• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Täter von Angestellter überrascht

Mit Gullydeckel in Schönenberger Tankstelle eingebrochen und geflüchtet

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Die Angestellte einer Tankstelle an der Rathausstraße in Ruppichteroth-Schönenberg erlitt am frühen Montagmorgen (2. Januar) vermutlich einen Schock, als drei maskierte Täter gegen 04.30 Uhr in die Tankstelle einbrachen und die Übergabe ihres Smartphones und der Tresorschlüssel forderten. Foto: Die Tankstelle in Schönenberg wurde überfallen. [Nicolas Ottersbach]

Die Mitarbeiterin war zur Tatzeit im Kassenbereich tätig. Die Tankstelle war noch geschlossen und die Tür zum Verkaufsraum verschlossen. "Plötzlich knallte es heftig und die Frau konnte sehen, wie drei maskierte Männer das Glas der Eingangstür mit einem Gullydeckel einschlugen", sagt ein Polizeisprecher. Mit mehreren Hieben durchbrachen die etwa 1,70 bis 1,85 Meter großen Männer die Glasfüllung und drangen in den Verkaufsraum ein. Die Forderungen der Männer konnte die Frau nicht erfüllen, da sie aufgrund der Gesamtumstände gerade nicht wusste, wo ihr Handy lag und sie keinen Zugriff auf die Schlüssel hatte. Ohne Beute verließen die drei Täter die Tankstelle und flüchteten in unbekannte Richtung.

Gullydeckel in Köttingen ausgehoben

Die Hochdeutsch sprechenden Tatverdächtigen waren mit dunklen Kapuzenjacken bekleidet und trugen Gartenhandschuhe. Einer der Unbekannten trug eine Sturmhaube, seine Mittäter hatten sich mit Halstüchern maskiert. Ein Täter trug eine dunkle Hose mit roten Applikationen an den Taschen. Nach Angaben der Geschädigten sind die Männer 20 bis 30 Jahre alt. Zur Flucht benutzten die Räuber eine weiße Mercedeslimousine mit schwarzem Fahrzeugdach. Am Fahrzeug waren Kölner Kennzeichen angebracht. Der benutzte Metallgullydeckel stammt vermutlich aus der Straße "Köttingen" in Ruppichteroth, nahe des Bauzentrums Mies.

Die Polizei fragt: Wer hat die verdächtigen Personen beziehungsweise das Fahrzeug vor oder nach der Tat beobachtet? Hinweise werden erbeten unter 02241/541-3421. (Bi)

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Helbing GmbH
Krischker Haustechnk
Zimmerei Rosauer