• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Neunkirchen-Seelscheid darf investieren

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid kann jetzt mit ihren vorgesehenen Investitionen starten. Die Kommunalaufsicht des Rhein-Sieg-Kreises gehemigte vergangene Woche den Haushalt für 2011/2012 und das Haushaltssicherungskonzept bis 2022. Dadurch können der Teilneubau und die Sanierung des Gymnasiums Antoniuskolleg und die Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte "Seelkirchen" beginnen. Auch die Zuschüsse an die Vereine können ausgezahlt werden.

"Auch wenn die Gemeinde weiterhin starken Beschränkungen in ihrer Haushaltswirtschaft unterliegt, gewähren diese Reglementierungen doch einen Gestaltungsspielraum und ein gewisses Maß an Entscheidungsfreiheit", sagt Bürgermeister Helmut Meng. An der Planung des Teilneubaus und der Sanierung des Antoniuskolleg arbeitet die Verwaltung seit 2007. Der Sanierung soll in öffentlich privater Partnerschaft (ÖPP) geschehen. "Die Genehmigung der Haushaltssatzung und des ÖPP-Projektes stellen wichtige Meilenstein dar, um das Projekt jetzt auch baulich Gestalt annehmen zu lassen", so Meng. Bereits 2014 soll die Trägerschaft an die Malteser Werke übergehen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Immobilien Sven Möller
Hänscheid Loose Bedachungen
Wirtshaus an St. Severin
Gartenpflege Rödder
Honscheid Glas Fenstertechnik

Werbung