• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Mit Blaulicht aus dem Rathaus

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Seinen letzten Dienstweg legte Hartmut Drawz nicht im Privatwagen zurück. Ein 100 Jahre altes Auto der Marke "Adler" fuhr ihn bis vor die Haustür - begleitet mit Blaulicht und Sirenen der Löschzüge Ruppichteroth und Winterscheid.

Da staunte der Feierabendverkehr auf der Brölstraße nicht schlecht, als sich vor dem Rathaus plötzlich eine Kolonne von zehn Feuerwehrautos und schrillem Martinshorn in Bewegung setzte. Zuvor blickte Bürgermeister Drawz noch einmal gen Eingang, wo die Mitarbeiter für ihn Spalier standen. "Niemals geht man so ganz" ertönte aus den Lautsprechern, so rief Drawz aus der Motorkutsche allen noch ein scherzhaftes "bis Morgen!" zu. Angeführt vom Einsatzleitwagen ging es dann bis nach Ruppichteroth in den Lärchenweg, mit einer Höchstgeschwindigkeit von rund 20 Kilometern pro Stunde. Gemach spielte der Graf von Nesselrode den Kutscher, passend in alter Uniform samt Pickelhaube.

"Es fiel schwer, den Menschen in die Gesichter zu gucken. Selbst gestandene Männer rangen mit den Gefühlen, das habe ich in meiner Amtszeit so noch nicht erlebt", sagte Drawz über den Abschied und fügte hinzu: "ich hatte Tränen in den Augen". Er selbst habe die Mitarbeiter immer als Familie gesehen. Getreu diesem Motto wurden auch die Wehrmänner im Anschluss ins heimische Wohnzimmer zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
WMS Kfz Service
Tischlerei Bestgen
Immobilien Sven Möller
Sägewerk Bickenbach
Tierheilpraktikerin Nadine Zinsser

Werbung