• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Freie Fahrt in beide Richtungen

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Es war eine kurze Hochzeit: Gerade einmal ein Jahr hat der Einbahnstraßen-Ring im Oberdorf gehalten. In den nächsten Wochen sollen die Schilder in der Burgstraße abgebaut und sie so wieder in beide Richtungen befahrbar werden. Auf einer Bürgerversammlung konnten die Anwohner von ihren Erfahrungen berichten und über die Einbahnstraße entscheiden. "Die Marktstraße bleibt aber als Einbahnstraße bestehen", sagte Bürgermeister Mario Loskill.

Dass die Einbahnstraße ihren Zweck erfülle, berichtete Christoph Paßgang vom Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises. "Das tägliche Verkehrschaos bleibt nun aus", sagte er auf der Bürgerversammlung. Auch die Ruppichterother konnten sich mittlerweile mit der in eine Richtung gesperrten Marktstraße anfreunden. "Obwohl manche noch immer falschherum reinfahren", sagte Anwohner Nikolaus Unterberger.

Anders sehe es in der Burgstraße aus. "Viele rasen durchs Oberdorf, weil sie keinen Gegenverkehr erwarten", erzählte Dorfschänken-Betreiber Helmut Horsch. Ein Problem seien auch die Parkplätze an der langen Mauer. Die wurden bei der Oberdorfsanierung extra mit Kopfsteinpflaster gelegt, durch die Einbahnstraße sind sie eine planerische Katastrophe. Denn die Ausstiegsseite liegt direkt an der Mauer. "Die Besucher müssen so weit von ihr wegparken, dass sie mitten auf der Straße stehen", so Horsch.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Bauzentrum Mies Höfer
Wellness Haut und Sinne
Kfz Gutachter Rühlmann
Bröltaler Autoservice
Aktiv Plus Pflegedienst

Werbung