• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Bröltaler Früchteeis für unsere Leser

Von jno, dp | |   Magazin

Seit vier Jahren versorgt broeltal.de die Ruppichterother mit Neuigkeiten. Für unsere treuen Leser haben wir uns deshalb ein kleines Dankeschön ausgedacht: Leckeres Eis aus Bröltaler Früchten. Dafür haben wir uns in den Garten gewagt, fleißig anderthalb Kilogramm Johannisbeeren gepflückt und mit dem Eiscafé Tormen in Ruppichteroth eigenes Eis hergestellt. Wie es schmeckt, können Sie ab Montag, 9. Juli, im Eiscafé an der Brölstraße probieren. Dann gehen die broeltal.de-Eiskugeln für jeweils 50 statt 80 Cent über die Theke. Aber nur, wenn Sie den Coupon vorlegen oder das "Bröltaler Früchteeis" bestellen!

[Update 12. Juli 2012: Ende der Aktion]

Kommentare(5)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!


  • Brät Pit 17.07.2012 18:09

    Schade ich hätte das Eis auch gerne probiert, dann musst du wohl noch mal in den Garten. Mal sehen was Ihr noch so anbaut und Max das zu leckerem Eis verarbeitet. Daumen hoch für die gelungene Aktion.
     
  • Sharon Sell 16.07.2012 17:12

    Ich fand diese Aktion sehr gelungen und das Eis hat wirklich KLASSE geschmeckt! Der Preis ist wirklich ok. Man wird dort immer freundlich bedient und es geht schnell. Kenne wesentlich teureres Eis mit schlechtem Service. Hoffe sehr ihr macht mal wieder so eine Aktion!
     
  • Jupp Ehm 10.07.2012 11:03

    Wassereis gibts auch schon ab 20 cent in Walbröl (+4 Euro Kraftstoffkosten), aber das Eis vom Tormen ist unglaublich gut, lecker und jeden Cent wert, bei immer freundlicher Bedienung! Das Broeltaleis werde ich die Tage auch probieren gehen.
     
  • Max Tormen 09.07.2012 23:21

    Entscheidend ist die Qualität des Eises. Ich entschied mich für die Produktion von hochwertigem Eis. Damit möchte ich meine Kundeschaft binden. Um gutes Eis herzustellen, werden erstklassige Zutaten benötigt. Vielen ist der Genuss dieser Preis wert. Vergleichen sie einfach mal, sie werden den Unterschied schmecken.

    Hinzu kommen die grundsätzlich gestiegenen Preise. Der Preis meiner Eiskugeln hängt von zwei Faktoren ab: Den Herstellungskosten und dem, was ich verdienen muss, um meine Familie zu ernähren. In den letzten Jahren sind die Lebensmittel immer teurer geworden, auch Mieten und Strom sind gestiegen. Das macht auch das Eis teurer.
     
  • Aragorn Streicher 09.07.2012 08:29

    Eine Kleinigkeit am Rande, in den Eisdielen in Waldbröl kostet die Kugel Eis, bei gleicher Größe oder größer 60 Cent. 50 Cent, bei halbem Materialeinsatz halte ich hier für sehr unangebracht. Seit immer mehr Eisdielen der Meinung sind, 80 Cent und mehr für ein Eis verlangen zu müssen, meide ich diese schon seit geraumer Zeit. Wenn man mit Kindern ein Eis essen geht, ist man so schnell ein Vermögen los, das kann sich nicht jeder leisten.
     

Gewerbe

Werbung