• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Bauarbeiten im Derenbachtal gehen los

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

 

Eigentlich sollte die Sanierung der Kreisstraße 17 im Derenbachtal schon Anfang Februar starten, der Frost machte das aber unmöglich. Nun stehen schon Ampelanlagen und Absperrungen, diese Woche soll das über vier Millionen teure Bauprojekt losgehen. Bis Herbst 2014 soll ein Rad- und Gehweg entstehen und die Fahrbahn erneuert werden. Vor allem im Berufsverkehr muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Die K 17 verbindet auf 7,2 Kilometern die Bröltalstraße B 478 in Bröl mit der Landstraße 86. Im ersten Schritt wird der kombinierte Rad- und Gehweg gebaut. Sobald dieser fertig gestellt ist, kommt die von vielen Verkehrsteilnehmern schon lange herbeigesehnte Komplettsanierung der Fahrbahn dran.

In mehreren Teilsperrungen ist wird dann gearbeitet. Dazu wird jeweils eine "Wanderbaustelle" mit halbseitiger Sperrung der Straße eingerichtet, der Verkehr wird durch Baustellenampeln geleitet. Gearbeitet wird immer an zwei Abschnitten gleichzeitig. Dadurch soll der Verkehrsfluss so wenig wie möglich gestört werden, heißt es vom Rhein-Sieg-Kreis, der auch Bauherr ist.

Zunächst wird unmittelbar angrenzend an die B 478 in Hennef-Bröl mit einem ersten Teilabschnitt begonnen. Ampeln regeln die Kreuzung, deshalb ist vor allem im Berufsverkehr mit Behinderungen zu rechnen. Gleichzeitig sind die Bauarbeiten zwischen der Winterscheidermühle und dem Abzweig nach Winterscheid durch den Drückesiefen zugange. Die Busse fahren die Haltestellen wie gewohnt an.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung