• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Betrunken nach Unfall geflüchtet

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Ohne Personenschaden, wohl aber mit rechtlichen Folgen, blieb ein Unfall in der Nacht zum Sonntag in Winterscheid. Betrunken fuhr ein 34-Jähriger aus Ruppichteroth in eine Fahrbahnverengung und flüchtete.

Ein Bürger informierte am nächsten Morgen die Polizei darüber, dass die Beschilderung der Fahrbahnverengung am Ortseingang von Winterscheid beschädigt sei. Die daraufhin entsandte Streife der Wache Eitorf stellte fest, dass eine einbetonierte Warnbake herausgerissen und auch ein Baum beschädigt wurde. Zusammen mit entsprechenden Spuren auf der Fahrbahn vermuteten die Beamten, dass es hier zu einem Unfall gekommen sein musste.

Offensichtlich kam das Fahrzeug aus Richtung der L86 und kam in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab, wo es gegen die Verengung prallte. Die Kratzspuren einer Felge führten von der Unfallstelle zu einem 50 Meter entfernten Zufahrtsweg des Sportlerheimes. Dort fand man auch den stark beschädigten PKW eines 34-jährigen Ruppichterothers. Spuren im Fahrzeuginneren wiesen darauf hin, dass der Fahrer sich verletzt haben könnte. Zu Hause wurde der Halter des Wagens angetroffen, ein Alkoholtest ergab den Wert von 1,02 Promille, am Kopf stellte man eine frische Prellung fest.

Trotz der vielen Hinweise bestritt der Ruppichterother seine Beteiligung an dem Geschehen und behauptete, dass sein Wagen gestohlen worden sei. Aufgrund der Verdachtsmomente gegen den Halter und des zeitlichen Verzuges wurden zur Beweissicherung mehrere Blutproben entnommen, ebenso wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnten Zeugen festgestellt werden, die bestätigten, dass der Halter als Fahrer unterwegs war. Er hatte nämlich noch gegen 4 Uhr in der Nacht versucht, Hilfe zu bekommen, um den Wagen von der Unfallstelle zu beseitigen. Erst dadurch konnte er seinen PKW dann zum Sportlerheim schleppen. Ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung wurde eingeleitet.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung