www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Bröltaler Ernteverein feiert

Bröltaler Erntepaar sorgt für Besonderheit beim Festumzug

Von Nicolas Ottersbach | | Magazin

Steffi Heinen und Frank Schwamborn werden das diesjährige Erntepaar des Bröltaler Erntevereins sein. Eine Sache ist allerdings besonders, die auch den Festumzug betreffen wird. Foto: Steffi Heinen und Frank Schwamborn [Bröltaler Ernteverein]

Steffi kommt aus Kuhlen, einem kleinen Ort in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid. Die gelernte Bürokauffrau und Industriemechanikerin betreibt dort mit den Eltern einen landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb mit Mutterkuhhaltung, Hühnern und Pferden. Mitglied im Bröltaler Ernteverein ist sie bereits seit 2010, als Bastienne und Dieter Herkenrath Erntepaar waren. Und seitdem steht für Steffi fest, dass sie irgendwann auch einmal Teil des Bröltaler Erntepaares sein möchte.

Frank stammt aus Hohkeppel in Lindlar. Er arbeitet als Landmaschinenmechaniker und Geräteführer, in seinem Urlaub fährt er sehr gerne für einen landwirtschaftlichen Lohnunternehmer. Auch Frank betreibt mit seinen Eltern Landwirtschaft im Nebenerwerb. Das Bröltaler Erntedankfest besucht Frank schon seit vielen Jahren, von der Disco am Freitagabend hat er sich über die Jahre zum Ernteball und den Erntefestsonntag einschließlich Festumzug „vorgearbeitet“. Seit kurzem ist auch er Mitglied des Bröltaler Erntevereins.

Jahrelange Freunde

Die beiden sind seit vielen Jahren befreundet, haben sich über die Arbeit in der Landwirtschaft und bei den Erntedankfesten in der Region kennen gelernt. Beim „Knollenball“ auf dem Krewelshof haben sie sich dann entschieden, in diesem Jahr das Bröltaler Erntepaar zu werden ohne tatsächlich ein „Paar“ zu sein und den Bröltaler Ernteverein zu repräsentieren. Hierfür ist der Verein den beiden sehr dankbar. Auch wenn das neue Bröltaler Erntepaar nicht am Brölbach geboren wurde, sind sie dem Leben auf dem Land und den ländlichen Traditionen der Region fest verbunden.

Da ihre beiden Wohnorte zu weit vom Festplatz entfernt liegen, wird der Festumzug in diesem Jahr das Erntepaar nicht wie gewohnt an dessen Haus abholen. "Aber hier wird sich der Vorstand eine andere Lösung einfallen lassen, über die wir in Kürze berichten werden", heißt es vom Verein.

Kommentare

  • Ullrich Kraus
    August 14, 2023 um 5:44 pm

    Und die angekündigte Lösung für den Festumzug wurde gefunden!

    Vom Parkplatz an der Bröl geht es zum Festplatz, wo das Erntepaar auf seinen Wagen aufsteigt. Über Bruchhausen und den Bröler Weg führt der Zugweg dann nach Marienfeld, dort an der Kirche vorbei rechts ab nach Ortsiefen, über den "Rennweech" nach Alefeld. Am Landhaus Inselhof macht der Festzug dann Halt. Neben Ansprachen und Musik vom Musikverein Heddinghausen gibt es natürlich auch etwas zur Erfrischung. Danach geht es den kurzen Weg zurück nach Bruchhausen. Zweimal fährt der Festzug am Sonntag am Festplatz vorbei. Am Montag nimmt der Zug die gleiche Strecke, löst sich aber schon nach der ersten Vorbeifahrt am Festplatz auf.

    Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Kommentar hinzufügen

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ANZEIGEN
Tischlerei Bestgen
Bauzentrum Mies
Zimmerei Rosauer