• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Mehr Fachkräfte für Jugendbetreuung

Von Nicolas Ottersbach | | Wirtschaft/Politik

Die offene Kinder- und Jugendarbeit der acht Gemeinden, für die das Kreisjugendamt zuständig ist, erhält mehr Personal. Das beschlossen die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses. In Zukunft gibt es 25,1 Stellen für Fachkräfte, den Bedarf dafür ermittelte die Kreisverwaltung. In Ruppichteroth werden die Stellen von 1,7 auf zwei aufgestockt.

Die beiden Fachkräfte sollen die Projektgruppe "Nein zur Gewalt" koordinieren und auch Treffen und Aktionen organisieren. "Weiterhin sollen durch die Personalaufstockung die Öffnungszeiten erweitert und zusätzliche Angebote in den drei Jugendzentren in Ruppichteroth, Winterscheid und Schönenberg geschaffen werden", so Ulla Schrödl, Leiterin des Kreisjugendamtes.

Die Aufstockung war erforderlich, weil die alte Planung noch aus dem Jahr 1999 stammte und die damals gewählten Indikatoren grundsätzlich überprüft werden sollten. Die Zahl der Jugendeinwohner im Alter zwischen sieben und 20 Jahren sind im Rhein-Sieg-Kreis von 21.891 auf 25.081 gewachsen. Außerdem ist der Bedarf an den "Offenen Türen" gestiegen. So wurden in den beiden letzten Jahren sechs Anträge auf Aufstockungen der Fachkraftstunden oder auch neue Stellen für die offene Kinder- und Jugendarbeit von den Trägern gestellt.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Eymold GmbH
Wellness Haut und Sinne
Anders reisen Reisebuero Andreas Steif