, 16 Jun 2019 12:17:14 +0200 Sun, 16 Jun 2019 12:17:14 +0200 TYPO3 EXT:news news-4710 Fri, 14 Jun 2019 19:18:48 +0200 Radfahrer durch Sturz schwer verletzt https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/radfahrer-durch-sturz-schwer-verletzt.html Ein 58 Jahre alter Radfahrer aus Ruppichteroth ist am Freitagabend (14. Juni) auf der Kreisstraße 55 bei Ifang schwer gestürzt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn ins Krankenhaus. Ein 58 Jahre alter Radfahrer aus Ruppichteroth ist am Freitagabend (14. Juni) auf der Kreisstraße 55 bei Ifang schwer gestürzt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn ins Krankenhaus. Fotos: Fahrradunfall auf der K55 [Nicolas Ottersbach]

Der Ruppichterother fuhr laut Polizei mit seinem Pedelec auf der abschüssigen Straße in Richtung Ruppichteroth, als er kurz vor der Abzweigung Ifang die Kontrolle über das E-Bike verlor. "Die Ursache dafür ist unklar", so die Polizei. Zeugen des Unfalls gab es nicht - Ersthelfer fanden den Mann, als er auf der Fahrbahn lag und versorgten ihn, bis Rettungsdienst und Notarzt eintrafen. Vermutlich trug er keinen Fahrradhelm.

Mit schweren Verletzungen am Kopf flog ihn ein Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste die K55 für etwa anderthalb Stunden gesperrt werden.

]]>
Blaulicht
news-4709 Fri, 14 Jun 2019 13:49:26 +0200 Bröltaler Familiensonntag 2019: Alle Infos zur Gewerbeschau https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/broeltaler-familiensonntag-2019-alle-infos-zur-gewerbeschau.html Der Bröltaler Familiensonntag beginnt streng genommen schon einen Tag früher: Am Samstagabend steigt auf dem Parkplatz am neuen Huwil-Center die "Summer Night Factory"-Party unter freiem Himmel. Am Sonntag ist zudem die Sportlerehrung der Gemeinde Ruppichteroth Der Bröltaler Familiensonntag beginnt streng genommen schon einen Tag früher: Am Samstagabend steigt auf dem Parkplatz am neuen Huwil-Center die "Summer Night Factory"-Party unter freiem Himmel. Am Sonntag ist zudem die Sportlerehrung der Gemeinde Ruppichteroth. Archivfoto: Bröltaler Familiensonntag [Nicolas Ottersbach]

Summer Night Factory-Party

Ab 19 Uhr geht es los. Musik legt das DJ-Team "Schädelmusic" aus Köln auf. Organisiert wird die Fete ehrenamtlich von Jugendlichen und jungen Erwachsenen für den Gewerbeverein Schaufenster Ruppichteroth. Für Sommerfeeling sorgen eine Cocktailbar, es gibt auch viele nicht-alkoholische Getränke. Bei der großen Verlosung am Abend gegen 22 Uhr kann man einen 65-Zoll-Fernseher zu gewinnen. Karten gibt es für fünf Euro in den Ruppichterother Geschäften und der Tankstelle Vorländer, an der Abendkasse kostet der Eintritt sieben Euro.

10. Bröltaler Familiensonntag

Von 11 bis 18 Uhr zeigen auf der gesperrten Brölstraße in Ruppichteroth mehr als 60 Gewerbetreibende ihre Angebote, organisert wird der Familiensonntag vom Gewerbeverein Schaufenster Ruppichteroth. Das Motto ist "Natürlich Ruppichteroth". Auf der Festmeile gibt es kleine Spiele: ein Quiz, Geschicklichkeitswettbewerbe oder auch Basteln. Die Feuerwehr wird ihr technisches Gerät vorstellen.

An der Ecke der Eitorfer Straße ist den ganzen Tag über Programm: Auf der dortigen Bühne spielt gegen 17 Uhr der Bröltaler Musikverein, um 14:10 Uhr gibt es Samba aus Windeck, um 14:15 Uhr singt die Chor AG der Grundschule Ruppichteroth, um 15:40 Uhr tanzen die Zumba-Kids.

Landrat gegen Bürgermeister

50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis – die Wette gilt! Landrat Sebastian Schuster und Bürgermeister Mario Loskill treten für den guten Zweck gegeneinander an: In einem Wissensquiz rund um Ruppichteroth werden sie ihre Kräfte messen. Um 11.35 Uhr startet die Wette auf der Festbühne.

Sporlerehrung

Beginn ist um gegen 15 Uhr auf der großen Bühne. Die Ehrungen gibt es immer zwischen den verschiedenen Programmpunkten in drei Teilen.

Döörper LympiX

An 5 Stationen, die schon an knallroten Pavillions zu erkennen sind, werden Mitmach-Aktionen für Kinder angeboten. Die Titel der Aktionen: Ein Männlein steht im Walde; Müllkommen bei der Döörper LympiX; Amsel, Drossel, Fink und Star; Sich regen bringt Segen; Summ, Summ, summ.

Verkehr und Parken

Für die Veranstaltung wird die Bundesstraße von Samstag, 14 Uhr, bis Sonntagnacht gesperrt. Der Verkehr wird von Hennef kommend bereits ab Bröleck über Retscheroth und Hambuchen umgeleitet, so dass der Kreisverkehr in Ruppichteroth aus nördlicher Richtung zu erreichen ist. Aus Richtung Herchen/Dattenfeld und Waldbröl ab dem Kreisverkehr in Richtung Hambuchen und Retscheroth nach Bröleck. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Den Besuchern stehen kostenlose Parkplätze an den Supermärkten zu Verfügung. Ein Behindertenparklatz ist auf dem ALDI-Parkplatz eingerichtet. Wichtig: Die Brölstraße ist aus Richtung Waldbröl bereits ab dem Kreisverkehr gesperrt und nur als Einbahnstraße für ausfahrende Fahrzeuge Richtung Waldbröl geöffnet. Der ALDI-Parkplatz ist dann über die Mucher Straße zu erreichen. Fast im gesamten Oberdorf gilt ein Halteverbot. Von der Umleitung ist auch der Linienbusverkehr betroffen. Am EDEKA-Markt in Ruppichteroth ist eine Sonderhaltestelle eingerichtet.

Die Linie 530 fährt als letzte Haltestelle Bröleck an und folgt dann der Umleitung zum ehemaligen Edeka-Markt "Am Juliusstollen", aus Richtung Waldbröl kommend umgekehrt. Die regulären Bushaltestellen entlang der B 478, die zwischen dem Kreisverkehr in Ruppichteroth und Bröleck liegen, werden über einen kostenlosen Sonderfahrdienst bedient, Anmeldung unter 02295/5820. Die Linie 531 endet an der Haltestelle Ruppichteroth Post. Eine Weiterfahrt ist ebenfalls nur noch mit dem Sonderfahrdienst möglich.

]]>
Magazin
news-4704 Fri, 14 Jun 2019 12:12:00 +0200 Neuer Gospelchor: Jeder kann im "RuppiChor" mitsingen https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/neuer-gospelchor-jeder-kann-im-ruppichor-mitsingen.html Ruppichteroth bekommt einen Gospelchor: Am Samstag, 15. Juni, gibt es von 10 bis 16 Uhr ein Probentag im evangelischen Gemeindehaus "die Arche", Burgstraße 8. Ruppichteroth bekommt einen Gospelchor: Am Samstag, 15. Juni, gibt es von 10 bis 16 Uhr ein Probentag im evangelischen Gemeindehaus "die Arche", Burgstraße 8. Fotos: Chorproben und die Dirigenten Judith und Niko Schlenker [Manfred Limbach, Gudrun Arndt]

Geplant ist es ein gemischtes Repertoire aus Gospelsongs, neuem geistlichen Liedgut und Lobpreis zu erarbeiten und regelmäßig im Gottesdienst zu singen. Ab dem 17. Juni wird dafür immer montags von 20 bis 22 Uhr in der Arche geprobt, kostenlos. "Wir möchten gerne Gospelinteressierte, Musikbegeisterte und Sangesfreudige aus Ruppichteroth, dem Bröltal und der Umgebung herzlich einladen", sagt Judith Schlenker, die mit ihrem Mann Niko den "RuppiChor" leiten wird.

Der Workshop soll ein erstes Kennenlernen sein, bei dem man sich mit der Chormusik vertraut machen kann. Es wird auf Deutsch und Englisch gesungen. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro, hinzu kommen die Kosten für ein gemeinsames Mittagessen. Mitmachen kann man ab 14 Jahren.

Als Abschluss steht vor den Sommerferien die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes am 14. Juli, um 10 Uhr in der evangelischen Kirche in Ruppichteroth an. Nach den Sommerferien startet der Chor dann am 2. September mit wöchentlichen Proben.

Ausgebildete Sänger

Judith und Niko Schlenker, singen beide im Chor River of Joy aus Hennef. Niko Schlenker leitet seit vielen Jahren mit Herzblut und Leidenschaft Gospelworkshops, Konzerte und Chöre deutschlandweit. Der Sohn des Kirchenmusikerehepaares Ursula und Manfred Schlenkerarrangiert und komponiert selbst und veröffentlichte 2018 sein fünftes eigenes Gospel-Album "Be Encouraged". Komplettiert wird das Team durch Judith Schlenker. Sie überrascht mit ihrem intuitiven und leidenschaftlichen Dirigierstil. Weiterbildungen und Seminare im Bereich CVT (Complete-Vocal-Technique), Gesang und Moderation runden das Komplettpaket ab. Informationen gibt es unter www.schlenkermusic.de.

]]>
Magazin
news-4708 Thu, 13 Jun 2019 09:11:17 +0200 Was ist das "Wurst-Case Szenario"? https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/was-ist-das-wurst-case-szenario.html An mehreren Stellen in Ruppichteroth sind Wurstscheiben aufgetaucht, versehen mit einem Klebezettel und einer Botschaft. Ist es ein Scherz oder steckt mehr dahinter? An mehreren Stellen in Ruppichteroth sind Wurstscheiben aufgetaucht, versehen mit einem Klebezettel und einer Botschaft. Ist es ein Scherz oder steckt mehr dahinter? Foto: Diese Wurstnachrichten wurden in Ruppichteroth verteilt [Facebook]

Die Nachricht, geschrieben mit rotem Filzstift: "Das Wurst-Case Szenario ist eingetreten." Über Nacht tauchten die Wurstscheiben - dem Anschein nach gute Metzgerfleischwurst mit Pistazienstückchen - auf . Bislang sind zwei Fälle in Schönenberg, einer in Kämerscheid und einer in der Ruppichterother Straße Schönblick bekannt. Die Wurst lag auf Zaunpfosten, vor der Tür, auf dem Tisch und dem Auto. Doch niemand kann sich einen Reim darauf machen, wer sie verteilt hat.

Nachrichten geben Rätsel auf

Nicht nur die Betroffenen rätseln darüber, was es mit der Aktion auf sich hat. Auch auf Facebook sind die Wurstnachrichten Thema, nachdem jemand ein Foto davon geteilt hat. "Diese nette Scheibe Wurst lag heute morgen bei uns im Gierenfeld vor der Haustür. Hatte noch jemand eine Scheibe Wurst vor der Tür oder weiß etwas über ihre Herkunft oder den Gedanken der dahinter stecken soll?", schreibt Patrick Böhmer. "Vielleicht ein ganz flacher Witz", antwortet ein andere Facebook-Nutzerin darauf.

Die Polizei hat unterdessen noch keine Kenntnis von den Fällen und auch keine Hinweise, dass es sich bei dem "Wurst-Case-Szenario" um eine ernsthafte Bedrohung halten könnte. "Momentan ist auch wieder die Zeit der Abibälle und Abschlussfeieren. Vielleicht hat es damit etwas zu tun", so ein Sprecher der Siegburger Behörde.

Viele "Wurst-Case Szenarios"

Im Internet findet man viel zu "Wurst-Case Szenarios": So gibt es in Köln ein Restaurant, das sich diesen Namen gegeben hat. Aber auch einen Zeitungsartikel aus dem Jahr 2016. Da eskalierte der Streit zweier Aktionäre um Würstchen bei der Hauptversammlung des Autobauers Daimler und löste einen Polizeieinsatz aus. Und ein Youtube-Video zur Europawahl von TV-Schwerin - mit 11 Klicks.

]]>
Magazin
news-4707 Wed, 12 Jun 2019 16:30:00 +0200 Wochenschau 24/2019 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-242019.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 24. Kalenderwoche 2019 für den 15. bis 21. Juni 2019. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 24. Kalenderwoche 2019 für den 15. bis 21. Juni 2019.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Verkehrsbeschränkungen am 15. und 16. Juni 2019 im Hauptort Ruppichteroth
  • Betriebsfest Rathaus und Bröltal-Bad
  • Sportlerehrung der Gemeinde Ruppichteroth
  • Ruppichterother Familiensonntag 2019
  • summer night factory - DIE Open Air Party
  • Stellenausschreibung
  • Straßenreinigung in der Gemeinde Ruppichteroth
  • Ferienpass 2019
  • Neue App zur Breitbandmessung
  • Der Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“ informiert
  • Sprechstunden der Schuldnerberatung des SKM Siegburg
  • Kinobesuch für jedermann in Asbach
  • Kaffeeklatsch für Jung bis Alt
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4703 Tue, 11 Jun 2019 15:24:17 +0200 Ruppichterother baut vermutlich betrunken einen Unfall https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/ruppichterother-baut-vermutlich-betrunken-einen-unfall.html Ein 58-jähriger Ruppichterother hat vermutlich unter Alkoholeinfluss für einen Unfall in Neunkirchen-Seelscheid gesorgt. Gegenüber der Polizei verweigerte er einen Alkoholtest, die ihn daraufhin mit zur Wache nahm. Ein 58-jähriger Ruppichterother hat vermutlich unter Alkoholeinfluss für einen Unfall in Neunkirchen-Seelscheid gesorgt. Gegenüber der Polizei verweigerte er einen Alkoholtest, die ihn daraufhin mit zur Wache nahm. Foto: Symbolbild [Nicolas Ottersbach]

Am Freitagabend (7. Juni) wurde die Polizei gegen 20:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Einmündung von Hauptstraße und Birkenfelder Straße nach Birkenfeld gerufen. Der Ruppichterother soll auf der Birkenfelder Straße in Richtung Ortsmitte gefahren sein, wo er laut Polizei an der Einmündung zur Hauptstraße nach links abbiegen wollte. Dabei sei er nach eigenen Angaben ins Rutschen geraten, wodurch er in die Seite eines Smart fuhr, der auf der Hauptstraße unterwegs war und Vorfahrt hatte. Der 28 Jahre alte Fahrer und seine 17-jährige Beifahrerin erlitten ebenfalls leichte Verletzungen.

Nach Unfall mit auf die Wache

Der unverletzte, aber augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende Ruppichterother verweigerte den Alkoholtest und musste mit zur Polizeiwache. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem ergaben sich Zweifel, ob der 58-Jährige im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die beiden leicht verletzten jungen Leute kamen ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

]]>
Blaulicht
news-4702 Sun, 09 Jun 2019 22:16:12 +0200 Krad ging nach Unfall in Flammen auf https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/krad-ging-nach-unfall-in-flammen-auf.html Ein Motorradfahrer geriet in den Gegenverkehr und verletzte sich schwer. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß ging das Krad in Flammen auf. Ein Motorradfahrer geriet in den Gegenverkehr und verletzte sich schwer. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß ging das Krad in Flammen auf. Foto: Unfallstelle auf der B478 [Nicolas Ottersbach]

Am Sonntag Vormittag (09.06.2019) fuhr ein Kradfahrer aus Köln auf der B478 Richtung Ruppichteroth. Unmittelbar hinter Ingersau geriet der 55-jährige Motorradfahrer in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Erster Vermutung nach aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit. Der entgegenkommende 64-Jährige aus Nümbrecht konnte mit einem Pkw nicht mehr ausweichen. Im Kurvenbereich kam es zum Zusammenstoß des Krades mit dem Auto.

Unmittelbar nach dem Zusammenstoß ging das Krad in Flammen auf. Der Löschzug aus Winterscheid löschte den Brand und kümmerte sich nach der Unfallaufnahme um die Aufräumarbeiten. Durch den Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt, seine 44-jährige Beifahrerin erlitt einen Schock.

]]>
Blaulicht
news-4701 Thu, 06 Jun 2019 14:49:51 +0200 Nach Feierabend auf den Markt in Winterscheid https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/nach-feierabend-auf-den-markt-in-winterscheid.html Winterscheid bekommt einen kleinen Markt: Am Donnerstag, 6. Juni, nach Feierabend rund um den Dorfweiher. Winterscheid bekommt einen kleinen Markt: Am Donnerstag, 6. Juni, nach Feierabend rund um den Dorfweiher. Foto: Plakat des Feierabend-Marktes [Privat]

"Wir wollen unseren Mitbürgern die Möglichkeit bieten in zwangloser Atmosphäre einen Markt zu erleben", sagt Eberhard Spindler vom Heimatverein Winterscheid, der den Markt organisiert. Von 15 bis 19 Uhr können die Besucher kaufen, probieren und genießen: Es gibt Obst, Gemüse, Honig, Blumen, Käse, Fleischwaren und mehr. "Man kann such aber auch einfach zusammensetzen." Dafür werden Biertischgarnituren aufgestellt. Es werden Waffeln, Kaffee und kalte Getränke serviert. Denn der Markt soll nicht nur zum Kaufen da sein. "Wir wollen damit das Zusammenleben fördern", so Spindler.

Geschäfte schließen

Die Idee dazu stammt aus einem Dorf in Hessen, über das ein Fernsehbeitrag gedreht wurde. "Dort hat man wie vielerorts dasselbe Problem wie wir: Die Geschäfte machen zu", sagt Spindler. Der Markt, der künftig immer einmal im Monat donnerstags stattfinden soll, biete demnach viele Möglichkeiten, das aufzufangen. Die Händler, die vorbeikommen, hätten auch für künftige Veranstaltungen Interesse gezeigt.

]]>
Magazin
news-4700 Thu, 06 Jun 2019 14:39:00 +0200 Wochenschau 23/2019 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-232019.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 23. Kalenderwoche 2019 für den 8. bis 14. Juni 2019. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 23. Kalenderwoche 2019 für den 8. bis 14. Juni 2019.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Überprüfung der Sirenen zur Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth
  • Das Rathaus und das Bröltal-Bad informieren
  • Ausfall der Sitzung des Ausschusses für Planung und Umweltschutz
  • Einladung Sitzung des Rates
  • Einladung Sitzung des Hauptausschusses
  • Einladung Sitzung des Ausschusses für Jugend, Familie und Senioren
  • Ferienpass 2019
  • Stellenausschreibung
  • Neue App „Breitbandmessung“ der Bundesnetzagentur
  • Bilderausstellung
  • summer night factory - DIE Open Air Party
  • „Natürlich Ruppichteroth“ - WIR sind umweltbewusst mit dabei
  • Kinobesuch für jedermann in Asbach
  • Döörper Lymp'X wieder am Start
  • Kaffeeklatsch für Jung und Alt
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4699 Sun, 02 Jun 2019 18:14:52 +0200 Hecke in Brand geraten https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/hecke-in-brand-geraten.html Nicht weit hatte es die Ruppichterother Feuerwehr am Sonntagnachmittag zu einem Brand: An einem Gebäude nahe des Feuerwehrhauses hatte eine Hecke Feuer gefangen. Nicht weit hatte es die Ruppichterother Feuerwehr am Sonntagnachmittag zu einem Brand: An einem Gebäude nahe des Feuerwehrhauses hatte eine Hecke Feuer gefangen. Foto: Einsatz in der Schulstraße [Feuerwehr Ruppichteroth]

Wie die Feuerwehr berichtet, hatten Anwohner mit einem Gasbrenner Unkraut auf der Terrasse entfernen wollen. Dabei erwischten die Flammen unglücklicherweise auch die am Haus stehende Tuja-Hecke und setzten diese in Brand.

Anwohner löschen mit Gartenschlauch

Da die Anwohner bereits mit einem Gartenschlauch die Flammen bekämpft hatten, musste die Feuerwehr, die nur wenige Minuten bis zur Einsatzstelle brauchten, nur noch einige Glutnester ablöschen.

]]>
Blaulicht
news-4698 Sun, 02 Jun 2019 10:56:29 +0200 ZDF-Fernsehgottesdienst aus Winterscheid noch einmal gucken https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/zdf-fernsehgottesdienst-aus-winterscheid-noch-einmal-gucken.html 44 Minuten lang hat das ZDF den Fernsehgottesdienst aus Winterscheid in ganz Deutschland übertragen. Hier kann man ihn noch einmal gucken. 44 Minuten lang hat das ZDF den Fernsehgottesdienst aus Winterscheid in ganz Deutschland übertragen. Hier kann man ihn noch einmal gucken. Screenshot: Fernsehgottesdienst [ZDF]

Zudem können die Zuschauer und Mitfeiernden nach der Messe und bis 19 Uhr unter der Nummer 0700-14141010 (6 ct./min. Festnetz Dt. Telekom, abweichender Mobilfunktarif) Gemeindemitglieder von Winterscheid erreichen.

In den neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten beten die Christen besonders um den Heiligen Geist. Im Glauben der Kirche wird diesem Geist die Wesenseigenschaft zugeschrieben, Einheit unter den Gläubigen zu schaffen. Wie kann diese Einheit aussehen? Pfarrer Christoph Heinzen hat in seiner Predigt das Gebet Jesu für die Einheit aufgegriffen und beleuchtet, wie Jesus sich eine Einheit unter den Christen vorstellen mag.

]]>
Magazin
news-4697 Fri, 31 May 2019 10:17:44 +0200 ZDF-Fernsehgottesdienst wird aus Winterscheid übertragen https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/zdf-fernsehgottesdienst-wird-aus-winterscheid-uebertragen.html Das ZDF kommt nach Winterscheid: Am Sonntag, 2. Juni, wird der Fernsehgottesdienst aus der Kirche St. Servatius übertragen. Das ZDF kommt nach Winterscheid: Am Sonntag, 2. Juni, wird der Fernsehgottesdienst aus der Kirche St. Servatius übertragen. Foto: Die Kirche St. Servatius [Martin Biallas]

"Die ganze Pfarrgemeinde freut sich", sagt Pfarrer Christoph Heinzen, der Zelebrant der Messe sein wird. Viele fleißige Helfer sind vor, während und nach der  Fernsehübertragung im Einsatz, um das Projekt selbst und das knapp 30-köpfige Team des ZDF zu unterstützen.

"Unvergessliches Wochenende"

26 Personen haben sich bereit erklärt, nach dem Gottesdienst die Anrufe der Fernsehzuschauer entgegenzunehmen, ein richtiges Call Center zu gründen. Andere sind als Messdiener, Lektoren, Kommunionhelfer und Ansager im Einsatz oder sorgen für die Verpflegung der Team-Mitglieder. Mehrere junge Leute helfen den ZDF-Technikern beim Auf- und Abbau der Licht-, Ton- und Bühnentechnik. "Es wird sicherlich für alle ein unvergessliches Wochenende", so Heinzen.

Bereits am Freitag reisen die Medienleute mit mehreren Übertragungswagen an, die das Winterscheider Dorfbild ein ganzes Wochenende lang prägen werden. Ab dann beginnen die zweitägigen Vorbereitungen, vom Aufbau der Ton-, Licht- und Bühnentechnik, mehreren Stellproben und Drehbuchbesprechungen bis zu ersten Aufzeichnungen. Was auf den Bilder besonders gut zur Geltung kommen wird: Die Kirche St. Servatius wurde zwar erstmals 1131 urkundlich erwähnt. Vor einigen Monaten wurde sie allerdings vollständig renoviert.

Gottesdienst beginnt um 9:30 Uhr

Alle Teilnehmer des Gottesdienstes müssen am Sonntag bis spätestens 9 Uhr ihren Sitzplatz in der Kirche eingenommen haben. Um 9.30 beginnt die Messe. Danach gibt es einen Empfang im Pfarrheim. Dort werden alle Messbesucher den Gottesdienst noch einmal so anschauen, wie er im Fernsehen übertragen wurde. Zudem können die Zuschauer und Mitfeiernden nach der Messe und bis 19 Uhr unter der Nummer 0700-14141010 (6 ct./min. Festnetz Dt. Telekom, abweichender Mobilfunktarif) Gemeindemitglieder von Winterscheid erreichen.

"Alle sollen eins sein!"

Der Sonntag fällt in die so genannte Pfingstnovene. In diesen neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten beten die Christen besonders um den Heiligen Geist. Im Glauben der Kirche wird diesem Geist die Wesenseigenschaft zugeschrieben, die Einheit unter den Gläubigen zu schaffen. Pfarrer Christoph Heinzen wird in seiner Predigt ein Gebet Jesu aus dem Tages-Evangelium aufgreifen: "Alle sollen eins sein!". Er wird fragen: Ist die Realität nicht eine ganz andere? Ist Einheit um jeden Preis manchmal nicht sogar hinderlich für die Entfaltung von Vielfalt? Pfarrer Heinzen will darum beleuchten, wie Jesus sich eine Einheit unter den Christen vorstellen mag. 

 

]]>
Magazin
news-4696 Wed, 29 May 2019 23:54:00 +0200 Wochenschau 22/2019 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-222019.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 22. Kalenderwoche 2019 für den 1. bis 7. Juni 2019. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 22. Kalenderwoche 2019 für den 1. bis 7. Juni 2019.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Dank an die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer
  • Europawahl: Ergebnis der Gemeinde Ruppichteroth
  • Stellenausschreibung
  • Sportlerehrung der Gemeinde Ruppichteroth
  • Gemeinsame Bürgersprechstunde des Ordnungsamtes und des Polizeibezirksdienstes
  • Notarsprechtag in Ruppichteroth
  • Bröltal-Bad Aktuell
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4695 Mon, 27 May 2019 12:30:58 +0200 So hat Ruppichteroth bei der Europawahl abgestimmt https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/so-hat-ruppichteroth-bei-der-europawahl-abgestimmt.html Auch in Ruppichteroth haben die Grünen vielerorts zugelegt, die CDU bleibt dennoch bis auf eine Ausnahme stärkste Kraft. Die AfD holt ihr kreisweit bestes Ergebnis. Der Bundestrend de Europawahl zeichnet sich auch in Ruppichteroth ab: Starker Stimmenzuwachs bei den Grünen, CDU stärkste Partei, hohe Verluste für die SPD. Grafiken: Europawahl 2019 [Votemanager]

Ihre bestes Ergebnis erzielt die CDU im Wahlbezirk Schönenberg II (070) mit 33 Prozent. Besonders schwach ist sie im Wahlbezirk Büchel (080) mit 21,9 Prozent, aber auch in Schönenberg I (060) mit 26,1 Prozent, wo viele junge Familien leben, und Hambuchen (010) mit 26,7 Prozent.

Besonders ausgeglichen ist Büchel (080). Hier liegen die drei großen Parteien CDU (21,9 Prozent), (SPD 20,9 Prozent) und die Grünen (23,3 Prozent) fast gleichauf. Büchel ist der einzige Ort, in denen die Grünen stärkste Kraft sind.

Grüne in Winterscheid stark

Die Grünen-Hochburg, die im Vergleich zur Europawahl 2014 auch in Ruppichteroth stark zugelegt haben, ist der Wahlbezirk Ruppichteroth IV (050), also die Ruppichterother Außenorte. Ein Viertel aller Stimmen (25,1 Rpozent) entfielen hier auf die Partei. Noch besser schnitten die Grünen aber in Winterscheid III (110), den Außenorten, mit 28,9 Prozent ab. In Winterscheid II (100), dem Süden, waren es 24,2 Prozent. Das schlechteste Ergebnis kommt aus dem Bezirk Ruppichteroth III (040), dem Osten, mit 13,6 Prozent.

 

 

SPD bricht ein

Die SPD hat durchgehend Stimmen verloren. Besonders schlecht schneidet sie in Bezirk Ruppichteroth III (040) ab: Gerade einmal 11,5 Prozent stimmten für die Sozialdemokraten. Nicht viel besser sieht es im Bezirk Ruppichteroth II (030), dem Süd-Westen aus. Hier sind es 11,9 Prozent. Vergleichsweise gut lief es in den Ruppichterother Außenorten (050) mit 19 Prozent.

Die FDP liegt gemeindeweit zwischen 3,5 Prozent (030 Ruppichteroth II, Süd-West) und 12,6 Prozent (040 Ruppichteroth III, Ost). Die Linke ist etwas schwächer und kommt in ihrer Hochburg Ruppichteroth-Ost auf 8,4 Prozent. Nur 2,4 Prozent holt sie in den Ruppichteroth Außenorten (050).

AfD mit 20,6 Prozent

Die AfD holt in Ruppichteroth ihr kreisweit bestes Ergebnis (10,1 Prozent), nur in der Bröltalgemeinde ist sie zweistellig. Besonders stark ist sie im Ruppichterother Süd-Westen (030): 20,6 Prozent entfallen auf sie. Aber auch in Hambuchen (010) ist sie mit 16,7 Prozent stark vertreten. Schwach ist die Partei dagegen in den Ruppichterother Außenorten (050) mit 6,5 Prozent und den Winterscheider Außenorten (110) mit 6,9 Prozent.

Hohe Wahlbeteiligung

Auffällig ist die Wahlbeteiligung, die mit 62,7 Prozent vergleichsweise hoch ist. 2014 lag sie bei 58,3 Prozent, bei der Bundestagswahl 2017 allerdings bei 77,6 Prozent. Vergleicht man die beiden Europawahlen miteinander, brechen CDU (-9,6 Prozent) und SPD (-10,2 Prozent) ein. Die Grünen legen dagegen um 11,1 Prozent zu.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4694 Mon, 27 May 2019 09:51:43 +0200 Navi-Irrtum: Rom in Italien mit Rom im Oberbergischen Kreis verwechselt https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/navi-irrtum-rom-in-italien-mit-rom-im-oberbergischen-kreis-verwechselt.html Ein 81-jähriger Italiener hatte sich als Ziel gesetzt, mit seinem Jaguar von seinem Wohnort in Newcastle (Nordosten Englands) in die italienische Stadt Rom zu fahren. Er landete aber ganz woanders. Ein 81-jähriger Italiener hatte sich als Ziel gesetzt, mit seinem Jaguar von seinem Wohnort in Newcastle (Nordosten Englands) in die italienische Stadt Rom zu fahren. Er landete aber ganz woanders. Foto: Mit diesem Auto ist ein Senior versehentlich nach Rom gefahren. [Polizei]

Wie die Polizei des Oberbergischen Kreises berichtet, gab er die Zieladresse in sein Navigtionssystem ein und fuhr los. Die Verwirrung war groß, als das Navi dann plötzlich angab, er hätte das Ziel erreicht. Auf dem Ortsschild stand zwar Rom, aber irgendwie passte die Umgebung nicht so recht zu seiner Vorstellung der ewigen Stadt.

Er hatte bei der Zieleingabe wohl nicht so genau hingeschaut, denn das Navi hatte ihn kurzerhand in das oberbergische Rom, dem kleinen Namensbruder, gelotst. Doch das Dilemma war noch nicht zu Ende.

Als der 81-Jährige am Freitagmorgen (24. Mai) um 8:20 Uhr ausstieg, war er wohl so verwirrt, dass er darüber vergaß, die Handbremse anzuziehen. Der Jaguar begann auf der abschüssigen Straße zu rollen. Der Senior versuchte noch, den Wagen zu stoppen, das gelang ihm allerdings nicht. Er wurde von der geöffnete Fahrertür erfasst und stürzte. Sein Auto wurde von dem Ortsschild "Rom" letztlich gestoppt.

Ein Rettungswagen brachte den verletzten 81-Jährigen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Der Jaguar musste abgeschleppt werden.

]]>
Blaulicht
news-4693 Sun, 26 May 2019 18:02:40 +0200 Europawahl 2019: Die Ergebnisse https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/europawahl-2019-die-ergebnisse.html Europa hat gewählt: Hier gibt es die aktuellen Ergebnisse aus Ruppichteroth und dem Rhein-Sieg-Kreis. Europa hat gewählt: Hier gibt es die aktuellen Ergebnisse aus Ruppichteroth und dem Rhein-Sieg-Kreis. Foto: Symbolbild [Daniel Prior]

Rhein-Sieg-Kreis

550 von 550 Wahlbezirken ausgezählt.

Wahlbeteiligung (nicht exakt): 65,9 %

Stimmen  
CDU 30,1 %
SPD 16,2 %
Grüne 24,2 %
AfD 8,1 %
Die Linke 3,6 %
FDP 7,5 %
Die Partei 2,1 %
Sonstiges 8,1 %

Gemeinde Ruppichteroth

14 von 14 Wahlbezirken ausgezählt

Wahlbeteiligung (nicht exakt): 62,7 %

Stimmen  
CDU 31,2 %
SPD 15,9 %
Grüne 20,5 %
AfD 10,1 %
Die Linke 4,6 %
FDP 6,6 %
Die Partei 2,2 %
Sonstiges 9 %

 

Stand: 21:15 Uhr. Ohne Gewähr.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4692 Sat, 25 May 2019 13:25:53 +0200 Europawahl: Youtuber appellieren an ihre Follower https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/europawahl-youtuber-appellieren-an-ihre-follower.html Mehr als 90 Youtuber, darunter auch der Ruppichterother Joseph Bolz (DeChangeman), appellieren gemeinsam an ihre Follower: Geht am Sonntag bei der Europawahl wählen. Aber nicht die CDU. Nicht die CSU. Nicht die SPD. Und erst recht nicht die AfD. Mehr als 90 Youtuber, darunter auch der Ruppichterother Joseph Bolz (DeChangeman), appellieren gemeinsam an ihre Follower: Geht am Sonntag bei der Europawahl wählen. Aber nicht die CDU. Nicht die CSU. Nicht die SPD. Und erst recht nicht die AfD. Screenshot: Joseph Bolz im Video auf Youtube [Youtube]

Youtuber Rezo hatte für Aufsehen gesorgt, als er am Samstag ein Video veröffentlichte, mit dem er nach eigener Auffassung die CDU zerstören werde. Tatsächlich befasste er sich 55 Minuten lang mit der Politik der Partei – und den aus seiner Sicht massiv falschen Entscheidungen. Das Video entwickelte sich zum Hit, mehr als neun Millionen Menschen sahen es bislang. Die CDU wollte erst mit einem eigenen Video kontern, tat es dann aber doch nicht und lud stattdessen zum Gespräch ein. Die SPD meldete sich hingegen mit einem Video: "Heute wurde uns der Kopf gewaschen", so Kevin Kühnert.

„Am Wochenende sind die EU-Wahlen und es ist wichtig, wählen zu gehen. Aber es ist genauso wichtig, eine rationale Entscheidung bei der Wahl zu treffen, die im Einklang mit Logik und Wissenschaft steht“, beginnt das Video. Dann geht es darum, womit Greta Thunberg seit Wochen zigtausende Schüler bei den Fridays of Future auf die Straße bringt: Umweltschutz. Oder, wie es hier heißt: „Die irreversible Zerstörung unseres Planeten ist leider kein abstraktes Szenario, sondern das berechenbare Ergebnis der aktuellen Politik. Das behaupten nicht wir, sondern das ist der unfassbar große Konsens in der Wissenschaft.“ Das harte Urteil der Gruppe: „Wer diesen Konsens leugnet, so wie die AfD, oder nicht danach handelt, wie die aktuelle Regierung, hat nichts in der Führung eines aufgeklärten Landes zu suchen.“

Planet hat Priorität

Für Joseph Bolz - der zuletzt für die ZDF-Serie in bester Verfassung in Ruppichteroth drehte - war die Motivation, bei dem Video mitzumachen, "der Zustand unserer Erde und die Politik der CDU", wie er sagt. Das Video ist ein offener Brief, jeder der mehr als 70 Teilnehmer darf einen Teil sprechen.  "Es gibt viele wichtige politische Themen, aber nach der Risiko-Hierarchie hat die potentielle Zerstörung unseres Planeten offensichtlich die höchste Priorität", sagt Vloggerin Dagi Bee. Dann folgt Bolz: "Jedes andere Thema muss sich hinten anstellen."

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4691 Fri, 24 May 2019 15:52:11 +0200 Geschichten aus dem Piratenversteck https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/geschichten-aus-dem-piratenversteck.html Der Ruppichterother Simak Büchel hat bei der Autorenlesung in der katholischen öffentlichen Bücherei in Winterscheid Piratenversteck von Käpt'n Basil Vierauge auf der Insel Melele Pamu erzählt. Der Ruppichterother Simak Büchel hat bei der Autorenlesung in der katholischen öffentlichen Bücherei in Winterscheid Piratenversteck von Käpt'n Basil Vierauge auf der Insel Melele Pamu erzählt. Foto: Lesung in der katholischen öffentlichen Bücherei [Privat]

Dort leben vier Piraten mit ihren Frauen und Kindern, der Schiffsjunge Tiny und Schweine mit rosa Baströckchen. In dem Buch „Chaos auf Melele Pamu“ bereiten die Piraten und ihre Kinder eine Willkommensparty für die Piratenmamas vor, die von einem Beutezug zurückerwartet werden. Währrend einer Probe mit der Schweineorgel zog ein heftiger Sturm auf. Anstatt einer fröhlichen Party herrschte plötzlich das totale Chaos auf der Insel und Tiny musste den kleinen Windelpirat retten.

Schüler freuen sich auf neue Geschichten

"Die Schüler hatten viel Spaß", sagt Leiterin Martina Grönwoldt. Das dritte und vierte Schuljahr begleitete in dem Buch „Piratenprüfung vor Melele Pamu“ den Schiffsjungen Tiny bei einer Prüfung, wo er eine Nacht auf einer einsamen Insel verbringen musste, um vollständiges Mitglied der Piraten zu werden. Ganz so einsam war die Insel doch nicht und Tiny lernte einen geheimnisvollen Bewohner kennen.

Nach den Lesungen nahm sich Simak Büchel viel Zeit, um Fragen der Kinder zu beantworten, und wünschte sich, dass die Kinder ihm eigene Geschichten als Geschichtenschreiber-Kollegen schicken. "Wir freuen uns schon darauf, in den neuen Büchern „In den Tiefen von Melele Pamu“ und „Gefahr für Melele Pamu“ mehr über Kapt'n Vierauge und seine Piraten zu erfahren", so Grönwoldt.

Wer neugierig ist geworden ist, kann auf www.simakbuechel.de mehr über den Autor und seine Bücher erfahren. Die Lesungen werden vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert und mit Hilfe des Friedrich-Bödecker-Kreises organisert.

]]>
Magazin
news-4690 Fri, 24 May 2019 15:31:02 +0200 Motorradfahrer nach Unfall im Bröltal in Klinik geflogen https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/motorradfahrer-nach-unfall-im-broeltal-in-klinik-geflogen.html Die Motorradsaison hat begonnen - und mit ihr steigen die Unfallzahlen bei Bikern. Auf der B478 bei Bröleck wurde am Freitagmorgen ein junger Motorradfahrer schwer verletzt, die Straße war anderthalb Stunden gesperrt. Die Motorradsaison hat begonnen - und mit ihr steigende Unfallzahlen mit verletzten Bikern. Allein in den vergangenen zwei Tagen hat die Polizei Rhein-Sieg-Kreis mehrere Verkehrsunfälle registriert, bei denen Motorradfahrer verletzt wurden. Foto: Symbolbild [Nicolas Ottersbach]

Am Freitagmorgen (24. Mai) kam es zum Unfall in Ruppichteroth. Dort fuhr eine 43-jährige Frau aus Siegburg mit ihrem Auto gegen 7 Uhr auf der Straße Felderhoferbrücke. An der Einmündung zur Bundesstraße 478 im Bröltal wollte die 43-Jährige nach links abbiegen und übersah dabei einen von rechts kommenden Motorradfahrer, der auf der B 478 in Richtung Schönenberg unterwegs war.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der 39-jährige Biker aus Windeck konnte laut Polizei nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem VW der Siegburgerin. Der schwer verletzte Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Kölner Klinik gebracht werden. Die B 478 musste für knapp anderthalb Stunden komplett gesperrt werden.

Motorradfahrer übersehen

Am Donnerstag (23. Mai) wurde gegen 12:30 Uhr ein schwerer Motorradunfall auf der Wahnbachtalstraße in Much gemeldet. Ein 84-jähriger Mucher wollte mit seinem Kleinwagen vom Erlenweg nach links auf die Wahnbachtalstraße in Richtung Ortsmitte abbiegen. An der Einmündung hatte er laut Polizei zunächst angehalten, um den bevorrechtigten Querverkehr passieren zu lassen. Als er dann anfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer, der sich auf der L 189 von rechts der Einmündung genähert hatte.

Der 23-jährige Motorradfahrer aus Nümbrecht wurde über die Motorhaube des Pkw auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Die Besatzung eines Rettungswagens versorgte den Verletzten, ehe er in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Gesamtschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

 

]]>
Blaulicht
news-4676 Fri, 24 May 2019 13:24:00 +0200 Rollstuhltischtennis in Winterscheid: Erfolgreichste Saison seit Bestehen https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/rollstuhltischtennis-in-winterscheid-erfolgreichste-saison-seit-bestehen.html Für die Rollstuhltischtennisspieler vom TuS Winterscheid ist diese Saison die bislang erfolgreichste. National und international errangen sie in den vergangenen Wochen mehrere Medaillen. Für die Rollstuhltischtennisspieler vom TuS Winterscheid ist diese Saison die bislang erfolgreichste. National und international errangen sie in den vergangenen Wochen mehrere Medaillen. Foto: Die Nationalspielerinn des TuS Janina Sommer und Lisa Hentig [Privat]

Bei den Westdeutschen Meisterschaften im Januar konnten der Verein trotz der Abwesenheit von Nationalspielerin Lisa Hentig, wie auch Albert Solbach und Mathias Viebranz, alle Titel gewinnen. Das Doppel Andrée/Glous setzte sich im Endspiel gegen Krude/Münch-Fischer (Duisburg) klar durch. Ebenso erging es Stephanie Andrée in den Einzeln der WK 3-5. In der WK 1-2 konnte der TuS Winterscheid mit Rüdiger Hahn, Tim Plate und Janina Sommer die ersten drei Plätze erringen.

Sieben Medaillen bei einem Turnier

Auch am Finale des Deutschland-Pokal-Turnieres im brandenburgischen Rheinsberg nahmen im März einige Spieler teil. Dabei holte Stephanie Andrée den Deutschlandpokal in der Wertungsklasse C nach Winterscheid.

Von den Deutschen Meisterschaften 2019 in Horhausen/Güllesheim brachten die Spieler insgesamt sieben Medaillen nach Hause. "Gemessen an diesem tollen Erfolg stellten wir damit die erfolgreichste antretende Mannschaft", sagt Pressewart Albert Solbach.

Auch international erfolgreich

Auf internationaler Bühne, bei den italienischen Lignano-Open der ITTF-Para-Worldtour, sicherten die Winterscheider drei Medaillen. Janina Sommer konnte in der Katerogie SF 1 Silber holen. Mit ihrer niederländischen Doppelpartnerin Femke Cobben gewann sie auch noch die Bronze-Medaille im Doppel der KaterogieTF 1-2. Lisa Hentig bildet seit Jahren mit ihrer Partnerin Sandra Mikolaschek (Bor. Düsseldorf) das erfolgreichste Damendoppel der Nationalmannschaft in der Kat. TF 4-5. Sie gewannen die Bronze-Medaille.

Ende April sicherte sich die erste Mannschaft in Husum den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga-Nord.

Die 16. Thermana Lasko Slovenia Open am Mitte Mai hatte mit 430 Teilnehmern das größte Starterfeld in der Geschichte des Para-Tischtennis. Auch qualitativ war das Feld in allen Wettkampfklassen hochkarätig, sowohl China als auch Japan und Korea entsandten ihre Spieler nach Slowenien. Janina Sommer gewann mit Siegen gegen die Finninnen Anna Pasanen und Aino Tapola im Einzelwettbewerb der WK 1 Bronze.

]]>
Sport
news-4689 Thu, 23 May 2019 13:25:00 +0200 Wochenschau 21/2019 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-212019.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 21. Kalenderwoche 2019 für den 25. bis 31. Mai 2019. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 21. Kalenderwoche 2019 für den 25. bis 31. Mai 2019.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Fundsachen
  • Wahlbekanntmachung
  • Präsentation der Ergebnisse zur Europawahl
  • Stellenausschreibung
  • Sportlerehrung der Gemeinde Ruppichteroth
  • Große Verlosung: „Natürlich Ruppichteroth – wir handeln nicht mit Zitronen“
  • summer night factory
  • 40 Jahre DPSG Winterscheid
  • Freundeskreis der Seniorinnen & Senioren Spätlese Winterscheid
  • Rollstuhltischtennis TuS Winterscheid 1923 e.V.
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4687 Thu, 23 May 2019 10:47:01 +0200 Vier Spieltage vor Saisonende: Bröltaler SC bleibt in der Bezirksliga https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/vier-spieltage-vor-saisonende-broeltaler-sc-bleibt-in-der-bezirksliga.html Der Bröltaler SC sichert sich vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Trainer Mechtenberg ist stolz auf seine Jungs und drückt ihnen zum Abschied die Daumen. Der Bröltaler SC sichert sich vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Trainer Mechtenberg ist stolz auf seine Jungs und drückt ihnen zum Abschied die Daumen. Foto: Jubel nach einem Tor gegen den SV Lohmar [Nicolas Ottersbach]

Mit einem Unentschieden beim TuS Buisdorf hat sich die erste Mannschaft den nötigen letzten Punkt geholt, um in der Bezirksliga zu bleiben. Mit aktuell 34 Punkten stehen sie auf Platz 8 und haben 13 Punkte Abstand auf die Abstiegsplätze.

Klasse ist ausgeglichen

Trainer Michael Mechtenberg, der in der kommenden Saison von Florian Schmidt abgelöst wird, ist mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. "Klar hätten wir uns nach der überragenden Hinrunde mehr Punkte gewünscht. Aber mir persönlich war schon klar, dass es nicht immer so weiter gehen konnte", sagt Mechtenberg. Die Klasse sei sehr ausgeglichen, schon Kleinigkeiten würden die Spiele entscheiden. "In der Hinrunde hatten wir das nötige Fortune, dass uns in der Rückrunde ein wenig fehlt."

Bescheidene Mittel und viel Einsatz

Für ihn und sein Team aber kein Grund zum Jammern: Die Bröltaler freuen sich vielmehr darüber, sich als kleiner Verein erneut in der Bezirksliga halten zu können. "Wenn man sieht, was andere Vereine in ihre Kader investieren und mit welchen vergleichsweise bescheidenen Mitteln wir das gesteckte Ziel erreicht haben, dann kann man total stolz auf die Jungs sein", so Mechtenberg. Er ist überzeugt, dass die Philosophie des BSC die Richtige sei, wenn man dauerhaft als Verein "gesund bleiben" will. "Das bedeutet aber auch, dass die Spieler immer bis ans Limit gehen müssen und selbst dann kann es schwer werden."

Mechtenberg will "seinen Jungs" auch im kommenden Jahr die Daumen drücken. "Der Abschied fällt mir nicht leicht." Er ist sich aber sicher, dass der Verein mit Florian Schmidt einen guten Nachfolger gefunden hat, der die Mannschaft nochmal weiter entwickele.

]]>
Sport
news-4686 Tue, 21 May 2019 08:25:04 +0200 Schulwettbewerb über Komponist Jacques Offenbach https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/schulwettbewerb-ueber-komponist-jacques-offenbach.html Die Kölner Offenbach-Gesellschaft ruft einen Wettbewerb zum 200. Geburtstag von Jacques Offenbach aus. Mitmachen können Klassen und Projektgruppen aller Schulformen der Stufen 5 bis 13 im Schuljahr 2018/19. Der Komponist Jacques Offenbach war als „Rockstar“ seiner Zeit bekannt und hat die Menschen bereits über die Grenzen hinweg mit seiner Musik begeistert. Der Deutsch-Franzose und Europäer Offenbach ist der Erfinder der „Operette“ oder auch „Opéra bouffe“, des Vorgängers der heutigen Musicals. Am 20. Juni 2019 würde Jacques Offenbach 200 Jahre alt. Zu diesem Anlass soll im Jahr der Europa-Wahl das europäische Miteinander durch die Begeisterung für das Werk Jacques Offenbachs gefeiert werden. Die Kölner Offenbach-Gesellschaft möchte Schüler auffordern, Jacques‘ geniale Idee neu mit Leben zu füllen und hat daher den Schulwettbewerb „Jaques & Ich“ gestartet. Mitmachen können Klassen und Projektgruppen aller Schulformen der Stufen 5 bis 13 im Schuljahr 2018/19. Screenshot: Website zum Jubiläum [Offenbach-Gesellschaft]

Thema Europa

Ganz nach dem Motto des Offenbach-Jahres können sich die Schüler kreativ austoben und ihr Können präsentieren: „Yes, You CanCan!“. Hierbei kommt es nicht nur auf musikalisches Talent an - gesucht werden Ideen, die sich mit dem Thema Europa befassen. Ob Theaterszenen, Bildreihen, Konzerte, Flashmobs, Videos oder Comics entstehen - der Kreativität sind in Musik, Kunst und vor allem beim Thema Europa keine Grenzen gesetzt. Zur Unterstützung des kreativen Schaffens können sich die Schüler online im Offenbach-Koffer. Wem die Infos nicht ausreichen, kann an einer Stadtführung in Köln rund um Jacques Offenbach in seiner Heimat teilnehmen.

Anmeldung bis zum 26. Mai

Während die einfache Anmeldung ("Wir sind dabei") der Projekte bis zum Tag der Europawahl am 26. Mai eingegangen sein muss, kann das Projek bis zum 31. Juli. per WeTransfer bei der Kölner Offenbach-Gesellschaft unter schulwettbewerb(at)yeswecancan.koeln eingereicht werden. Den Gewinnern winkt ein Preisgeld von insgesamt 8.000 Euro.

]]>
Magazin
news-4685 Thu, 16 May 2019 12:29:00 +0200 Wochenschau 20/2019 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-202019.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 20. Kalenderwoche 2019 für den 18. bis 24. Mai 2019. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 20. Kalenderwoche 2019 für den 18. bis 24. Mai 2019.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Stellenausschreibung
  • Sportlerehrung der Gemeinde Ruppichteroth
  • Wahlbekanntmachung
  • Präsentation der Ergebnisse zur Europawahl
  • Kinobesuch für jedermann in Asbach
  • „Kaffeeklatsch“ für Jung bis Alt
  • Jahresausflug der Kath. Frauengemeinschaft „St. Servatius“ Winterscheid
  • Einladung zur Teilnahme: Stadtradeln
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4684 Wed, 15 May 2019 17:09:00 +0200 VRS sucht Tester: eTarif berechnet Fahrpreis anhand der Strecke https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/vrs-sucht-tester-etarif-berechnet-fahrpreis-anhand-der-strecke.html Anmelden, einchecken, losfahren: Unter diesem Motto erprobt der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) aktuell einen elektronischen Tarif (eTarif), der nach Strecke abgerechnet wird. Dafür werden nun Tester gesucht. Anmelden, einchecken, losfahren: Unter diesem Motto erprobt der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) aktuell einen elektronischen Tarif (eTarif), der nach Strecke abgerechnet wird. Dafür werden nun Tester gesucht. Foto: Symbolbild [Nicolas Ottersbach]

Bis zu 4000 freiwillige Fahrgäste können den eTarif auf Herz und Nieren prüfen. Der eTarif wird anhand der gefahrenen Strecke elektronisch ermittelt und funktioniert mithilfe einer App. Der Kunde checkt sich vor Einsteigen ins Fahrzeug in der App ein und nach Ende seiner Reise beim Verlassen des Fahrzeugs wieder aus. Den Fahrpreis errechnet die App daraufhin automatisch. Tarifkenntnisse sind dadurch beim Fahrgast nicht mehr erforderlich.

Sollte der Kunde den Check-out einmal vergessen, erinnert ihn das Smartphone daran. Die Abrechnung basiert auf einem Luftlinien-Tarif, der Kunde zahlt also nur die kürzeste Strecke zwischen Start- und Zielhaltestelle. Zu einem Grundpreis von 1,50 Euro pro Fahrt kommen 15 Cent pro angefangenem Luftlinien-Kilometer hinzu. Der Tageshöchstpreis liegt während der Pilotphase bei 15 Euro. Bislang wird im VRS der Tarif anhand der kommunalen Grenzen berechnet, die man passiert.

Um den eTarif testen zu können, müssen die Kunden nur wenige Voraussetzungen mitbringen: Sie müssen grundsätzlich mindestens 18 Jahre alt sein und brauchen eine Visa- oder MasterCard-Kreditkarte sowie ein Smartphone. Die Testphase dauert bis zum 6. September. Interessierte Kunden können sich unter www.vrs.de/etarif registrieren.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4683 Mon, 13 May 2019 16:28:15 +0200 Hering bricht Rekord beim Hamburg-Marathon https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/hering-bricht-rekord-beim-hamburg-marathon.html Beim Hamburger Marathon hat der Ruppichterother Thomas Hering den Vereinsrekord des TV 1888 gebrochen. Beim Hamburger Marathon hat der Ruppichterother Thomas Hering den Vereinsrekord des TV 1888 gebrochen. Auch Oliver Feuerbach ging an den Start. Foto: Thomas Hering beim Hamburg-Marathon [Privat]

Eine intensive Vorbereitung über mehrere Monate steckten den beiden Läufern in den Knochen. Dementsprechend hoch war die Anspannung mit der beiden Läufer des Ruppichterother Teams der LAZ Puma Rhein-Sieg an den Start mit den anderen 14.000 Läufern gingen. Ziel für Hering war es, den 30 Jahre alten Vereinsrekord, gehalten von Werner Kermelk in einer Zeit von 2:42 Stunden, zu unterbieten. Feuerbach hingegen peilte seinen ersten Marathon unter drei Stunden an.

Hering als Pacemaker

Bei widrigen Wetterbedingungen von gerade einmal acht Grad und Dauerregen startete der Lauf pünktlich um 9:30 Uhr. Thomas Hering lief einen sehr konstanten Lauf und selbst das NDR, dass den Marathon live im Fernsehen übertragen hatte, schien große Freude an dem 35-jährigen Ruppichterother gefunden zu haben, denn Hering agierte in vielen Phasen des Rennens als Pacemaker für die beste deutsche Läuferin Thea Heim. Am Ende des Rennens konnte Thomas Hering den Vereinsrekord auf eine Zeit von 2:35:39 Stunden deutlich verbessern und beendete den Lauf als 86ter (achtbester deutscher Starter) in der Gesamtwertung.

Auch Oliver Feuerbach durchbrach erstmalig die Drei-Stunden-Marke und kam als 402. in der Gesamtwertung mit einer persönlichen Bestzeit von 2:58:29 Stunden ins Ziel. Bei Feuerbach lief das Rennen etwas schwieriger. Ein erster Krampf im Oberschenkel bei Kilometer 9 und dem zu schnellen Anfangstempo musste Feuerbach ein wenig Tribut zollen und schaffte aber dennoch das schwierige Rennen mit einer erfreulichen Bestzeit zu beenden. Dementsprechend erleichtert waren Hering und Feuerbach nach dem Marathon, die sich in den kommenden Monaten wieder auf kürzere Distanzen konzentrieren wollen.

]]>
Sport
news-4682 Mon, 13 May 2019 16:14:23 +0200 Ausstrahlungstermin für ZDF-Serie "In bester Verfassung" bekanntgegeben https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/ausstrahlungstermin-fuer-zdf-serie-in-bester-verfassung-bekanntgegeben.html Das ZDF hat einen Starttermin für seine neue Politsatire "In bester Verfassung" bekanntgegeben, die in Ruppichteroth gedreht wurde. Premiere wird im Oberdorf gefeiert. Das ZDF hat einen Starttermin für seine neue Politsatire "In bester Verfassung" bekanntgegeben, die in Ruppichteroth gedreht wurde. Premiere wird im Oberdorf gefeiert. Foto: Der Dreh mit den Hauptdarstellern Uke Bosse (von links), Gudrun Landgrebe und Fabian Siegismund in Ruppichteroth [ZDF]

Die aus acht jeweils knapp achtminütigen Episoden bestehende Serie wird am 6. Juni um 16 Uhr sowohl in der ZDFmediathek, als auch auf YouTube veröffentlicht. Ins Fernsehen wird das insgesamt 65-minütige Format am 17. Juni um 23.55 Uhr gezeigt. Vorab wird es auch eine Pemierenvorstellung geben, und zwar am 5. Juni um 19 Uhr im Wirtshaus an St. Severin in Ruppichteroth.

Im Mittelpunkt stehen Gudrun Landgrebe und Uke Bosse als Verfassungsschützer, die mit nicht immer ganz sauberen Mitteln ihren Job retten wollen. Um die Schließung ihrer Abteilung zu verhindern, erfinden sie eine islamistische Terrorbedrohung, die - zu ihrem Unglück - allerdings ernst genommen wird. Nach einer Explosion und vielen darauffolgenden Verwicklungen ist aus dem beschaulichen Dorf Niederlützel der Inbegriff von Wutbürgertum und Rechtsruck geworden. Die Situation gerät völlig außer Kontrolle.

Das kleine Fernsehspiel persifliert im kleinen provinziellen Biotop eine politische Entwicklung, die inzwischen europaweit zu beobachten ist. Inszeniert wurde die Serie vom Ruppichterother Joseph Bolz, der mit Fabian Siegismund auch das Drehbuch schrieb. In Nebenrollen spielen Tayfun Baydar, Alexis Kara, Oliver Kleinfeld und Drehbuchautor Fabian Siegismund selbst mit. Gedreht wurde im Sommer 2018 August in Ruppichteroth und Wiehl, wobei auch viele Ruppichterother Rollen übernahmen.

]]>
Magazin
news-4681 Thu, 09 May 2019 16:19:45 +0200 Wahl-O-Mat zur Europawahl am 26. Mai https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wahl-o-mat-zur-europawahl-am-26-mai.html Am 26. Mai sind alle Wähler in Deutschland aufgerufen, an der Wahlurne ihre Stimme abzugeben. Bei der Europawahl 2019 wird die Zusammensetzung des Europaparlaments neu bestimmt. Einen Vergleich der Positionen, mit denen die Parteien in den Wahlkampf gehen, bekommt man auch bei der Europawahl mit dem Wahl-O-Mat. Am 26. Mai sind alle Wähler in Deutschland aufgerufen, an der Wahlurne ihre Stimme abzugeben. Bei der Europawahl 2019 wird die Zusammensetzung des Europaparlaments neu bestimmt. Einen Vergleich der Positionen, mit denen die Parteien in den Wahlkampf gehen, bekommt man auch bei der Europawahl mit dem Wahl-O-Mat. Screenshot: Wahl-O-Mat [BPB]

Die Wahl findet nicht nur in Deutschland statt, sondern auch in den weiteren Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Auf dem Wahlzettel stehen die gewohnten Parteien, doch es geht bei dieser Wahl nicht nur um innenpolitische Themen.

Was ist der Wahl-O-Mat?

Der Wahl-O-Mat feierte im Jahr 2002 seine Premiere. Es handelt sich um eine Anwendung, die online abrufbar ist und dem Nutzer eine Hilfestellung bei seiner Wahlentscheidung bieten soll. Der Wahl-O-Mat wird unter Leitung der Bundeszentrale für politische Bildung für Bundestags-, Landtags- und Europawahlen entwickelt. Dafür werden aus den Wahlprogrammen der antretenden Parteien die wichtigsten Thesen ausgewählt, sodass der Nutzer seine Ansichten mit den Forderungen der Parteien vergleichen kann. Durch Zustimmung oder Ablehnung der einzelnen Thesen errechnet sich, wie sehr der Wähler mit den Positionen der verschiedenen Parteien übereinstimmt.

]]>
Wirtschaft/Politik
news-4680 Thu, 09 May 2019 14:54:00 +0200 Wochenschau 19/2019 https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/wochenschau-192019.html Die amtlichen Bekanntmachungen aus dem Schönenberger Rathaus der 19. Kalenderwoche 2019 für den 11. bis 17. Mai 2019. Die Neuigkeiten aus dem Schönenberger Rathaus der 19. Kalenderwoche 2019 für den 11. bis 17. Mai 2019.

Download: Wochenschau als PDF

Themen:

  • Überprüfung der Sirenen der Feuerwehr Ruppichteroth
  • Fundsachen
  • Bekanntmachung über die Änderung des Wahlraumes für den Wahlbezirk 080-Büchel
  • Stellenausschreibung
  • Bürgermeistersprechstunde am 16. Mai 2019
  • Niederschrift zur Sitzung des Ausschusses für Planung und Umweltschutz
  • Kinobesuch für jedermann in Asbach
  • Not- und Bereitschaftsdienste

Um diese Datei ansehen zu können, benötigen Sie ein PDF Anzeige Programm. Dies ist in den meisten Fällen auf dem PC sowie auch Handy/Tablet vorinstalliert. Falls nicht, so können Sie sich kostenfrei das Programm oder die App auf Ihr Endgerät spielen.

Die populärste Software ist der Adobe Reader. Hier die Links zum Download:

Windows Computer | Windows Phone und Mobile | Android Telefon und Tablet | Apple iPhone und iPad

]]>
Wochenschau
news-4679 Mon, 06 May 2019 17:54:21 +0200 Ruppichterotherin bei Auffahrunfall leicht verletzt https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/ruppichterotherin-bei-auffahrunfall-leicht-verletzt.html Eine 19-Jährige Ruppichterotherin ist am Sonntagabend (5. Mai) bei einem Auffahrunfall auf der B478 in Waldbröl leicht verletzt worden. Eine 19-Jährige Ruppichterotherin ist am Sonntagabend (5. Mai) bei einem Auffahrunfall auf der B478 in Waldbröl leicht verletzt worden. Fotos: Auffahrunfall auf der B478 [Privat]

Laut Polizei fuhren gegen 19:30 Uhr drei Autos hintereinander auf der B478 von Waldbröl in Richtung Ruppichteroth. In Berkenroth bog mit dem ersten Wagen ein 58-jähriger Nümbrechter nach rechts in eine Grundstückszufahrt ein. Eine 25-jährige Autofahrerin aus Ruppichteroth konnte durch abruptes Bremsen noch reagieren, während die dahinter fahrende 19-jährige Frau, ebenfalls aus Ruppichteroth, ihren Pkw nicht mehr anhalten konnte und auf die 25-Jährige auffuhr.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 11.000 Euro geschätzt. Die beiden Autosmussten abgeschleppt werden. Für Bergung und Unfallaufnahme blieb die B478 für etwa eine Stunde gesperrt.

]]>
Blaulicht