www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Blockade-Aktion

Bauerndemo wird Verkehr in der Region erheblich beeinträchtigen

Von Nicolas Ottersbach | | Wirtschaft/Politik

Die Demonstration, zu der der Deutsche Bauernverband bundesweit für diesen Montag (8. Januar) aufgerufen hat, wird viele Straßen beeinträchtigen. Dadurch wird es nach Einschätzungen der Verkehrsunternehmen auch zu Verzögerungen und Ausfällen im ÖPNV kommen. Zudem sind Blockaden an Autobahnen angekündigt, beispielsweise an der A565, A555 und A61. Foto: Symbolbild [Nicolas Ottersbach]

Wie die Polizei mitteilt, haben Landwirte für 6 Uhr eine Protestaktion vor dem Rathaus in Schönenberg angemeldet. Die Bundesstraße 478 dürfte deshalb für längere Zeit in diesem Bereich nicht befahrbar sein.

Zwischen 6 und 12 Uhr sollen Kreuzungen und Straßen in Windeck-Rosbach blockiert werden. Betroffen sind laut der Polizei die Obernauer Straße (dortige Siegbrücke), die B256 Ortseingang Windeck-Rosbach von Au (Sieg)kommend, die B256 Ortseingang Windeck-Rosbach von Schladern kommend, die Hurster Straße, die Langenberger Straße, die Gierzhagener Straße und die Pochestraße.

Konvoi startet in Hennef

Bei der Polizei wurde zudem ein Traktor-Konvoi agezeigt, der in die Innenstädte von Troisdorf und Siegburg anfahren soll. "Nach dem bisherigen Stand soll am Montag ab 9 Uhr ein Traktor-Konvoi bestehend aus rund 100 Fahrzeugen von Hennef (Ausbauende B8) in Richtung Troisdorf starten. Die Route ist wie folgt: Hennef, Europaallee, Blankenberger Straße, B478, An der Brölbahn, Frankfurter Straße (B8) bis Siegburg, Kaiser-Wilhelm-Platz, Bonner Straße, Konrad-Adenauer-Allee, Bahnweg, Lindenstraße, Isaac-Bürger-Straße, Willy-Brandt-Ring (L332) bis Troisdorf, Theodor-Heuss-Allee (B8), Kirchstraße, Frankfurter Straße bis zur Römerstraße. Hier kommt es zur Zusammenführung mit einem zweiten Schlepper-Konvoi, der aus Richtung Lohmar anfährt.

Konvoi startet in Lohmar

Am Donrather Dreieck (B484) in Lohmar starten gegen 9 Uhr bis zu 80 Traktoren über die Hauptstraße zunächst in Richtung Siegburg. Der weitere Verlauf des Konvois führt über die Kirchstraße, Brückenstraße, Eisenweg, Altenrather Straße in Richtung Troisdorf. An der Römerstraße stoßen die Fahrzeuge zu dem anderen Konvoi. Die gemeinsame Fahrt führt weiter über die Frankfurter Straße in die Siebengebirgsallee, Uferstraße und den Willy-Brandt-Ring (L332) in Richtung Siegburg. Die weitere Route ist: Siegburg, Isaac-Bürger-Straße, Lindenstraße, Bahnweg, Konrad-Adenauer-Allee, Bonner Straße, Kaiser-Wilhelm-Platz, Frankfurter Straße (B8) in Richtung Hennef. In Höhe der Wahnbachtalstraße soll sich der Demonstrationsaufzug gegen 17 Uhr auflösen.

Im Bereich der Autobahnanschlussstelle Wiehl-Forst ist von 5:30 bis 15 Uhr eine Kundgebung im Bereich des Pendlerparkplatzes angemeldet. Die Auf- und Abfahrten werden nach Absprache zwischen der Versammlungsleitung und der Polizei freigehalten. Dennoch kann es aufgrund des erhöhten Aufkommens von landwirtschaftlichen Fahrzeugen zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Warum demonstrieren die Bauern?

Die Landwirte wollen mit der Aktion ihren Unmut über die Politik der Ampel-Regierung kundtun. Von Berlin bis München, im Osten, Norden, Süden und Westen werden Traktoren rollen. Ziel ist es, die angedachten Streichungen zum Agrardiesel und der KFZ-Steuerbefreiung komplett vom Tisch zu wischen.

Kommentare

  • Heino Giese
    January 7, 2024 um 11:16 pm

    Absolut Recht haben die Bauern. Gebeutelt durch die EU sind unsere Bauern schon genug. Finanzminister Lindner weiß wohl nicht warum unsere Bauern subventioniert werden, siehe Bericht vom Spiegel: "Warum Lindner heute über die wütenden Bauern von Schlüttsiel reden sollte". Wir könnten sie unterstützen indem wir beim Einkauf regionale Produkte kaufen. Gruß Heino Giese

Kommentar hinzufügen

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ANZEIGEN
Tischlerei Bestgen
Immobilien Sven Möller
Anders reisen Reisebuero Andreas Steif