• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Faible für's Geflügel

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Leni und Leon betreten den Raum, es herrscht Stille. Und dann gehen ihre Fans auf Tuchfühlung. Viele kleine Hände greifen nach den Federn von Henne und Hahn. Wenn der Rassegeflügelzuchtverein Ruppichteroth in Grundschulen und Kindergärten geht, ist das immer eine abenteuerliche Lehrstunde über die Welt des Geflügels. So können die Kinder am Brutkasten drei Wochen lang beobachten, wie ein Küken schlüpft.

"Wir möchten Kindern und Jugendlichen einen Bezug zur Natur und ihrer Ernährung ermöglichen", sagt Vorsitzender Klaus Weimer. Aber auch einen respektvollen Umgang mit Tieren beibringen. Mit seiner Frau Heike steckt er viel Zeit in die Brutprojekte, im Schönenberger Kindergarten und der Grundschule waren sie schon, aber auch in einer Schule in Seelscheid. "Die Brutkästen sind der Renner", so Weimer.

Für 21 Tage bringt der Verein einen sogannten Schaubrutkasten in die Einrichtung, in dieser Zeit schlüpfen die Küken. Das können die Kinder durch ein Fenster beobachten. Zwischendurch kommt Klaus Weimer mit Leni und Leon vorbei und bringt eine Schierlampe mit. Damit kann man die Entwicklung der Eier verfolgen. Die helle Lampe durchleuchtet das Ei, dann sind Blutgefäße und der Keim sichtbar. "Der Brutapparat ist wie eine Glucke", erklärt Weimer den Kindern. Der Kasten gibt ihnen Wärme, Feuchtigkeit und Sauerstoff. Regelmäßig dreht er automatisch die Eier.

Auf's Huhn gekommen sind die Weimers 2004, als sie von der Stadt auf das Land zogen. Ihr Vermieter hatte Tauben und Hühner, "und wir bekamen immer mal die Eier ab", sagt Klaus Weimer. Als der Vermieter verstarb, war es erstmal vorbei mit den Freilandeiern. Eine eigene Hühnerhaltung musste her, beim Mucher Geflügelzuchtverein holte sich das Ehepaar Tipps und wurde auch gleich Mitglied. Schnell kam die Idee auf, einen eigenen Verein zu gründen, die "Freunde der Rassegeflügelzucht" waren geboren. Mittlerweile sind es 13 Mitglieder, die Weimers selbst haben 28 Hühner in ihrem Stall. Erklärtes Vereinsziel ist es, die Rassenvielfalt der Hühner zu erhalten und Hühnerhaltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Und Geflügelfreunde sind sehr aktiv: Neben den Brutprojekten gibt es vor allem zu Ostern viele Veranstaltungen in Weimers "Alten Kuhstall" in Köttingen, wie Osterbasteleien oder der schon fast traditionelle Osterspaziergang mit Eiersuche an Karfreitag. Der startet um 11 Uhr und geht quer durch den Ort.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Vereins.

Surftipp: www.gefluegelfreunde.npage.de

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

EURO-CAR-Rhein-Sieg GmbH
Hänscheid Loose Bedachungen
Hauck Lift Systeme
Eymold GmbH
Honscheid Glas Fenstertechnik

Werbung