• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Kühlmittelschlauch in Bus geplatzt

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Was Anwohner als brennenden Bus der Retttungsleitstelle meldeten, war in Wirklichkeit nur Dampf. In der Linie 530 war auf der Brölstraße bei Rosenhardt ein Kühlmittelschlauch geplatzt. Dadurch lief die grüne Flüssigkeit in den Fahrgastraum, sofort beschlugen die Scheiben.

Der Busfahrer hatte einen Stopp an der nächsten Haltestelle eingelegt und die Insassen ins Freie evakuiert. Sie wurden mit einem Ersatzbus weitertransportiert, verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr streute die auslaufende Kühlflüssigkeit ab und sicherte die Einsatzstelle. Nachdem der Defekt behoben war, konnte der Bus weiterfahren.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Florian  13.12.2019 19:55

Genau dieses selbe ist heute in Kiel passiert mit einem Bus der Kieler Verkehrsgesellschaft.


 

Gewerbe

ANZEIGEN
Wirtshaus an St. Severin
Hauck Lift Systeme
Kfz Gutachter Rühlmann
Honscheid Glas Fenstertechnik
Sägewerk Bickenbach

Werbung