• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Beratungsabende zum Einbruchsschutz

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Einbrecher sind in der dunklen Jahreszeit besonders aktiv. Die Bürger halten sich weniger auf Balkonen, Terrassen oder in ihren Gärten auf, so dass sich Täter unbemerkt nähern und entfernen können. Seit 2006 ist die Tendenz der Einbrüche steigend. 910 Wohnungseinbrüche verzeichnet die Kriminalstatistik der Kreispolizeibehörde mit 371.000 Einwohnern für 2009.

Wohnungseinbrecher sind oft Serientäter, die meist zunächst vermeintlich lohnende Objekte aussuchen und prüfen, wann die Bewohner nicht Zuhause sind. Dazu können neben der Beobachtung des Hauses auch Kontrollanrufe und das Klingeln an der Haus- oder Wohnungstür dienen. Bei günstiger Gelegenheit, besonders tagsüber, verschaffen sie sich Zugang durch das Aufhebeln von oft schlecht gesicherten Türen oder Fenstern. Vereinzelt stellte die Polizei fest, dass die Täter auf dem Grundstück vorgefundene Leitern nutzen, um in höher gelegene Wohnungen einzudringen. Es gibt eine Vielzahl, auch kostengünstiger technischer Mittel, um Einbrechern das Leben schwer zu machen.

Um den ungebetenen Gästen den Kampf anzusagen, laden Spezialisten des Kriminalkommissariats für  Kriminalprävention und Opferschutz zu Informationsabenden in das Hauptgebäude der Polizei Rhein-Sieg, Frankfurter Straße 12-18, 53721 Siegburg ein (Dienstag, 8.02.2011 und Dienstag 22.02.2011 jeweils ab 19 Uhr). Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um verbindliche Anmeldung unter der Rufnummer 02241/541-4777 oder per E-Mail reinhard.Hoffmann(at)polizei.nrw.de gebeten.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung