• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nachbarn verhinderten Wohnhausbrand

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Der schnellen Reaktion von Nachbarn ist es wohl zu verdanken, dass ein Brand in Schönenberg glimpflich ausgegangen ist. In einem Wintergarten an einem Wohnhaus war am Montagabend ein Gasofen in Flammen geraten. Fotos: Brand in Schönenberg [Feuerwehr Ruppichteroth]

Flüchtlinge, die im Haus nebenan leben, hatten das Feuer bemerkt und daraufhin den Notruf gewählt. Der daraufhin abgesetzte Alarm erreichte auch zwei Ruppichterother Feuerwehrleute, die in derselben Straße wohnen. Sie eilten genauso wie die vier Männer aus dem Flüchtlingsheim direkt mit Feuerlöschern zu dem Wohnhaus und holten zwei Personen aus dem Gebäude.

Da die Flammen bereits auf das Mobiliar des Anbaus übergriffen und ein Weihnachtsbaum sowie vier Autoreifen danebenlagen, erstickten die beiden Feuerwehrmänner den Brand mit einem Feuerlöscher. Die Ruppichterother Feuerwehr rückte dennoch mit voller Stärke an, da es zunächst hieß, dass der gesamte Wintergarten brennen würde.

Die Feuerwehr brachte den verkohlten Ofen inklusive der Gasflasche ins Freie und kontrollierte die Räumlichkeiten auf mögliche Glutnester.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Warum die Gasflasche anfinge zu brennen, ist unklar.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angie B. 09.01.2018 13:08

Puuh! Schlimme Sache! Zum Glück gimpflich ausgegangen.

Zu den Gasheizöfen:

Meines Erachtens gibt es zu diesen Gasöfen viel zu wenig korrekte Informationen - vor dem Kauf! Es gibt viele verschiedene und man ist geneigt, vorschnell das Erstbeste zu kaufen. Es gibt viele, billige Geräte, die unter 70€ zu haben sind, (teils auch aus dem europäischen Ausland und deren Betrieb dann hier nicht zulässig ist), welche mit Sauerstoffmangel- und Kippsicherung ausgestattet sind, etc.; klingt gut und dennoch sind diese nicht in geschlossenen Räumen zulässig!

Es gibt nur wenige, teurere Geräte (ca. 200€), die in Innenräumen verwendet werden dürfen und dafür zugelassen sind, wenn sie einen bestimmten Sicherheitsgasregler für den Betrieb in Innenräumen verbaut haben (idealerweise den für gewerbliche Zwecke). Auch hier muss der Raum gut belüftet sein und darf eine bestimmte Raumgröße nicht unterschreiten.

Ich schreibe das hier, weil ich selber fast so einen Fehlkauf getätigt hätte.

Die Verkäufer in Campingläden und Baumärkten sind fein raus; die Verantwortung für den korrekten Betrieb dieser Geräte trägt der Betreiber. Was man konkret für ein Gerät benötigt und für welchen Einsatzzweck dieses sein soll, muss man sich vor dem Kauf genau überlegen und sich dann mühsam anlesen, was für diesen Einsatzzweck geht und zulässig ist!

Ich möchte nicht wissen, wieviele ungeeignete Gasheizgeräte irgendwo in Gebrauch sind und die Betreiber wiegen sich in Sicherheit.


 

Gewerbe

Altwicker Maler
Gartenpflege Rödder
XtremeArts Daniel Rosen
Schneiderei Bröltal
Bröltaler Autoservice

Werbung