• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Der Kindergarten bleibt

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

"Es wird kein katholischer Kindergarten in der Gemeinde Ruppichteroth geschlossen", versichert Pastor Waldemar Warzinsky, Dechant der katholischen Pfarrgemeinde Ruppichteroth. Allerdings gibt es einige Umstrukturierungen, vor allem im Kindergarten Schönenberg. Zum 1. August diesen Jahres wird die Pfarrgemeinde die Trägerschaft abgeben.

Auf der nächsten Sitzung des Ausschusses für Jugend, Familie und Senioren werden auf Antrag der CDU-Fraktion vom Kreisjugendamt Lösungen für den weiteren Betrieb vorgelegt und die genauen Gründe der Änderungen erläutert. "Es ist kein kommunaler Kindergarten, deswegen stehen wir zunächst außen vor", erklärt Bürgermeister Mario Loskill. Am 21. Januar um 18 Uhr ist die Ausschusssitzung im Schönenberger Rathaus.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Per Torchalla 29.01.2010 13:14

Der "offene Brief" von Uwe Stommel ist inhaltlich nicht zu kritisieren.

Die "nachdenklichen Grüße" allerdings wären wohl besser an den Vertreter der katholischen Kirche und nicht "anonym" an die Einrichtung gerichtet gewesen.


 
Michael Sachse 21.01.2010 12:06

Das Gute ist, das kein Kind den Kindergarten Schönenberg verlassen muß

und die Mitarbeiter.- und Erzieherinnen vom Kindergarten Schönenberg

ihren Arbeitsplatz in aller Regel behalten können.

 

Alles wird gut !

Gruß Michael Sachse

 


 
Uwe Stommel 17.01.2010 11:23

Sehr geehrter Herr Pastor Warzinsky, wir alle sind sehr froh, dass der kath. Kindergarten in Schönenberg nicht geschlossen wird!!! Aber, wenn Sie ehrlich sind, gibt die kath. Kirche die Trägerschaft des Kindergartens in Schönenberg ab! Das wiederum ist sehr betrüblich! Traurig, dass die kath. Kirche nicht mal mehr die finanziellen Mittel hat, um den Kindergarten in Schönenberg zu halten! Gleichzeitig halte ich Ihre Informationspolitik für sehr bedenklich - warum haben Sie nicht vorher die Eltern und Gemeindebürger über diesen Sachverhalt informiert? Viele Eltern und Bürger waren erschüttert und hatten Fragen diesbezüglich! Nun begann natürlich die "stille Post" und die Unsicherheit wuchs! Dies hätte man im Vorfeld, durch eine Information Ihrerseits, auf ein Minimum reduzieren können. Meines Wissens, hat das Kreisjugendamt bereits einen neuen Träger gefunden!!!

 

Herr Pastor Warzinsky, Sie sind Ansprechpartner und verantwortlich für unseren kath. Kindergarten in Schönenberg, leider haben Sie es versäumt uns - die Eltern und Gemeindebürger - zu informieren! Auch vermisse ich Ihren "Kampf", den katholischen Kindergarten in Schönenberg zu halten!

 

Mit nachdenklichen Grüßen über die katholische Kirche!

 

Uwe Stommel

 


 

Gewerbe

VR Bank Rhein-Sieg e.G.
IWK Waldbröl
Immobilien Sven Möller
Wirtshaus an St. Severin
Wellness Haut und Sinne

Werbung