• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachtwanderung für Jugendliche und junge Erwachsene

Ich bin nachts mal weg

Von Nicolas Ottersbach | | Magazin

Die geistliche Wanderung "Ich bin nachts mal weg" geht in die dritte Runde. Die katholische Kirche in Ruppichteroth lädt Jugendliche und junge Erwachsene zu einer "unvergesslichen Nacht" ein, wie Pfarrer Christoph Heinzen sagt. Foto: Flyer zu "Ich bin nachts mal weg" [Katholische Kirche]

Im Juni 2017 feierte das neue Format "Ich bin nachts mal weg" für Jugendliche und junge Erwachsene Premiere. Nach der Neuauflage im Juni 2018 und einer langen Corona-Pause ist es jetzt wieder soweit: Eine ganze Nacht lang ist man unterwegs mit anderen jungen Leuten - mit herausfordernden geistlichen Impulsen, einer Gemeinschaft in Gespräch und Schweigen, mit Open-Air-Gottesdienst an einem ganz besonderen Ort und vielem mehr.

2017 war die Abtei Siegburg, 2018 die Burg Blankenberg das Ziel der nächtlichen Aktion. "In diesem Jahr gibt es natürlich eine ganz neue Strecke und ein ganz neues Ziel. Beides bleibt auch in diesem Jahr bis zum Schluss ein Geheimnis, auch der Startpunkt wird dieses Mal erst kurz zuvor den Teilnehmern bekanntgegeben", sagt Heinzen. Los geht es am Freitagabend, 10. Juni, um 22 Uhr, Rückkehr ist kehren am Samstagmorgen gegen 9 Uhr.

Über die Website www.katholisch-im-broeltal.de kann man sich anmelden. Nach der Anmeldung erhält man alle weiteren Informationen per What'sApp/Telegram/Signal.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Krischker Haustechnk
Bröltaler Autoservice
Anders reisen Reisebuero Andreas Steif