• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Eisflächen bergen Gefahren

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Nur scheinbar sicher ist der zugefrorene Teich an der Grundschule in Schönenberg. Die Wasserwacht des Deutschen Rotes Kreuzes warnt davor, sich derzeit auf die Eisflächen von Seen oden Flüssen im Rhein-Sieg-Kreis zu wagen. Zum Eislaufen freigegeben ist nämlich keines der Gewässer im Kreisgebiet. Für Kinder kann selbst der eigene Gartenteich zur Gefahr werden. Das Eis meist unterschiedlich dick. Ist es am Ufer bei den ersten Schritten noch fest, kann es an einer anderen Stelle schon bei geringster Belastung brechen. Schneebedeckte Flächen sind meist dünner als schneefreie, da Schnee ein schlechter Wärmeleiter ist. Bilder: Oliver Welter, DRK Wasserwacht

Wenn ein Person in das Eiswasser einbricht, zählt jede Sekunde. Innerhalb weniger Minuten lähmt das kalte Wasser unter starken Schmerzen Muskeln und Gliedmaßen. Um sich selbst zu retten, muss deshalb so schnell wie möglich gehandelt werden. Alle geistigen und körperlichen Kräfte müssen mobilisiert werden, damit man sich den Weg zum Ufer oder tragfähigerem Eis bahnen kann. Für Helfer besteht bei einer Rettung immer die Gefahr, ebenfalls einzubrechen. Deshalb sollte man sich nie an die Bruchkante begeben, sondern versuchen, mit einem Stock, einem Seil oder der Hundeleine Hilfe zu leisten. Auch hier ist Eile geboten: Durch die Kälte kann man sich nur kurz an der Wasseroberfläche halten.

Die gerettete Person ist meist stark unterkühlt, keinesfalls darf er stark bewegt werden oder Wärme zugeführt bekommen. Herz- und Lungenfunktion können dadurch aussetzen. Der Körper sollte deshalb flach gelagert und nicht unnötig bewegt werden. Vielmehr ist sie zu betreuen und zu überwachen. Setzen Atmung oder Puls aus, muss sofort die Herz-Lungen-Wiederbelebung eingeleitet werden.

Unter der 112 kann ein Notruf rund um die Uhr abgesetzt werden. Das Gespräch wird immer von der Rettungsleitstelle beendet. Zu beachten sind die fünf W's:

Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wieviele Personen sind betroffen?
Welche Verletzungen / Erkrankungen sind vorhanden?
Warten auf Rückfragen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

There are no comments.

Gewerbe

Helbing GmbH
Gräf IT Service
Maro Einbauküchen
Bauzentrum Mies Höfer
Wirtshaus an St. Severin

Werbung