• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

300 Fotos aus über hundert Jahren Dorfgeschichte

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Anderthalb Jahre ordneten die Hans-Joachim Schneppel und Dieter Schmitz rund 3000 Fotografien aus über einem Jahrhundert Winterscheider Dorfgeschichte. Darunter Bilder vom Brückeneinsturz in Winterscheiderbröl, von Erntezügen über die Hauptstraße oder auch von den Anfängen des TuS Winterscheid. 300 Fotos haben es in den neuen, 160 Seiten dicken Bildband geschafft, der jetzt zum 20. Jubiläum der Arbeitsgemeinschaft Winterscheider Heimatjahrbuch herausgegeben wurde.

Um die Masse überhaupt organisieren zu können, "bildeten wir Schubladen und teilten sie den unterschiedlichen Themen zu", sagt Schneppel. Eine für Schule, eine für Brauchtum, eine für Sport: Für jedes Ereignis gab es eine Sparte. Im nächsten Schritt wurden doppelte Motive aussortiert und zum Schluss die besten ausgewählt. Wichtig sei nicht die Qualität des Bildes gewesen, sondern das, was darauf zu sehen war. Die größte Arbeit machte es, die Bildunterschriften zusammenzustellen. "Da zogen wir wirklich durch die Orte und fragten nach", schildert Schneppel die Odyssee. Ohne eine ordentliche Beschreibung mit Jahreszahl wären die Bilder wertlos gewesen und hätten nicht im Buch erscheinen können.

Genau so akribisch begann die Arbeitsgemeinschaft 1984 das Recherchieren, damals noch zu viert. Nach dem 850. Jubiläum von Winterscheid, zu dem es einen großen Buch gab, wollte die kleine Gruppe die Lokalgeschichte aufarbeiten. "Immer in kleinen Abschnitten, jährlich sollte das sein", sagt Schneppel, der die AG mitbegründete. Mittlerweile arbeiten über zehn Autoren an den Heimatjahrbüchern, die anfangs wegen ihres Umfangs noch Heimatblätter hießen. So sind über die Jahre mehr als 150 Artikel in 16 Ausgaben zusammengekommen. "Wir haben dadurch eine riesige Sammlung an alten Fotos aufgebaut, die wir gar nicht alle haben veröffentlichen können", sagt Schneppel. Deshalb kam ihnen die Idee, einen Bildband zu erstellen. Foto: 1951 gehen v.r. Elisabeth und Maria Honrath mit Kühen über die Litterscheider Dorfstraße

"Schon jetzt ist das ein wichtiges historisches Dokument", sagte der Vorsitzende des Heimatvereins, Jochen Breuer, bei der Vorstellung des Bildbands. Zu einem zweiten Teil gab es vorerst eine Absage. "Vielleicht zum nächsten Jubiläum in 20, 25 Jahren."

Die Vorstellung nutzte der Heimatverein auch, um eine Gedenktafel für das Winterscheider Urgestein Paul Reuter zu enthüllen, der 2009 verstarb. "Er war überall präsent und ist es auch heute noch", sagte Breuer. Reuter war in fast jedem Verein aktiv, lange Jahre Grundschulrektor und Amtsbürgermeister. Er gründete den Seniorenclub Spätlese, rief den Maiwandertag des Heimatvereins ins Leben und arbeitete auch als einer der ersten an den Heimatblättern mit. "Er hat Winterscheid geprägt."

Den Jubiläums-Bildband gibt es für 14,50 Euro in allen Banken der Gemeinde und den Winterscheider Geschäften zu kaufen. Sie können auch unter 02247/757445 bestellt werden.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung