• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Holzsammeln für das Martinsfeuer

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Für das Martinsfeuer am 10. November sammelt die Grundschule Schönenberg am Samstag, 29. Oktober, Holz und Grünschnitt im Ort. Die Bündel sollten bis 13 Uhr am Straßenrand des eigenen Grundstücks bereitliegen. Aus Gründen des Umweltschutzes dürfen gestrichene Hölzer wie ein alter Zaun oder Hölzer mit Schrauben und Nägeln (zum Beispiel Paletten) nicht mitgenommen werden. Foto: Martinsfeuer in Schönenberg 2015 (Ottersbach)

Anmelden kann man sich bei Michael Stein unter 0172/2505700 oder per Mail an info(at)buergerverein-schoenenberg.de. Zudem werden für den Abtransport noch Helfer gesucht. Treffen ist um 13:30 Uhr an der Schönenberger Grundschule. "Besonders freuen wir uns über Trecker mit Anhänger", heißt es von den Organisatoren.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heiko Jost  30.10.2016 22:27

Schön, dass die Tradition des Martinfeuers in Schönenberg erhalten bleibt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich etliche Familien zum Holzsammeln. Eher schien es ein Sommerpicknick mit Kuchen und Getränken zu sein als harte Arbeit. Entgegen dem Trend der letzten Jahre, dass immer weniger Helfer kamen, waren dieses Mal so viele da, dass man sich abwechseln und auch mal gelegentlich eine Pause einschieben konnte. Ein kleines Team hatte das Grundgestell für die Holzaufschichtung, den sogenannte Bock, gebaut. Um 13:30 Uhr trafen sich dann die restlichen Helfer und los ging es. Und wenn viele mithelfen, dann ist alles halb so schlimm und bereits um 16:00 Uhr war alles fertig. 2,5 Std Arbeit für die Gemeinschaft und das Resultat ist ein schönes großes Martinsfeuer für unsere Kinder.

 

Die Schulpflegschaft der GGS übernahm diesem Jahr die Organisation, nachdem der BVS aufgrund der mangelnden Unterstützung beim Holzsammeln im letzten Jahr das Handtuch geworfen hat. Das Ergebnis lässt sich sehen! Der Draht der Schulpflegschaft zu den Eltern funktioniert anscheinend besser als die Bitten des Bürgervereins (BVS) in der Vergangenheit. Wie in diesem Jahr wird der BVS die Organisatoren auch zukünftig mit Rat und Tat unterstützen. Wir hoffen, dass wir so diese schöne Tradition in Schönenberg noch viele Jahre pflegen können.

 

Dank an die Organisatoren und die vielen kleinen und großen Hände, die mitgeholfen haben.

Euer BVS


 
Angie Barth  28.10.2016 08:03

Danke Herr Hoffmann für den Hinweis. Sie waren schneller! Generell sollte man diese Grossfeuer verbieten, wenn nicht gewährleistet ist, dass die Holzscheite am Brandtag morgens nochmal vorsichtig umgeschichtet werden. Das gilt auch für diese grässlichen Osterfeuer, die ja gerade im Norden im grossen Stil abgefackelt werden; zuweilen samt manch angrenzender Hecke. Ich bin sicher, dass es für die Lösung des Problems auch geeignete bauliche Massnahmen gäbe!


 
Ingo Hoffmann  27.10.2016 22:29

Es bleibt zu hoffen, dass die Vorbereitung des Martinsfeuers etwas anders verläuft, als hier auf dem Bild zu sehen. Ansonsten ist es ein Backofen für Igel und andere Kleintiere, die sich gerne in solch einem "Stapel" verstecken und dann hilflos lebendig verbrennen. Keine schöne Vorstellung.


 

Gewerbe

ANZEIGEN
Augenärzte Waldbröl
Hänscheid Loose Bedachungen
Ralfs Rad Service
Gemeindewerke Ruppichteroth
Anders reisen Reisebuero Andreas Steif

Werbung