• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Mutprobe im Heu

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Wohin denn jetzt? Die Heuballen umstapeln? Sie hin- und herschieben? Oder doch hochklettern? Landwirt Lukas Tölkes musste seine Station beim Bröltaler Familiensonntag erstmal vormachen. So kraxelte er die Stufen aus Heu hoch und stürzte sich dann anderhalb Meter in die Tiefe - in den Heuhaufen. Das kostete zwar Überwindung, machte den Kindern aber so viel Spaß, dass sie gar nicht mehr aufhören wollten. Fotos: Bröltaler Familiensonntag [Daniel Prior]

Bildergalerie: 9. Bröltaler Familiensonntag

Tölkes Parcour war teil der "Döörper Lympix". Einem Wettbewerb, für den die Aussteller sich eigene Hindernisse und Attraktionen ausdenken konnten. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk ließen beispielsweise die Teilnehmer mit Wasserschläuchen auf Blechfeuer zielen und an einer hohen Tanne abseilen lassen. Bei einem Landschaftsgärtner duellierte man sich im Schubkarren-Duell.

Der Veranstalter Schaufenster Ruppichteroth zählte mehr als 10.000 Besucher. "Viele Ruppichterother sind uns treu, wir haben aber auch großen Zuspruch aus den Nachbarkommunen", sagte Gewerbevereinsvorsitzender Klaus-Dieter Müller. Er war stolz darauf, dass Unternehmer, Vereine und die Gemeindeverwaltung das Fest auf die Beine gestellt hatten. "Einer alleine würde das nicht schaffen, das zeigt wie stark wir gemeinsam sind." Gemeint war damit auch, dass man sich dazu entschieden hatte, den Familiensonntag nur noch alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Christophorusfahrt in Schönenberg, zu machen. "Dadurch können wir uns auf ein Event konzentrieren", so Müller.

Der Hintergrund der Gewerbeschau sei aber auch der Kampf um die Kunden: Jeder Unternehmer konnte sich auf der gesperrten Brölstraße präsentieren. Dazu ließ man sich viel einfallen. Ein Brennstoffhändler machte mit einem pinken Klafter "Einhorn-Brennholz" auf sich aufmerksam - stilecht mit Glitzerstaub verziert. Elektronikhändler Müller ließ grüne Regenschirme über der Straßen schweben, in der Maro-Kochschule wurde man bekocht.

Erstmals verlegte die Gemeinde ihre Sportlerehrung auf dem Familiensonntag. 63 Sportler aus Bereichen Bundesjugendspiele, Fußball, Rollstuhl-Tischtennis und Taekwondo wurden auf der Bühne für ihre herausragenden Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Auf der Bühne spielten unter anderem der Bröltaler Musikverein, tanzten die Unique Dancers vom TuS Winterscheid und sang die Chor-AG der Grundschule Ruppichteroth. Auch die Zumba Kids und die Bröltal-Zicken des Bröltaler SC 03, der Taekwondo-Sportschule Lyong Ho und das Akkordeonorchester jmk Ruppichteroth traten auf.

Schon am Vorabend kamen etwa 1000 Besucher zu Freiluft-Party "Summer Night Factory" auf den Parkplatz am Huwil-Center.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Helbing GmbH
WMS Kfz Service
Tischlerei Bestgen
Eymold GmbH
Lebensgemeinschaft Eichhof Bioladen und Café

Werbung