• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Konfetti-Rennfahrer auf dem Hänscheider Zug

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Benzin für 40 Pfennig pro Liter? Auf so eine jecke Idee kann man wohl nur beim Hänscheider Karnevalszug kommen. Die Alten Herren vom Bröltaler SC gingen unter dem Zugmotto "Euro hin un her, fiere ist nit schwer" als 50er-Jahre-Rennfahrer der Christophorus-Fahrt an den Start. Insgesamt bahnten sich 28 Wagen und Fußgruppen durch die bunten Karnevalisten - so viele wie noch nie.

Um die Finanzen ging es auch beim Holenfelder Karnevalsverein. Als Panzerknacker nahmen sie den Euro-Rettungsschirm ESFS auf den Arm. Denn "is der Tresor at widder leer, müssen Rettungsschirme her". Wer diesen ganzen Problemen entflüchten wollte, konnte mit den Stewardessen des BSC-Kuchenteams Richtung Sonne fliegen. BSC stand da nicht für "Bröltaler Sport Club", sondern "Bröltaler Sun Crew".

Der Hänscheider Heimatverein versetzte die Jecken dagegen in einen Kälteschock . Ob das nun mit den eisigen Temperaturen der vergangenen Tage oder dem Klimawandel zutun hatte, war zweitrangig. In weiß wollten sie die "Eiszeit zur Party machen". Ganz wie die Dorfgemeinschaft aus Obersaurenbach, die auf ihrem "Chicas Walk" "Surmichs nächst Dorfmoppel" suchten. Gekührt wurde eine 1,90 Meter große Hünin mit unrasierten Beinen. Das Hänscheider Dschungelcamp warb mit dem Slogan "Hier werden Sie bekloppt gemacht - Garantiert!".

Als Muppet-Show lies der DLRG die Puppen tanzen - schließlich dauert die Hallenbad-Sanierung in Ruppichteroth ja noch bis März, wodrauf auch die Aquarobic-Gruppe mit ihrem Bröltal-Bad-Wagen aufmerksam machte. Der Ruppichterother Elferrat hatte sogar seine neuste Erfindung, den Teilchen-Beschleuniger der Bäckerei Engelmann, fest auf dem Wagen installiert, um das Volk mit Puddingteilchen zu versorgen. Im Publikum schnappte sich "Wurst-TV" immer wieder Interviewpartner heraus, um die Stimmung des Zugs einzufangen. Das Video folgt bald auf der Internetseite von www.siedewurst.de.

Auf der Bühne an der Hauptstraße standen diesmal "Mir zwei, die zwei". Als Fußgruppe gingen die Clowns vom Bröltaler Musikverein mit. Aus dem fernen Ellwangen in Baden-Württemberg brachten die Anwohner ihre Schalmeien mit, eine Mischung aus Flöte und Trompete. Am Schluss tronte natürlich das Hänscheider Kinderprinzenpaar Dennis I. und Dunja I.

Bildergalerie: Karnevalszug Hänscheid 2012

Surftipp: www.siedewurst.de

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Helbing GmbH
Altwicker Maler
Gartenpflege Rödder
Kfz Gutachter Rühlmann
Gemeindewerke Ruppichteroth

Werbung