• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Freie Fahrt zur Döörper Weihnacht

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Die neue Weihnachtsbeleuchtung strahlt fast genauso hell wie die Gesichter von Autofahrern, Ladenbesitzern und Bürgermeister Mario Loskill. Kein Stau, mehr Parkplätze und kein Ärger mehr mit Bauarbeiten. Seit vergangener Woche ist die Ruppichterother Ortsdurchfahrt fertig, ein Jahr später als geplant, aber pünktlich zur Döörper Weihnacht an diesem Wochenende. Beim verkaufsoffenen Sonntag am 5. Dezember können die Besucher die Neuerungen erkunden.

Die 16. Döörper Weihnacht im Oberdorf reicht in diesem Jahr vom Kirchplatz an Sankt Severin über den Burgplatz, die Burgstraße, zieht sich in Schustergasse und Marktstraße bis über den Platz an der evangelischen Kirche. An rund 80 Ständen hat der Bürgerverein Ruppichteroth wieder weihnachtliche Dinge, Essen und Trinken, Süßes und Herzhaftes, Musik und Gesang organisiert. Geöffnet sind die Buden am Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Bürgermeist Mario Loskill eröffnet die Veranstaltung am Samstag um 16 Uhr auf dem evangelischen Kirchplatz.

Der Bröltaler Musikverein, Akkordeonorchester jmk Ruppichteroth, "Mir 2, die 2", Big Band Swing Company Waldbröl, Mädchenchor Sankt-Theresien-Gymnasium Schönenberg, Gospelchor der ev. Kirchengemeinde Ruppichteroth, Oikumena Brass Eitorf, Musikverein Winterscheid und MGV Sangeslust Winterscheid sind auf Bühne und Markt vertreten.

Dabei sind auch die Waldkrippe der Ruppichterother Waldjugend, die Bergische Heimatkrippe von Alois Müller und Vera Symanski in Hambuchen (Kostenloser Pendelbus am Sonntag ab Ecke Mucherstraße/Burgstraße), ein Streichelzoo, ein Karussell für die Kleinen - und natürlich geht der Nikolaus mit seinen Gaben über den Markt. Gegenüber der katholischen Kirche wird ein großer  Schwibbogen aus dem Erzgebirge montiert, der bei jeder Döörper Weihnacht leuchtend einen Hausgiebel am Burgplatz ziert.

Ausgeschilderte Parkplätze gibt es an den Geschäften von Edeka, Netto, Penny, Lidl und Aldi, entlang der Brölstraße, auf dem Parkplatz vom HUWIL-WERK I am westlichen Ortseingang (aus Richtung Hennef kommend), an der Grundschule, der Hauptschule und der Bröltalhalle. Der Markt ist zu Fuß von allen Plätzen aus gut und in wenigen Minuten erreichbar.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Helbing GmbH
Eymold GmbH
Maro Einbauküchen
Gartenpflege Rödder
Bröltaler Autoservice

Werbung