• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Diana Losa holt Silber bei Taekwondo Kinder-WM

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Die Ruppichterotherin Diana Losa ist beim 2015 World Children's Taekwondo Culture Festival, der Kinder-Weltmeisterschaft im südkoreanischen Muju Vizeweltmeisterin geworden und hat für Deutschland in ihrer Gewichtsklasse (-45 kg) Silber gewonnen. Der Weg dorthin war holprig, weil sie keine Gegnerin in ihrer Klasse hatte. Foto: Diana Losa im Kampf (Privat)

Die 12-Jährige hatte im Februar beim Kukkiwon Cup, dem 20. Internationalen Kinder‐ und Jugendturnier 2015 in Sindelfingen, den ersten Platz in ihrer Leistungsklasse belegt (Grüngürtel, -45 kg) und sich damit für die Kinderweltmeisterschaft qualifiziert.

In den vergangenen Monaten hatte sie sich weiter intensiv unter der Leitung von Großmeister Padith Phongpachith auf das Vollkontaktturnier in Südkorea vorbereitet. Kampfsportler aus mehr als 60 Ländern trafen sich dort im neuen "Taekwondowon", dem größten und modernsten Taekwondo Center der Welt. Es ist die einzige Sportarena, die ausschließlich für Taekwondo genutzt wird. Mehrere tausend Sportler können dort gleichzeitig wohnen, trainieren und sich im Wettkampf messen.

Diana Losa, unterstützt von ihrem Vater sowie Coach Felix Stanke und Pouya Keshavarz als Cotrainer war optimal vorbereitet. Dann zeigte sich, dass in ihrer Alters-, Gewichts- und Leistungsklasse (Grüngurte) keine Gegner erschienen waren. Die einzige Möglichkeit für sie an den Start zu gehen, war sich gleich mehrere Klassen hochstufen zu lassen und gegen Schwarzgurtträger anzutreten. Auf die Frage von Stanke, ob sie dazu bereit sei, antwortete sie mutig: "Ja Trainer, ich werde kämpfen und das Beste daraus machen!"

Gegen die erste Gegnerin aus Indonesien gewann Diana souverän mit fünf Punkten Vorsprung und damit technischem KO - eine Regel, die verhindert soll, dass sich Kämpfer gegen offensichtlich überlegene Gegner nicht verletzen. Im Finale traf sie dann auf eine Kämpferin aus Großbritannien. Die erste Runde war zunächst ausgewogen. In der zweiten Runde vergab die Kampfrichterin jedoch mehr Punkte an die kampferfahrenere Kontrahentin Dianas und diese musste sich geschlagen geben.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

There are no comments.

Gewerbe

Altwicker Maler
EP Müller
Hänscheid Loose Bedachungen
Zimmerei Rosauer
Hauck Lift Systeme

Werbung