• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Kreis verleiht Rheinischen Kunstpreis

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Mit 20.000 Euro ist der Rheinische Kunstpreis dotiert, den der Rhein-Sieg-Kreis in Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum Bonn verleiht. "Der Rheinische Kunstpreis zählt mittlerweile zu den begehrtesten Auszeichnungen für Künstlerinnen und Künstler, da hier neben der fachlichen Auszeichnung auch die nachhaltige Förderung von Kunst im Vordergrund steht", sagte Dr. Gabriele Uelsberg, Direktorin des LVR-Landesmuseums Bonn. Anmeldeschluss ist der 2. Oktober.

Der Rheinische Kunstpreis, der aus dem seit 1979 verliehenen Kunstpreis des Rhein-Sieg-Kreises hervorgegangen ist, zählt zu den höchstdotierten Preisen seiner Art in Deutschland. Er wurde bereits viermal vergeben: 2002 an Sonia Knopp, 2004 an Gabriele Pütz, 2006 an Yun Lee und 2008 an Christoph Pöggeler. Der im Zwei-Jahres-Rhythmus verliehene Preis ist eine Auszeichnung für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der bildenden Kunst. Er dient auch der Förderung der kulturellen Entwicklung und Integration des Rheinlandes. Der Preisträger erhält ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro und wird mit einer Einzelausstellung mit Katalog im LVR-Landesmuseum Bonn gewürdigt.

Teilnahmeberechtigt ist, wer im Rheinland geboren wurde oder dort wohnt: Dazu zählt das Gebiet des Landschaftsverbandes Rheinland mit den Kreisen Kleve, Wesel, Viersen, Heinsberg, Rhein-Kreis Neuss, Mettmann, Düren, Rhein-Erft, Rhein-Berg, Oberberg, Euskirchen und Rhein-Sieg, der Städteregion Aachen sowie den Städten Krefeld, Duisburg, Oberhausen, Mühlheim, Essen, Mönchengladbach, Düsseldorf, Wuppertal, Solingen, Remscheid, Leverkusen, Aachen, Köln und Bonn. Darüber hinaus umfasst das Ausschreibungsgebiet auch das nördliche Rheinland-Pfalz: die Kreise Altenkirchen, Ahrweiler, Neuwied, Westerwald, Mayen-Koblenz, Rhein-Lahn, Rhein-Hunsrück und die Stadt Koblenz. Ebenfalls mitmachen können Künstler aus dem mit dem Rhein-Sieg-Kreis partnerschaftlich verbundenen Kreis Bunzlau/Bolescawiec in Polen. Die nötigen Bewerbungsunterlagen und weitere ausführliche Informationen zum Rheinischen Kunstpreis gibt es auf der Internetseite des Kreises. Sie können auch beim Kultur- und Sportamt angefordert werden.

Danach entscheidet eine Jury, der neben der Direktorin des LVR-LandesMuseums Bonn, Dr. Gabriele Uelsberg, vier weitere Fachjuroren sowie der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Frithjof Kühn, und je ein Mitglied der im Kreistag vertretenen vier Fraktionen angehören.

Surftipp: www.rhein-sieg-kreis.de

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Kreissparkasse Köln
Maro Einbauküchen
Holz Löbach
Wirtshaus an St. Severin
Zimmerei Rosauer

Werbung