• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Alle 100 Sekunden ein Alarm

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

In der Rettungsdienstleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises geht im Schnitt alle 100 Sekunden eine Meldung über die Notrufnummer 112 oder durch automatische Gefahrenmeldeanlagen ein. 2012 rückte rund 38.700-mal ein Rettungswagen aus, Notarzteinsatzfahrzeuge wurden 17.700-mal angefordert. Krankentransporte gab es etwa 35.000, die Feuerwehr bekämpfte 1080 Brände. Technische Hilfe wurde über 3.500-mal geleistet, um beispielsweise eingeklemmte Personen bei Verkehrsunfällen zu befreien.

Um diese große Einsatzzahl stemmen zu können, muss natürlich auch eine entsprechende Anzahl von Personal und Material zur Verfügung stehen. In den 19 kommunalen Feuerwehren und den zwei Werksfeuerwehren mit 110 Standorten sind 140 hauptberufliche Feuerwehrmänner tätig. Die meisten Einsätze fahren hingegen die knapp 3500 ehrenamtlichen Helfer der freiwilligen Feuerwehren. Sie sind kreisweit so organisiert, dass durchschnittlich acht Minuten nach einer Alarmauslösung durch die Leitstelle die ersten neun Wehrmänner und fünf Minuten danach nochmals 13 Helfer die Einsatzstelle erreichen.

Aber auch der Fuhrpark kann sich sehen lassen: kreisweit stehen 600 Einsatzfahrzeuge aller beteiligten Feuerwehren und der Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst, Johanniter Unfallhilfe, Technisches Hilfswerk, Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft und Rettungshundestaffeln zur Verfügung. Im Rettungsdienst unterhält die Leitstelle in Siegburg 6sechs Notarzteinsatzfahrzeuge, 17 Rettungswagen und 22 Krankentransportfahrzeuge.

Daneben stehen bei den im Kreisgebiet tätigen Hilfsorganisationen weitere Fahrzeuge und Personal zur Verfügung, um auch bei einem Schadensereignis mit bis zu 50 Verletzten diese bestmöglich versorgen zu können. Bei den Hilfsorganisationen werden 1500 ehrenamtliche und etwa 400 hauptberufliche Einsatzkräfte durch die Feuer- und Rettungsleitstelle eingesetzt. Ab Anfang 2013 gibt es sogar eine kreisübergreifende Kooperation zwischen den Leitstellen Rhein-Sieg und Bonn.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung