• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Bauernhof in Winterscheid abgerissen

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Vom Bauernhof am Ortseingang von Winterscheid ist nur noch ein Wohnhaus übrig. Nachdem der Brölecker Unternehmer Hubert Willms das Gelände gekauft hat, ließ er die alten Stallungen abreißen. "Der Bauernhof wird von der Familie Willms privat betrieben, nicht vom Unternehmen", heißt es von Pressesprecher Christian Wolframs. Dort werden neue Ställe errichtet, in denen dann die Milchwirtschaft wie bisher weitergeführt wird. Außerdem soll eine Pferdehaltung entstehen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 2017 abgeschlossen sein. Foto: Der Bauernhof in Winterscheid

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anja Fielenbach 28.04.2016 19:58

Das ist doch schön. Da fließen dann die EU-Subventionen für eine Alibi-Kuhhaltung.

 

Man muss nur als Kleinbauer auftreten und wenig Milch produzieren. Dafür erhält man dann Geld, da zu viel Milch auf dem Markt ist und die Milchquote weggefallen ist.

 

Was für echte Landwirte (vielleicht) eine Erleichterung bedeutet, wird hier in mit einer verkappten Maskerade ad absurdum geführt. Wenn die EU diese Regelung mal kippt, wird man keine einzige Kuh mehr auf diesem Hof finden.

 

Eine Pferdepension ist halt dann doch profitabler.


 

Gewerbe

Kreissparkasse Köln
Wirtshaus an St. Severin
Ralfs Rad Service
Zimmerei Rosauer
Hauck Lift Systeme

Werbung