• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Falscher Polizist am Telefon

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

In letzter Zeit gingen bei der Polizei des Rhein-Sieg-Kreises mehrere Anrufe verunsicherter Bürger ein. Die meist älteren Betroffenen waren von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen worden, der sich in akzentfreiem Deutsch als "Herr Fuchs" vorstellte. Der angebliche Polizist erklärte freundlich, dass in der Wohngegend des Opfers mehrere Einbrüche stattgefunden hätten und erkundigte sich nach Bargeld und Schmuck im Haus. Auch auf der Bank sei das Geld nicht sicher. Es wäre daher besser, das Geld von dort abzuheben und zu Hause zu verstecken. Er selbst komme später vorbei, um den Bargeldbestand zu prüfen und ein polizeiliches Protokoll unterschreiben zu lassen.

"Das Ziel dieses mutmaßlichen Betrügers war es offenbar, das Vertrauen der Opfer in die Polizei auszunutzen und dabei Geld und Schmuck illegal in seinen Besitz zu bringen", heißt es von der Polizei. Die Kriminalpolizei rät deshalb, keine Auskünfte über Vermögen und Besitztümer am Telefon zu geben. Keinesfalls sollte man verraten, ob man in der Wohnung Geld oder Schmuck aufbewahre.

Kommentare

There are no comments.

Gewerbe

Werbung