BlaulichtDonnerstag, den 27. Oktober 2011

Zwei Lastwagen auf B478 zusammengestoßen


Schwerer Unfall auf der Bröltalstraße: Zwei Lastwagen krachten am Donnerstagmorgen frontal zusammen. Ein 34-jähriger Niederländer war in Richtung Ruppichteroth unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nahe des Eckes-Granini-Werkes auf die Gegenfahrbahn geriet. Der entgegenkommende 53 Jahre alte Fahrer aus Eschweiler konnte mit seinem vollbeladenen DHL-Lkw nicht mehr ausweichen.

Trotzdem reagierte er richtig und riss das Lenkrad zur Seite, wodurch die beiden Führerhäuser nur mit der Beifahrerseite kollidierten. Die Hennefer Feuerwehr musste den schwer verletzten Niederländer aus dem Wrack herauschschneiden, ein Rettungshubschrauber flog ihn in die Klinik nach Merheim. Der DHL-Fahrer befreite sich mit leichten Verletzungen selbst, nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wurde er wieder entlassen.

Die Bergung der beiden Lastwagen gestaltete sich schwierig, rund sieben Stunde sperrte die Polizei die Strecke zwischen Ingersau und dem Abzweig Derenbachtal ab. Eine Spezialfima musste die völlig zerstörten Fahrzeuge auseinanderziehen. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass sich die schweren Zugmaschinen ineinanderschoben und die Achse des DHL-Lkw herausgerissen wurde. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn von Betriebsmitteln und Wrackteilen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Die Fahrtenschreiber wurde zur Auswertung beschlagnahmt.

Von: jno





Einen Kommentar schreiben


Jeder verfasste Beitrag wird von der Redaktion geprüft und schnellstmöglich veröffentlicht, sofern er den Richtlinien für Leser-Kommentare nicht zuwiderläuft.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterRichtlinien für Leser-Kommentare, Haftungsausschluss und Datenschutzerklärung

Druckansicht Druckansicht