• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

10 Jahre Ökumenisches Kirchfest

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Miteinander feiern, gemeinsam handeln, einander schenken. Zehn Jahre ist es her, dass das ökumenische Kirchfest in Ruppichteroth unter diesem Motto ins Leben gerufen wurde. Katholische und evangelische Kirche verzichten dabei auf eigene Veranstaltungen und lassen den Erlös einem guten Zweck zukommen. Bisher gingen die Spenden an Projekte im Ausland, dieses Mal jedoch an die im Mai gegründete Ruppichterother Lebensmittelausgabe 'Die Tafel' (wir berichteten). ?Um auch die Not vor Ort kleiner werden zu lassen?, erklärt Pfarrer Hans-Wilhelm Neuhaus.

Eröffnet wurde schon einen Tag zuvor mit einem ökumensichen Gottesdienst. Ganz vermischten sich die christlichen Konfessionen dann doch nicht, parallel fanden am nächsten Morgen Familiengottesdienste in den beiden Kirchen statt. Danach strömten die Besucher auf das Gelände des evangelischen Gemeindehauses 'Die Arche'.Schwämmewerfen, Dorfrallye oder Schrubberfußball beschäftigten die Kleinen. ?Wichtig ist uns aber auch das generationsübergreifende Miteinander?, so Neuhaus. Das gelang, in der Cafeteria oder am Bierpils kam man ins Gespräch.

Die Ökumene in Ruppichteroth hat lange Tradition. Seit 1971 wird die einzige ökumensiche Bücherei in ganz Nordrhein-Westfalen betrieben. 2001 konnte der neu gegründete ökumensiche Diakonieverein mit Mitgliedern aus Presbyterium und Pfarrgeemeinderat den viergruppigen Kindergarten 'Unter'm Regenbogen' in gemeinsamer Trägerschaft übernehmen. Dieses Jahr erfuhr die Ruooichterother Lebensmittelausgabe großen Zulauf von freiwilligen Helfern aus den beiden christlichen Kofessionen. Ohne diese Unterstützung würde man die stetig steigenden Anzahl an Bedürftigen ? seit Mai von 100 auf rund 250 ? nicht mehr bedienen können. ?In Ruppichteroth lässt sich Ökumene als ein Prozess sehen und begreifen, der sich von der Basis her aufbaut und ein ganzes Dorfleben maßgeblich gestaltet?, fügt Pfarrer Neuhaus hinzu.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung