• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Bröltaler Allerlei aufgetischt

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Nahezu kulinarisch wurde es am Wochenende in der Bröltalhalle. Der Bröltaler Musikverein lud zum Herbstkonzert, als Gäste standen die Musik-Köche von 'Brass Buffet' auf der Bühne.

Mit einem pompösen 'Preußens Gloria' eröffnete der Musikverein die diesjährige Veranstaltung. Dass sich die 33 Bläser und ein Schlagzeuger nicht nur eines Genres bedienten, wurde im Anschluss deutlich. Unter Dirigent Robert Engelberth wurde Westernstimmung in die volle Halle gebracht. Bei 'Hang 'em high' schwang dieser den Stab genau so schnell und präzise, wie einst Clint Eastwood den Colt. Ein 'Mitternachtsblues' brachte danach Ruhe und Abwechslung, ehe man sich mit dem 'Venezia Marsch' verabschiedete.

Auch der Nachwuchs war an diesem Abend vertreten. Das 24-köpfige Jugendorchester um Marcus Kanzler fegte mit Pop-Klängen frischen Wind ins Publikum, ehe 'Brass Buffet' nach einer Pause ihr Menü präsentierten. Die siebenköpfige Band mit Kochmützen, die sich selbst als 'Hot cooking Street Band' bezeichnen, starteten wie die Gastgeber mit einem Marsch ins Programm. 'Annen Polka' und der 'Abschied der Slawin' komplettierten das Buffet. Eigentlich waren noch zwei Medleys geplant, die Vorführung hätte jedoch den zeitlichen Rahmen gesprengt. Ebenfalls der Kürzung fiel 'Is this the way to Amarillo' zum Opfer. Letzteres war dann doch nicht so schlimm, schließlich dürfte das Lied nach 'Christoph goes Linus' dem Gros der Ruppichterother mehr als bekannt sein.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung