• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Feuerwehr musste Haus einreißen

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Von einem Wochenendhaus in Hove stehen nur noch die Grundmauern. Nachdem in der Holzhütte am Montagabend ein Feuer ausbrach, mussten die Wehrleute Löschen und Einreißen. Zu hoch war das Risiko, dass die versteckten Glutnester wieder aufflammten.

Nach ersten Vermutungen von Polizei und Feuerwehr ging der Brand vom Ofen aus. Anwohner hatten per Notruf einen unklaren Feuerschein gemeldet. Obwohl das Haus schon in Vollbrand stand, als die Rettungskräfte eintrafen, konnte die Lage schnell unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand.

Probleme bereiteten lediglich Dachkonstruktion und Wände: In den unzugänglichen Hohlräumen glimmte die Glut vor sich hin. Deshalb entschied die Einsatzleitung, alles bis auf den gemauerten Keller abzureißen, um auch die letzten Glutnester zu löschen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

WMS Kfz Service
LVM Versicherung Stommel
Wirtshaus an St. Severin
Eymold GmbH
Sachverständiger Siekmann

Werbung