• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Feuerwehren aus dem Kreis bergen historisches Kulturgut in Köln

Von Christina Ottersbach | |   Blaulicht

Auch die Feuerwehrleute aus dem Rhein-Sieg-Kreis unterstützen die Rettung der Materialen aus dem historischen Kölner Stadtarchiv. Dies wurde bei der jüngsten Dienstbesprechung beschlossen. Der Einsatz der Feuerwehren ist freiwillig und geschieht im Rahmen der so genannten überörtlichen Hilfe (§25 Feuerschutz und die Hilfeleistung). Während des täglich zwölfstündigen Einsatzes von 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr, wechseln sich die örtlichen Feuerwehren einsatzmäßig ab. Die Leitung und Koordinierung obliegt Kreisbrandmeister Walter Jonas in Zusammenarbeit mit der Einsatzleitung der Feuerwehr Köln.

Am 3. März kam es zu dem tragischen Unglücksfall, bei dem auch zwei junge Männer ihr Leben ließen. Nach wie vor liegen große Teile der Archivbestände unter dem Trümmerberg und im Schutt des U-Bahn-Schachtest. Die Feuerwehrleute bergen das Archivgut in Kartons. In Containern wird es zum ?Erstversorgungszentrum? verbracht. Dort werden die Dokumente vorsichtig von Archivaren, Restaurateuren und ehrenamtlichen Helfern von Unrat befreit und in einem Lager aufbewahrt. Durchnässte Funde werden tiefgefroren, damit das Wasser keinen Schaden anrichtet.

Etwa 60 Feuerwehrleute aus dem Rhein-Sieg-Kreis werden direkt vor Ort im Einsatz sein, weitere 60 sind in Bereitschaft und können für den Schichtbetrieb angefordert werden.

Bildergalerie Kölner Stadtarchiv

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Wirtshaus an St. Severin
Eymold GmbH
Sachverständiger Siekmann
Schneiderei Bröltal
Hauck Lift Systeme

Werbung