• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Polizeimeldungen

Täglich aktuelle Nachrichten aus der Region von der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis.

Fahrzeugüberschlag nach Verkehrsunfall

Siegburg (ots) - Die Siegburger Polizei ist heute (24.03.2017) um kurz nach 13:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen worden, bei dem sich ein Auto überschlagen hatte. Bei Eintreffen der Beamten an der Unfallstelle auf der Kreuzung Bundesstraße 56 (B56)/ Zeithstraße/ Zufahrt Friedwald hatte sich der 19-jährige Fahrer bereits aus seinem Fahrzeug befreit. Der 19-Jährige war mit seinem schwarzen Toyota Kleinwagen auf der Zeithstraße in Richtung der B56 unterwegs. Da die Ampelanlage an der Kreuzung zur B56 zum Unfallzeitpunkt gewartet wurde und abgeschaltet war, musste der junge Hennefer aufgrund von Verkehrszeichen dem Verkehr auf der B56 Vorfahrt gewähren. Er taste sich langsam in den Kreuzungsbereich hinein, da er geradeaus, über die B56 hinweg, in die Zufahrt zum Friedwald weiterfahren wollte. Der junge Fahrer übersah beim Überqueren der B56 den PKW eines 21-Jährigen aus Lohmar. Der Lohmarer war mit seinem Opel aus Fahrtrichtung Neunkirchen kommend in Richtung Sankt Augustin unterwegs. Im Kreuzungsbereich kollidierten die Fahrzeuge. Dadurch geriet der Toyota des Hennefers ins Schleudern und überschlug sich. Der Wagen kam in der Zufahrt zum Friedwald auf dem Dach zum Liegen. Der 19-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge leicht und kam in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden liegt bei circa 9000,- Euro. Beide Unfallwagen mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Eine Leichtverletzte nach Kollision im Gegenverkehr

Siegburg (ots) - Eine 18-jährige Siegburgerin ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (23.03.2017) gegen 09.40 Uhr auf der Cecilienstraße in Siegburg leicht verletzt worden. Die junge Frau fuhr mit ihrem silberfarbenen VW auf der Theodor-Heuss-Straße in Richtung des Kaufhof-Gebäudes. Unmittelbar hinter der Linkskurve auf die Cecilienstraße geriet die Fahranfängerin mit ihrem Auto in den Begegnungsverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden BMW Mini. Am Steuer des Minis saß eine 41-jährige Lohmarerin, die auf der Cecilienstraße in Richtung Theodor-Heuss-Straße fuhr. Die Fahrzeuge kollidierten im Frontbereich und wurden erheblich beschädigt. Die 18-Jährige kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Möglicherweise spielte die unerlaubte Nutzung eines Smartphones bei dem Unfallgeschehen eine Rolle. Die Ermittlungen dazu dauern an. Während der Unfallaufnahme musste die Cecilienstraße für rund eine Stunde gesperrt werden. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Gebrauchtwagen vom Grundstück eines Autohandels gestohlen

Sankt Augustin (ots) - Von der Ausstellungsfläche eines Autohandels an der Einsteinstraße in Sankt Augustin ist in der Nacht von Mittwoch (22.03.2017) auf Donnerstag (23.03.2017) ein schwarzer Mercedes gestohlen worden. Die E-Klasse Limousine ohne Kennzeichen wurde dort zum Kauf angeboten. Der Diesel aus dem Baujahr 2010 hatte einen Wert von rund 20000,- Euro. Wie es den Tätern gelungen ist, dass Fahrzeug zu stehlen ist unklar. Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des schwarzen Mercedes nimmt die Polizei in Sankt Augustin unter der Telefonnummer 02241 541-3321 entgegen. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Einbruch in das Ladenlokal eines IT-Dienstleisters

Troisdorf (ots) - Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch (22.03.2017) auf Donnerstag (23.03.2017) die Eingangstür zu dem Ladenlokal eines IT-Dienstleisters an der Kölner Straße in Troisdorf aufgebrochen. Aus dem Geschäft stahlen die Täter mehrere Laptops. Der Wert der Beute ist derzeit nicht bekannt. Hinweise zum Einbruch nimmt die Polizei in Troisdorf unter der Rufnummer 02241 541-3221 entgegen. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Geschwindigkeitskontrollen 13. KW. 2017 (27.03. - 02.04.2017)

Siegburg (ots) - 1. L 189, Neunkirchen-Seelscheid, Wahnbachtalstraße Unfallauffällige Strecke "Geschwindigkeit": Auf dem 2,2 km langen Streckenabschnitt ereigneten sich 2014 - 2016 aufgrund überhöhter Geschwindigkeit 5 Unfälle. 2. B 8, Hennef, zw. Käsberg u. Lichtenberg Unfallauffällige Strecke "Geschwindigkeit": Auf dem 4,2 km langen Streckenabschnitt ereigneten sich 2014 - 2016 aufgrund überhöhter Geschwindigkeit 6 schwere Unfälle. 3. L 269, Niederkassel, zw. Mondorf u. Niederkassel Unfallauffällige Strecke "Geschwindigkeit": Auf dem 5,6 km langen Streckenabschnitt ereigneten sich 2013 - 2015 aufgrund überhöhter Geschwindigkeit 5 schwere Unfälle. 4. K 40, Hennef-Söven, Rotter Straße "Schutzwürdiger Bereich Kinder" wegen der dortigen Grundschule. 5. Lohmar-Neuhonrath, Krebsaueler Straße "Schutzwürdiger Bereich Kinder" wegen der dortigen Grundschule. 6. L 333, Eitorf-Alzenbach, Windecker Straße "Sonstige Gefahrenstelle" da hier die zulässige Höchstgeschwindigkeit von Kfz-Führern sehr häufig überschritten wird. 7. K 29, Troisdorf, Roncallistraße "Sonstige Gefahrenstelle" da hier die zulässige Höchstgeschwindigkeit von Kfz-Führern sehr häufig überschritten wird. 8. Niederkassel-Ranzel, Wahner Straße "Sonstige Gefahrenstelle" da hier die zulässige Höchstgeschwindigkeit von Kfz-Führern sehr häufig deutlich überschritten wird.

Quelle: www.presseportal.de

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Hennef (ots) - Am 22.03.2017 gegen 04:00 Uhr wurde ein Anwohner der Bonner Straße in Hennef durch das Geräusch einer Alarmanlage aufmerksam. Als Ursache konnte er feststellen, dass die Tür des nahe gelegenen Einkaufsmarktes aufgebrochen worden war. Der Zeuge alarmierte die Polizei und die Beamten umstellten das Gebäude. Kurz darauf kam ein mit drei Einkaufstüten voller Tabakwaren beladener Verdächtiger aus dem Hauteingang des Geschäftes. Der bereits wegen mehreren Eigentumsdelikten polizeibekannte 38-jährige Hennefer wurde vorläufig festgenommen. Der Wert der Beute wird auf rund 500,- Euro geschätzt.(Ri)

Quelle: www.presseportal.de

Tabakdiebe festgenommen

Siegburg (ots) - Zwei 43 und 50 Jahre alte Männer aus Siegburg und Eitorf sind am Dienstag (21.03.2017) gegen 18.30 Uhr nach einem Ladendiebstahl festgenommen worden. Die beiden mutmaßlichen Diebe hatten versucht, insgesamt 32 Pakete Tabak aus einem Supermarkt an der Hauptstraße in Siegburg zu stehlen. Der 50-jährige Eitorfer wurde bereits im Supermarkt von Zeugen festgehalten, während seinem 43-jährigen Komplizen zunächst die Flucht gelang. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte der Siegburger in der Straße "Knigelbach" gestellt, festgenommen und zur Polizeiwache gebracht werden. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnten die Männer mit festem Wohnsitz wieder gehen. Ein Strafverfahren wegen Diebstahl wurde eingeleitet. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Schlägerei in Zentraler Unterbringungseinrichtung

Sankt Augustin (ots) - Nach einem Streit ist es in der Unterkunft an der "Alte Heerstraße" in Sankt Augustin am späten Dienstagabend (22.03.2017) zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern gekommen. Die Zuwanderer verschiedener Nationalitäten gerieten in Streit, weil einer der Beteiligten einer weiblichen Bewohnerin ein anzügliches Angebot unterbreitet hatte. Aufgrund der unübersichtlichen Lage rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an und konnte die Situation in kurzer Zeit beruhigen. Unterstützt wurden die Beamten aus dem Rhein-Sieg-Kreis dabei von ihren Kolleginnen und Kollegen aus Bonn und Köln. Insgesamt wurden drei "Störenfriede" in Gewahrsam genommen. Gegen die drei ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Körperverletzung. (Bi)

Quelle: www.presseportal.de

Raub in Gaststätte

Niederkassel (ots) - Am 21.03.2017 gegen Mitternacht betraten drei maskierte und mit Pistolen bewaffnete Täter die Gaststätte "Zur Post" an der Provinzialstraße in Niederkassel-Mondorf. Die Täter bedrohten die 60-jährige Wirtin und die drei anwesenden Gäste und forderten die Herausgabe des Kasseninhaltes sowie der Geldbörsen. Wirtin und Gäste, bei denen es sich um einen Troisdorfer und zwei Bornheimer im Alter zwischen 68 und 69 Jahren handelte kamen der Aufforderung notgedrungen nach. Nachdem die Täter die Geldbörsen und das Bargeld aus der Kasse eingesammelt hatten, flüchteten sie mit mehreren hundert Euro Beute aus der Gaststätte. Kurz vor der Flucht feuerte noch einer der Unbekannten einen ungezielten Schuss aus seiner Schreckschusspistole ab. Die Polizei leitete unmittelbar Fahndungsmaßnahmen ein. Auch ein Hubschrauber wurde zur Suche aus der Luft angefordert. Bisher fehlt von den Flüchtigen jede Spur. Sie werden als 170 cm bis 180 cm groß beschrieben, waren schwarz gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben aus Strickmaterial. Ein Täter trug eine Hose mit Tarnfleckmuster. Sie sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3221 entgegen.(Ri)

Quelle: www.presseportal.de

Zimmerbrand in kommunaler Unterkunftseinrichtung

Lohmar (ots) - Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am 21.03.2017 gegen 10:40 Uhr wegen eines Zimmerbrandes zur kommunalen Zuwandererunterkunft im Lohmarer Dammweg gerufen. Bewohner hatten die Rauchentwicklung aus einem als Trockenraum genutzten Container bemerkt und einen brennenden Wäscheständer bereits mit Wassereimern gelöscht. Vorsorglich waren die Bewohner von städtischen Mitarbeitern ins Freie gebracht worden. Verletzte gab es nicht. Die Brandermittler der Polizei fanden einen Wäscheständer und einen Kinderwagen mit Brandschäden in dem Container vor. Auch ein Fenster war durch die Hitze beschädigt worden. Der Gesamtschaden wird auf rund 2000,- Euro geschätzt. Nach ersten Ermittlungen vor Ort geht die Kripo davon aus, dass die Wäsche auf dem Trockenständer angezündet wurde. Hinweise auf unbefugtes Eindringen in die Unterkunft gibt es nicht.(Ri)

Quelle: www.presseportal.de

Gewerbe