• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

250 Euro Belohnung ausgesetzt

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Keine neuen Erkenntnisse gibt es zum Feuerwehr-Diebstahl in der Nacht von Freitag auf Samstag. Wir berichteten Unbekannte brachen in zwei Autos der Einsatzkräfte ein, als diese einen Brand in einem Wohnhaus bekämpften. In der Hektik vergaßen die Helfer, ihre vor der Bröltalhalle stehenden Fahrzeuge abzuschließen. "Wir wurden auch angepöbelt", erzählt Feuerwehrmann Thorsten Biallas. Ein Handy, eine Freisprecheinrichtung und weitere Gegenstände entwendeten die Täter. Ein Teil der Beute lag verstreut im umliegenden Gebüsch. Auch ein Schlüsselbund wurde geklaut. Die Schlösser des Feuerwehrhauses müssen deshalb ausgetauscht werden, die Kosten dafür belaufen sich auf rund 2.000 Euro. 

Bisher sind bei der Polizei noch keine Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Deswegen hat die Gemeinde Ruppichteroth nun eine Belohnung in Höhe von 250 Euro auf sachdienliche Hinweise ausgesetzt. "Eine solche Tat kann unter keinen Umständen geduldet werden", so Bürgermeister Mario Loskill. Brandinspektor Claus Müller sieht in den Diebstählen eine neue Grenze der Kriminalität überschritten. "Wie geht es weiter, wenn selbst diejenigen, die die Bürger schützen, nicht mehr sicher sind?" Die Feuerwehr der Gemeinde ist ausschließich aus Freiwilligen Helfern aufgebaut. Es bestünde die Gefahr, dass Kameraden einfach nicht mehr zu Notfällen erscheinen. "Der Unmut ist groß", sagt Müller.

Hoffnung, die Täter zu schnappen, gibt das Bildmaterial der Überwachungskameras an der Bröltalhalle. "Die Auswertung läuft noch", so Polizeisprecher Burkhard Rick. Hinweise zum Diebstahl nimmt das Ruppichterother Ordnungsamt (02295-4925) oder die Polizeiwache Eitorf (02243-9430) entgegen.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung