• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Aus für den "Nationalpark Siebengebirge"

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Das Projekt, das Siebengebirge zu einem Nationalpark werden zu lassen, ist gescheitert. Die Bad Honnefer votierten in einem Bürgerentscheid gegen den Nationalpark, vor allem befürchteten sie den starken Tourismus.

?Die einmalige Chance das Siebengebirge auch in Zukunft zu erhalten und es als Natur- und Lebensraum für spätere Generationen weiterhin zu genießen ist vertan. Ich bedauere es sehr, dass durch das Votum der Bad Honnefer Bürgerinnen und Bürger die Planungen zu einem Nationalpark im Siebengebirge beendet werden?, sagte Landrat Frithjof Kühn nach Bekantwerden des Ergebnisses des Bürgerentscheids.

8.103 Bad Honnefer Bürgerinnen und Bürger (61.1 %) hatten die Frage des Bürgerentscheids mit ?Ja? beantwortet, wonach die Stadt Bad Honnef künftig keine Vereinbarungen zwecks oder Betriebs eines Nationalparks im Siebengebirge abschließen darf. Damit wird die Stadt Bad Honnef daran gehindert an einem Nationalpark Siebengebirge teilzuhaben. Das Land NRW hatte bereits im Vorfeld der Wahlen gesagt, dass in diesem Fall die weiteren Planungen zum Gesamtprojekt eingestellt werden.

?Es ist bedauerlich, dass hier eine solch weitreichende Entscheidung für die gesamte Region getroffen wurde, noch bevor das offiziellen Verfahren begonnen hat und bevor alle Details und Einzelheiten ausgearbeitet werden konnten?, sagte Landrat Kühn weiter, ?dennoch akzeptieren und respektieren wir die Entscheidung der Bad Honnefer. Da der Verschönerungsverein für das Siebengebirge bereits angekündigt hat die Trägerschaft des Naturparks abzugeben, müsse nun überlegt werden, wie es damit weitergeht.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung