• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Aus für die Gemeinschaftsschule

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Die Zukunft der Ruppichterother Hauptschule ist wieder völlig offen. Der Schulkonsens zwischen rot-grüner Landesregierung und CDU macht die bisherigen Planungen zu nichte: keine Gemeinschaftsschule, dafür "Sekundarschule". Eine gymnasiale Oberstufe darf es dabei nicht mehr geben. Die war aber Voraussetzung für Much, einen Schulverbund mit Ruppichteroth einzugehen.

"Es gibt Eckdaten, die schon feststehen, es fehlt aber noch die Zustimmung des Landtages", erklärt Bürgermeister Mario Loskill. So soll die Gründungszahl für Gesamtschulen von 112 auf 100 Schüler gesenkt werden. Alle Fraktionen der beiden Räte und die Bürgermeister erklärten, erst über die passende Schulform zu entscheiden, wenn das neue Schulgesetz spruchreif ist. Im Oktober will das Schulministerium die Regelungen vorstellen. Dann soll es auch wieder eine Elternbefragung in den Gemeinden geben.

Die Arbeitskreise mit Eltern, Lehrern, Verwaltung und Politik planen derweil eifrig an der gemeinsamen Schule weiter. Die daraus hervorgehenden Vorschläge für den Unterricht sollen, egal in welche Schulform, einfließen und Lehrgrundlage sein. "Der gemeinsame Schulverbund ist weiter ein Ziel, wir stampfen das nicht ein." Loskill weiter: "Much ist und bleibt unser Wunschpartner."

Wie der Schulverbund dann aussieht, weiß im Moment keiner. So könnten die beiden Kommunen eine Gesamtschule gründen, in der die Schüler auch das Abitur ablegen können. Oder die vom Land vorgeschlagene Sekundarschule kommt. In beiden Fällen kann die Realschule in Much bestehen bleiben. Können die Gemeinden sich nicht einigen, muss Ruppichteroth die Verhandlungen mit anderen Nachbarkommunen aufnehmen, wenn die weiterführunde Schule im Ort bleiben soll.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung