• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Brunch der Jusos

Jusos wollen ÖPNV-Ticket für einen Euro

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

"An einen solch großen Zuwachs kann sich niemand von uns erinnern. Junge Menschen sind eben nicht einfach unpolitisch, wie gerne behauptet wird", sagt der Kreisvorsitzende der Jungen Sozialen, Mario Dahm, der innerhalb des vergangenen Jahres über 150 neue Mitglieder in der SPD-Jugendorganisation im Rhein-Sieg-Kreis begrüßen konnte. Nun hatten die Jusos ihre Neumitglieder zu einem Neumitglieder-Brunch nach Troisdorf eingeladen. Neben dem Kennenlernen stand auch eine Diskussion über wichtige Themen und neue Aktionsformen, die nun aufgegriffen werden sollen, auf dem Programm. So wollen die Jusos etwa bei Thema ticketloser Nahverkehr für die Region am Ball bleiben und schlagen ein günstiges "Ticket für alle" für einen Euro am Tag vor. Foto: Neumitglieder-Brunch der Jusos [Jusos]

"Viele sind nun auch im Zuge der Debatte um die GroKo eingetreten. Auch wenn viele skeptisch gegenüber eine neuen Koalition aus SPD und Union waren und immer noch sind, verstehen wir unsere Aufgabe nun darin, der Partei Dampf zu machen, damit sie in der Regierung der Union wiederum Dampf macht", so Dahm. Es könnten, so sein Wunsch, am Ende Verbesserungen für Schüler, Studierende, Alleinerziehende oder Rentner herauskommen.

Die Jusos sind nach der Jungen Union die zweitgrößte politische Jugendorganisation im Rhein-Sieg-Kreis. Für dieses Jahr plant der Kreisverband unter anderem Podiumsdiskussionen zu den Themen ticketloser Nahverkehr und Legalisierung von Cannabis. Außerdem steht die Vorbereitung der Kommunalwahlen 2020 an.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

There are no comments.

Gewerbe

VR Bank Rhein-Sieg e.G.
EP Müller
Gartenpflege Rödder
Bröltal Apotheke
Zimmerei Rosauer

Werbung