• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Grundschule in Neuhonrath abgebrannt

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Rund 140 Feuerwehrleute brauchte es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, um das Feuer in der Grundschule in Lohmar-Neuhonrath unter Kontrolle zu bringen. Gegen 0:15 bemerkten Anwohner den Feuerschein an der Außenfassade, sofort wurde Stadtalarm ausgelöst. Unterstützung gab es von den Feuerwehren Siegburg und Troisdorf. Die Löscharbeiten dauerten bis zum nächsten Tag. Ein Feuerwehrmann verletzte sich leicht am Fuß.

"Am unteren Teil der Holzfassade hatte das Feuer begonnen, von da aus fraßen sich die Flammen bis in den Dachstuhl", berichtet der stellvertretende Kreisbrandmeister Dietmar Klein. Von Innen konnten die Wehrmänner das Feuer nicht bekämpfen, zu Hoch war die Einsturzgefahr. Der dreistöckige Mittelteil des Unterrichtsgebäudes krachte noch während des Feuers ein. Mit drei Drehleitern aus Lohmar, Siegburg und Troisdorf versuchte man, die Flammen in der hölzerne Dachkonstruktion zu bekämmpfen. Um den enormen Wasserverbrauch abzudecken, den das Hydrantennetz nicht liefern konnte, förderten zwei Pumpen rund 3000 Liter Wasser pro Minute aus der Agger. Zusätzlich orderte man einen Autokran, um von einem größeren Arbeitskorb aus die Glutnester im Dach löschen zu können.

Die Kriminalpolizei hat den Brandort beschlagnahmt, um die Ursache zu klären. Dazu werden auch Aufnahmen der Überwachungskameras ausgewertet, Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen. Der Unterricht für die Grundschüler fällt vorerst aus, in der nächsten Woche kommen sie in den umliegenden Schulen und anderen Gebäuden der Grundschule unter.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Augenärzte Waldbröl
EURO-CAR-Rhein-Sieg GmbH
WMS Kfz Service
Krischker Haustechnk
Sägewerk Bickenbach

Werbung