• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Polizeimeldungen

Täglich aktuelle Nachrichten aus der Region von der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis.

Unbekannte vergiften Pferd

Sankt Augustin (ots) - Gestern (15.10.2018) erschien die Besitzerin eines 20 Jahre alten Vollblut-Pferdes auf der Polizeiwache in Sankt Augustin und gab an, dass ihr schwarzes Tier vermutlich Anfang Oktober vergiftet wurde und daran verstorben sei. Das Tier stand auf einer Wiese an der Langstraße/Oelgartenstraße in Sankt Augustin. Am 02.10.2018 stellte die Eigentümerin fest, dass das Pferd offensichtlich schwer erkrankt sei. Ein hinzugerufener Tierarzt entnahm dem Pferd eine Blutprobe wegen des Verdachts eines Infekts. Im Laufe der Nacht verschlechterte sich der Zustand des Tieres dramatisch. Um es von seinen Qualen zu erlösen, musste es eingeschläfert werden. Mittlerweile liegt der Pferdebesitzerin das Ergebnis der Blutprobe vor und alles deutet auf die Vergiftung des Tieres mit einer unbekannten Substanz hin. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Im Nahbereich der Pferdewiese soll sich seit mehreren Wochen regelmäßig ein unbekannter Mann mit längeren Haaren aufhalten. Er kommt mit einem älteren VW-Bus mit SU-Kennzeichen. Ob diese Person im Zusammenhang mit der mutmaßlichen Vergiftung des Pferdes steht, ist völlig unklar. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Sankt Augustin unter der Rufnummer 02241 541-3321 entgegen. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Baum stürzt auf Rennradfahrerin

Troisdorf (ots) - Die Krone eines abgebrochenen Baumes riss am Freitagnachmittag (12.10.2018) gegen 15.15 Uhr eine 50-jährige Rennradfahrerin aus Troisdorf vom Fahrrad. Die Sportlerin verletzt sich bei dem folgenden Sturz. Die 50-jährige war mit dem Rad auf dem Eisenweg in Troisdorf in Richtung der Altenrather Straße unterwegs. Nach der ersten Steigung stürzte plötzlich von rechts ein Baum auf die Fahrbahn. Die Krone des circa 20 Meter langen Baumstamms traf sie am Kopf und sie stürzte auf die Fahrbahn. Die Frau zog sich unzählige Schürfwunden und Prellungen zu. Ihr Kopf blieb bei dem Unfall unverletzt, sie trug einen Fahrradhelm. Die Troisdorferin kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der Baum, der im Hang am rechten Fahrbahnrand stand, war in circa 3,5 Meter Höhe abgebrochen und umgestürzt. Die Fahrbahn wurde von den eingesetzten Polizeibeamten geräumt. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Zeuge verfolgt Unfallflüchtigen

Siegburg (ots) - Ein 48-jähriger Zeuge hatte am frühen Freitagabend (12.10.2018) einen Verkehrsunfall in der Einfahrt zu einem großen Supermarkt an der Barbarastraße in Siegburg beobachtet. Nach seinen Angaben wollte ein roter Kleinwagen von der Barbarastraße auf den Parkplatz einbiegen. Währenddessen wollte ein älterer Herr mit seinem Minivan vom Parkplatz auf die Barbarastraße abbiegen. Im Einmündungsbereich stießen die beiden Autos gegeneinander. Der Fahrer des Familienautos setzte seine Fahrt über die Zeithstraße in Richtung Lohmar fort, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern. Der 19-jährige Fahrer des Kleinwagens und seine 18-jährige Begleiterin werden bei der Kollision leicht verletzt, mussten am Unfallort aber nicht ärztlich versorgt werden. Der Unfallzeuge fuhr dem flüchtigen Autofahrer, einem 72-jährigen Lohmarer, bis zu seiner Wohnanschrift hinterher und verständigte zwischenzeitlich die Polizei. Während sich eine Streifenwagenbesatzung um die Verletzten kümmerte, wurde der 72-Jährige mit dem Tatvorwurf konfrontiert. Obwohl sein Renault frische Unfallspuren aufwies, leugnete er jegliche Beteiligung an dem Unfall, da er schließlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei und das Haus auch nicht verlassen habe. Anhand der Videoüberwachungsanlage des Supermarktes konnte nachvollzogen werden, dass der 72-Jährige kurz vor dem Unfall im Supermarkt eingekauft hatte. Die Beamten stellten die Schlüssel des Autos sicher. Das Verkehrskommissariat ermittelt nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden und dem Fahren ohne Fahrerlaubnis. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Küchenfenster eingeschlagen

Lohmar (ots) - Eine böse Überraschung erlebte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Lohmar-Salgert, als sie in der Sonntagnacht (14.10.2018) gegen 03.30 Uhr von einer Feier heimkehrte. Unbekannte hatte in der Zeit seit 17.00 Uhr mit einem unbekannten Gegenstand die Scheibe des Küchenfensters im Erdgeschoss eingeschlagen und waren eingestiegen. Alle Räume wurden einbruchstypisch durchsucht. Vermutlich wurden eine Sporttasche, eine Geldbörse und rund 100,- Euro Bargeld entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Siegburg unter der Telefonnummer 02241 541-3121 zu melden. Die dunkle Jahreszeit rückt näher und auch die Einbrecher werden aller Voraussicht wieder stärker aktiv werden. Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis wird wieder mit einem breiten Beratungsangebot zum Thema "Passiver Einbruchsschutz" dem Wohnungseinbruch entgegentreten, denn in der Vergangenheit blieben rund die Hälfte aller Einbrüche im Versuchsstadium stecken. Aktuelle Info's zu den Beratungsterminen finden Sie auf unserer Internetseite (https://rhein-sieg-kreis.polizei.nrw/) oder bei Facebook (@polizei.nrw.su) und Twitter (@polizei_nrw_su). (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Erst niedergeschlagen, dann Portemonnaie geraubt

Siegburg (ots) - Am Freitagabend (12.10.2018) gegen 22.00 Uhr sprach ein 25-Jähriger einige junge Männer am Bahnhof in Siegburg an, weil sie mit den Füßen auf den Tischen im Bereich einer Außengastronomie saßen. Einer aus der 5-köpfigen Gruppe, ein 17-19 Jahre alter Jugendlicher, ging auf den Siegburger zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Seine gleichaltrigen Kumpanen kamen dazu und schlugen ebenfalls auf den 25-Jährigen ein. Er ging zu Boden und wurde durch zahlreiche Schläge und Tritte leicht verletzt. Der mutmaßliche Anführer der Gruppe entriss dem auf dem Boden liegenden Opfer die Umhängetasche. Mit Tasche und Inhalt gingen die Täter in unbekannte Richtung davon und ließen den 25-Jährigen zurück. Der Siegburger kam mit dem Krankenwagen in eine Klinik, aus der er nach ambulanter Versorgung wieder entlassen werden konnte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Raubes. Gegen 22.50 Uhr wurde der Polizei ein weiteres Gewaltdelikt im Bereich des Bahnhofs Siegburg gemeldet. Eine Zeugin berichtete, dass ein offensichtlich wohnungsloser 31-Jähriger von zwei Jugendlichen zusammengeschlagen worden sei. Der 31-Jährige hatte sich zum Schlafen vor die Schaufensterscheibe eines Schnellrestaurants gelegt. Ohne erkennbaren Grunde seien dann zwei junge Männer gekommen und traten nach dem Schlafenden. Zudem beleidigten sie während der Tritte ihr Opfer. Anschließend gingen die Beiden in Richtung der Haltstelle Linie 66 davon. Der Wohnungslose wurde durch die Tritte leicht verletzt, verweigerte jedoch eine ärztliche Behandlung. Einer der Täter ist von schmächtiger Statur und circa 175cm groß. Er trug eine braune Hose und einen schwarzen Blouson. Zudem war er mit einer Basecap bekleidet. Sein Mittäter trug schwarze Schuhe mit einer weißen Sohle. Ob es sich in den beiden Fällen um die gleichen Personen handelt, ist unklar. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei in Siegburg unter der Rufnummer 02241 541-3121 entgegen. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Rücknahme der Vermisstenfahndung: Felix M. ist wieder da

Sankt Augustin (ots) - Der elfjährige Felix M. konnte durch Beamte der Kriminalpolizei wohlbehalten aufgefunden werden. Der Junge wurde nach Hause zu seinen Eltern gebracht. Wir bedanken uns für die Unterstützung. Felix M. aus Sankt Augustin wurde seit Sonntagmittag, 14.10.1018, vermisst. Der Junge hatte gegen 12:00 Uhr die Wohnung seiner Eltern an der Keplerstraße verlassen und war nicht zurückgekehrt.(fh)

Quelle: www.presseportal.de

Windeck - Verkehrsunfall mit einer getöteten und drei verletzten Personen

Rhein-Sieg-Kreis (ots) - Am Samstag den 13. Oktober 2018 befuhr um 17 Uhr ein 21-jähriger Hennefer mit einem Motorrad die L 333 in Richtung Windeck-Hoppengarten. Im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve geriet er mit der Suzuki in den Gegenverkehr und stieß gegen den Audi einer 59-jährigen Windeckerin. Hinter dem PKW befanden sich zwei weitere Motorräder. Ein 60-jähriger KTM-Fahrer aus Köln fuhr gegen das Heck des Autos und kam ebenfalls zu Sturz. Eine 45-jährige Kölnerin überrollte mit ihrer Honda den gestürzten Hennefer, der am Unfallort verstarb. Die Landstraße wurde für mehrere Stunden gesperrt. (HPS)

Quelle: www.presseportal.de

Alleinunfall mit schwer verletzter Fahrerin führte zunächst zu erheblichem Ermittlungsaufwand

Troisdorf (ots) - In der Nacht auf Samstag, den 13.10.2018 meldete um 00:11 Uhr ein Verkehrsteilnehmer einen in der Böschung liegenden unfallbeschädigten aber offensichtlich verlassenen VW Golf mit eingeschalteter Beleuchtung und laufenden Scheibenwischern auf der Altenrather Straße wenige hundert Meter hinter der Kreuzung mit dem Mauspfad und der Heerstraße. Während ein Streifenwagen entsandt wurde, riefen die Mitteiler erneut an und gaben an, eine verletzte weibliche Person auf dem Rücksitz liegend aufgefunden zu haben. Neben Rettungsdienst und Notarzt wurde direkt ein zweites Polizeifahrzeug entsandt. Die auf dem Rücksitz aufgefundene Frau war spärlich bekleidet und machte zunächst Angaben die darauf schließen ließen, dass zwei männliche Personen, wovon der eine vermutlich der Unfallverursacher sein musste von der Unfallstelle flüchtig seien, oder aber ggf. verletzt aus dem Fahrzeug geschleudert worden waren. Mit weiteren Kräften und einem Diensthund, sowie einem hinzugezogenen Polizeihubschrauber wurde das Waldstück in Richtung Waldfriedhof und Aggerstadion durchsucht, während die junge Frau und Halterin des Fahrzeugs aus ihrem Pkw unter Verwendung technischer Mittel befreit wurde. Die junge Frau reagierte auch gegenüber den Rettungskräften geschockt und ablehnend bis aggressiv, so dass zunächst nicht ausgeschlossen wurde, dass neben dem Unfall noch weitere Straftaten zu ihrem Nachteil im Raume stehen könnten. Das verunfallte Fahrzeug wurde mittels Kran geborgen und zur Spurensicherung sichergestellt. Hierbei wurde festgestellt, dass die Spurenlagen und Beschädigungen im Fahrzeug zunehmend darauf deuteten, dass die 20-jährige Henneferin doch als Fahrerin in Frage kam, aber durch die Wucht des Aufpralls auf die Rücksitzbank geschleudert wurde. Nachdem die ins Krankenhaus begleitete Frau erstversorgt worden war, räumte sie auf Vorhalt ein, den Pkw selbst geführt zu haben. Da ein angebotener Atemalkoholtest einen Wert von 1 Promille ergab, wurde eine Blutprobe angeordnet und die Fahrerlaubnis sichergestellt. Die junge Frau verblieb schwer verletzt im Krankenhaus, an ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden. (Zi)

Quelle: www.presseportal.de

Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Siegburg (ots) - Am 12.10.2018 gegen 11:40 Uhr war ein 64-jähriger Siegburger mit seinem Motorrad in Siegburg auf der Isaak-Bürger-Straße in Richtung des Willy-Brandt-Rings (L 332) unterwegs. An der Einmündung bog er nach links auf die L 332 ab und geriet dabei vermutlich mit einem Sturzbügel auf die Fahrbahn. In der Folge stürzte er mit der Maschine und verletzte sich schwer. Ein alarmierter Notarzt und Rettungsassistenten versorgten den ansprechbaren Mann vor Ort, ehe er in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Honda des Siegburgers musste mit erheblichen Schäden abtransportiert werden. Durch Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen bis ca. 13:00 Uhr.(Ri)

Quelle: www.presseportal.de

Einbruch in Einfamilienhaus

Hennef (ots) - Am 11.10.2018, zwischen 18:30 und 21:40 Uhr brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in Hennef Weldergoven ein. Während der Abwesenheit der Bewohner stachen sie mit einem spitzen Gegenstand in die Dichtung der Glasscheibe einer Terrassentür. Durch die beschädigte Scheibe betätigten sie den Türgriff und öffneten die Tür. Bis auf die Küche wurde anschließend das ganze Haus nach Beute durchsucht. Entwendet wurde eine noch unbekannte Menge Bargeld, Uhren und Unterlagen der Firma des Geschädigten. Hinweise an die Polizei in Hennef, Telefon 02241 541-3521. (Kü)

Quelle: www.presseportal.de

Firmen

Hawle Treppenlifte
Maro Einbauküchen
Tischlerei Bestgen
Immobilien Sven Möller
Bauzentrum Mies Höfer
Bröltal Apotheke
Zimmerei Rosauer