• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Die Linke prüft Bürgerbegehren

Von Christina Ottersbach | | Wirtschaft/Politik

Die Verabschiedung des Haushalts der Gemeinde Ruppichteroth durch die Mehrheit der CDU lässt nun die Partei ?Die Linken? aktiv agieren. Geprüft werden soll - so der stellvertretende Sprecher Frank Kemper - ob ein Bürgerbegehren den für sie unsinnigen Bau von drei Kunstrasenplätzen abwenden kann.

Bereits in diesem Jahr soll mit dem Bau von zwei der drei Kunstrasenplätze in der Gemeinde begonnen werden. ?Nur durch massive Ausübung des Fraktionszwangs konnte die CDU-Ratsmehrheit ihre eigenen Leute überhaupt geschlossen zur Zustimmung bewegen?, so Kemper weiter. ?Allein das Vorhaben einen Kunstrasenplatz in Ruppichteroth-Ort anzuschaffen, in dem kaum Fußball gespielt wird, erinnert schon an einen Schildbürgerstreich.? In der Bevölkerung gäbe es ganz klar keine Mehrheit für drei neue grüne Plätze. ?Wir wollen versuchen die Oppositionsparteien für das Bürgerbegehren mit ins Boot zu holen.? Denn: als kleine, bisher nicht im Rat vertretene Partei würde den Linken die Erfüllung der Anforderungen hierfür nicht leicht fallen. ?Wir hoffen daher Verbündete zu finden?, erklärte Frank Kemper.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Holz Löbach
Julien Hänscheid Dachdecker Meisterbetrieb
Tierheilpraktikerin Nadine Zinsser