• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Auch die Volksbanken kassieren beim Geldabheben

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Gerade erst wurde bekannt, dass mittlerweile viele Sparkassen (broeltal.de berichtete) für das Geldabheben Gebühren verlangen. Jetzt stehen auch die Volksbanken im Fokus: Das Finanzportal Biallo.de veröffentlichte Zahlen, wie viele Volks- und Raiffeisenbanken für Bargeld Cash sehen wollen. Demnach sind es 150 der rund 1000 Institute bundesweit, die von ihren eigenen Kunden Geld verlangen. Foto: Am Geldautomat der VR-Bank Rhein-Sieg [Nicolas Ottersbach]

Auch in der Region gibt es Genossenschaftsbanken, die ihre Kunden für Barauszahlungen an den eigenen Automaten zahlen lassen. So bietet die VR-Bank Rhein-Sieg zwar ein Girokonto an, bei dem alle Geldabhebungen kostenlos sind: das Konto VR direct Online für 4,95 Euro im Monat. Beim Konto VR Classic ist das allerdings anders. Dabei fallen ab der sechsten Ein- oder Auszahlung jeweils 30 Cent an. Die Grundkosten sind mit 4,95 Euro genauso hoch wie beim Onlinekonto.

Das Gleiche gilt für die Kölner Bank: Das Kontomodell mit einem Grundpreis von 7,95 Euro beinhaltet alles inklusive. Bei der günstigeren Variante sind ebenfalls fünf Ein- und Auszahlungen gratis. Ab der sechsten zahlt der Kunde 21 Cent. Je nach Kontomodell verlangt auch Volksbank Oberberg Gebühren.

Komplett kostenlos bleibt der Bargeldservice am Automaten dagegen bei der Volksbank Bonn Rhein-Sieg. Und das nicht nur für die eigenen Kunden, sondern auch für die Kunden aller anderen Genossenschaftsbanken. Ebenfalls in jedem Fall gebührenfrei bleibt Bargeld der Raiffeisenbank Sankt Augustin und der VR-Bank Bonn.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung